Final Fantasy: Crystal Chronicles - The Crystal Bearers - Test, Action, Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sechs Jahre ist es mittlerweile her, als das erste Final Fantasy Crystal Chronicles auf dem GameCube erschien. Wii-Besitzer bekamen zwar mit der DS-Emulation Echoes of Time sowie den WiiWare-Ablegern My Life as a King und My Life as a Darklord den einen oder anderen Nachschlag, aber eine ausgewachsene Fortsetzung steht erst jetzt mit The Crystal Bearers bereit. Hat sich das Warten gelohnt?

Feind oder Freund?

The Crystal Bearers spielt über tausend Jahre nach dem GameCube-Original:

Video: Der Trailer gewährt Einblicke in die Story und serviert gegen Ende auch einige Spielszenen.
Nach dem großen Krieg verschwanden die unterlegenen Yukes und für die triumphierenden Liltys brach eine Zeit des Friedens und Wohlstands an. Die verbliebenen Kristallträger (Crystal Bearers) wurden von den meisten Leuten aufgrund ihrer magischen Fähigkeiten gefürchtet und gemieden. Auch der Clavat Layle ist ein Kristallträger, der zusammen mit seinem Selkie-Freund Keiss Aufträge für das Liltysche Königreich absolviert, um über die Runden zu kommen.

Eines Tages eskortieren die beiden ein Luftschiff auf seinem Jungfernflug als sie plötzlich von unbekannten Wesen angegriffen werden, deren Anführerin eine Yuke zu sein scheint. Nach der Notlandung des Luftschiffs wird Layle und Keiss eine besondere Belohnung versprochen, wenn sie die verantwortliche Yuke ausfindig machen und zur Strecke bringen. Doch das eigentliche Feindbild beginnt während der Verfolgung immer mehr zu bröckeln, andere Bedrohungen tun sich auf und am Ende droht sogar das natürliche Gleichgewicht aus den Fugen zu geraten.

Zugegeben, die Geschichte ist nicht sehr tiefgründig, die Wendungen meist vorhersehbar, aber die Inszenierung kann sich durchaus sehen lassen. In vielen Sequenzen ist man nicht nur Zuschauer, sondern muss aktiv eingreifen. Sei es die Verteidigung und Notlandung des Luftschiffs zum Auftakt, interaktive Verfolgungsjagden, Ablenkungsmanöver oder Rutschpartien.
Protagonist Layle kann in Kämpfen eigentlich nur auf telekinetische Kräfte zurückgreiften. Hin und wieder kann er sich damit aber auch Waffen und andere Objekte als Hilfsmittel krallen wie hier in der ersten spielbaren Sequenz.
Auch abseits der Story warten jede Menge Minispiele und Nebenbeschäftigungen: Wer will, kann sich als Angler, Gartenbauer oder Erntehelfer versuchen, Geister jagen, Schätze heben und vieles mehr. Sammler kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Neben Gold und diversen Schriftstücken kann man auch verschiedene Materialien erbeuten, die in Werkstätten zu neuer Ausrüstung kombiniert oder für modische Stickereien verwendet werden können.

Die Macht der Telekinese

Unterwegs trifft Layle auch immer wieder auf Gegner, die es einzig mit telekinetischen Kräften zu besiegen gilt. Richtig: Layle verzichtet komplett auf Waffen oder klassische Angriffszauber. Doch auch wenn er im Prinzip nicht mehr tun kann als erfasste Objekte via Telekinese zu sich zu ziehen, von sich weg zu stoßen oder zur Seite zu schleudern, werden die Auseinandersetzungen so schnell nicht langweilig. Zum einen deswegen, weil seine Widersacher teils sehr unterschiedlich auf das eingängige Remote-Schwingen reagieren und zum anderen, weil man sich auch diverse Umgebungsobjekte wie Kisten, Felsen, Feuerlöscher oder Fackeln zunutze machen kann. Darüber hinaus lassen sich bei manchen Kontrahenten auch verschiedene Körperteile anvisieren, entfernen oder manipulieren.   

