Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   3   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


Project Zero 2: Crimson Butterfly (Action) von Ubisoft (PS2) / Microsoft (Xbox) / Nintendo (Wii)
Project Zero 2: Crimson Butterfly
Project Zero 2: Crimson Butterfly
Survival-Horror
Entwickler: Tecmo
Release:
29.03.2004
29.06.2012
29.06.2012
Spielinfo Bilder Videos
Das wurde auch Zeit: Project Zero kommt endlich auch in Europa auf Wii. Nach gut vier Jahren erscheint das Horror-Abenteuer aus den Händen von Koei und Grasshopper Manufacture auch im Westen. Äh. Moment mal. Das ist doch nicht Project Zero 4. Das ist die Remote-Neuauflage von Teil 2, der auf PS2 und Xbox vor nunmehr acht Jahren erschienen ist. Was soll das denn?

Reichlich spät

Video
Acht Jahre nach seiner Erstveröffentlichung auf PS2 hat Project Zero 2 als Wii-Remake nichts von seiner Faszination verloren.
Es ist eine reichlich ungewöhnliche Entscheidung. Die Wii neigt sich dem Ende ihres ungemein erfolgreichen Schaffens. Man bereitet sich eigentlich schon auf den Nachfolger vor, der bereits in den Startlöchern steht. Und dann kommt Nintendo und bringt mit der Wii-Edition von Project Zero 2 doch noch vollkommen unerwartet ein Highlight, das mich dazu zwingt, die eigentlich bereits archivierte Konsole wieder aufzubauen. Sicher: Im Kern ist der Titel bereits acht Jahre alt und ich frage mich immer noch, wieso man nicht auch noch Teil 4 der Survival Horror-Serie auf den Markt wirft (nur in Japan erhältlich), der nur über Modifikationen und dank eines Fan-Projektes mit englischen Untertiteln spielbar ist.

Andererseits können sich Wii-Fans auf ein außergewöhnliches Horror-Erlebnis freuen, dessen Atmosphäre und Spannungsaufbau bei seiner Erstveröffentlichung auf PS2 und Xbox vom Start weg begeistern konnte und auch heute noch zu den Highlights der "Last Gen"-Ära gehört.

Und ich schöpfe Hoffnung daraus, dass Nintendo mit Project Zero 2 versucht, die Wii-Spieler für die Serie zu begeistern, um dann auf WiiU mit einem fünften Teil zum Rundumschlag auszuholen. Denn aller Wahrscheinlichkeit nach dürfte das nächste Project Zero (wie übrigens auch schon Teil 4) nur auf Nintendo-Systemen erscheinen: Laut seit Ende Juni kursierenden Gerüchten halte man mindestens 50% der Namensrechte, einige
Das Design von Mayu und Mio wurde verändert, die Intensität und Spannung ihres Abenteuers ist gleichgeblieben.
Das Design von Mayu und Mio wurde verändert, die Intensität und Spannung ihres Abenteuers ist gleichgeblieben.
Quellen sprechen sogar von einer Komplettübernahme der Serie durch Nintendo. Und das Konzept der Reihe wäre ideal für die Verwendung des WiiU-Controllers geeignet. Doch genug mit "Hätte, wäre, wenn"... Zurück in die Gegenwart, zurück zu Project Zero 2.

Nachholbedarf?

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Wii-Spieler noch nichts von der Project Zero-Serie gehört haben, die im Ausland auch als "Fatal Frame" bekannt ist. Es ist ihr zwar nie gelungen, sich wie ein Resident Evil oder Silent Hill ins Bewusstsein der Horror-Gemeinde zu setzen, doch hinsichtlich Atmosphäre, Spannungsaufbau und Schockeffekten (ohne großartigen Gore) konnte die Reihe problemlos mit den Genre-Schwergewichten mithalten und sie mitunter sogar übertreffen.

Das Geheimnis: Es wurde deutlich stärker auf subtile Spannung, eine dichte, düstere Atmosphäre sowie die Bedrohung des Spielers durch die Umgebung gesetzt. Man hatte keine starken Waffen zur Verfügung, um die Gegner in Form von (meist bösen) Geistern zu erledigen, sondern musste sich mit einem Fotoapparat behelfen. Natürlich handelt es sich dabei um keine "normale" Knippse: Hinter der so genannten "Camera Obscura" verbirgt sich ein besonderes Gerät, das die angreifenden Geister verletzen und töten kann.



Kommentare

  • Ich habe damals den ersten Teil auf der PS2 mit Genuss gezockt. Und mit sehr, sehr viel Furcht. Mit wirklich sehr, sehr viel Furcht. Die Atmo, die Soundkulisse und natürlich die Schockeffekte, haben wirklich ganze Arbeit geleistet. Bis dato, hatte ich wirklich keine gruseligere Erfahrung in einem  [...] Ich habe damals den ersten Teil auf der PS2 mit Genuss gezockt. Und mit sehr, sehr viel Furcht. Mit wirklich sehr, sehr viel Furcht. Die Atmo, die Soundkulisse und natürlich die Schockeffekte, haben wirklich ganze Arbeit geleistet. Bis dato, hatte ich wirklich keine gruseligere Erfahrung in einem Spiel gehabt. Und auch danach, kam lange nichts mehr daran. Ja und dann, ist die Serie vollkommen an mir vorübergezogen. Ich weiß auch nicht warum. Die Nachfolger habe ich einfach keine Beachtung mehr geschenkt. Das wird sich aber jetzt wohl mit diesem "Remake" ändern.
  • Ich werd die beiden mal demnächst direkt vergleichen und hintereinander spielen.
  • Yo, sollte es auch, denn auch wenn ich Teil 1 als noch gruseliger empfand, ist das Spiel eines der besten Horrorgames die ich kenne. EIgentlich kann man auch Survival Horror sagen, hier hatte ich jedenfalls mehr "Munitionsmangel" als in jedem RE-Spiel^^ Hätte ich es nicht schon auf PS2  [...] Yo, sollte es auch, denn auch wenn ich Teil 1 als noch gruseliger empfand, ist das Spiel eines der besten Horrorgames die ich kenne. EIgentlich kann man auch Survival Horror sagen, hier hatte ich jedenfalls mehr "Munitionsmangel" als in jedem RE-Spiel^^ Hätte ich es nicht schon auf PS2 würde ich es mir wohl holen^^

Facebook

Google+