Kommentare

crewmate schrieb am
Weiß jemand was man im Luftschiffhanger tun kann?
Ich habe den Bereich jetzt erst beim 2. Durchspielen entdeckt.
Man gelangt in den Hanger, indem man die Shuttlesteuerung VOR dem Abflug manipuliert.
So gelangt man auch zurück ins Museum und in das Stadion.
Ich frage mich, ob der Hanger überhaupt fertiggestellt wurde.
Man kann auf diverse Plattformen springen aber irgendwann geht es schlicht nicht weiter, obwohl da mehr ist.
Opulent sieht er ja aus, weitläufiges gebiet, viel los...
Und das Intro war beim zweiten Mal jetzt um eine Szene erweitert.
ob es auch ein neues Ende gibt?
Dentarthurdent schrieb am
Crewmate hat geschrieben:
Dentarthurdent hat geschrieben:@TCB is kacke weil kein RPG/anders als andere FF Teile/kein Multiplayer
Warum geht man darauf überhaupt ein? Wenn jemand ein Spiel verurteilt aufgrunddessen was es nicht ist wird er sich wohl kaum belehren lassen.
Weil es scheinbar wirklich am Namen liegt.
Mich erinnert das an eine BBC Doku, wo ein Mann zwei Personengruppen vorgestellt wurde.
Einmal wa rder Name klanglich an Hitler angelehnt
(Linguisten können das sich besser ausdrücken)
einmal war es sein richtiger.
Es zeigte sich das der Name einfluss auf die Sympathie hat.
Wie wäre es denn, wenn der Titel anders heißen würde? Darum gehe ich auf sowas ein.
Seperating the Gamer from the Hater! :ugly:

Mir ist schon bewusst, dass es am Final Fantasy im Namen liegt, dass viele das Spiel negativ(er) beurteilen. Nur frage ich mich dann: Warum sollte ein Spiel besser werden wenn es meinen Erwartungen entspricht? Ist ein Spiel dann gut, wenn ich weiß was ich bekomme? Weil dann hätte Square (Enix) nach Teil 7 aufhören können mit der Durchnummerierung und einfach FF VII.1, FF VII.2 FF VII.3 machen können (oder wahlweise Call Of Duty 42).
Nicht, dass ich es falsch finde zu versuchen die Gamer von den Hatern zu trennen (Spruch des Monats btw :D)Ich finde es sogar sehr gut, dass du dir die Mühe machst. Ich denke nur, dass es verlorene Liebesmüh ist.
Und wegen der Namenssache:
Beispiel War Of The Worlds.
1 Buch, 2 Verfilmungen.
Beide Verfilmungen schaffen es nicht das einzufangen was das Buch so gut gemacht hat. Sind aber für sich gesehen beide gut in dem was sie sein wollen.
Genauso schaffen es die beiden Final Fantasy Crystal Chronicles Teile für die Wii nicht das einzufangen was Final Fantasy aufanderen Konsolen so gutmacht. Trotzdem sind beide in dem was sie sein wollen...
crewmate schrieb am
@CB
Die geschichte zieht ja nochmal richtig an.
Das Tempo war vorher schon ganz gut. Aber Crystal Bearers führt nochmal nach und nach Nebencharaktere ein.
Einige von ihnen werden nach und nach abgerollt, einige sind schnell wieder weg vom Fenster.
Jetzt kommt noch ein MP3:C Himmelsstadt ähnliches Setting dazu. Schön!
Dentarthurdent hat geschrieben:@TCB is kacke weil kein RPG/anders als andere FF Teile/kein Multiplayer
Warum geht man darauf überhaupt ein? Wenn jemand ein Spiel verurteilt aufgrunddessen was es nicht ist wird er sich wohl kaum belehren lassen.
Weil es scheinbar wirklich am Namen liegt.
Mich erinnert das an eine BBC Doku, wo ein Mann zwei Personengruppen vorgestellt wurde.
Einmal wa rder Name klanglich an Hitler angelehnt
(Linguisten können das sich besser ausdrücken)
einmal war es sein richtiger.
Es zeigte sich das der Name einfluss auf die Sympathie hat.
Wie wäre es denn, wenn der Titel anders heißen würde? Darum gehe ich auf sowas ein.
Seperating the Gamer from the Hater! :ugly:
Dentarthurdent schrieb am
@ Angeln:
Oh man, das hab ich erst auch nict hinbekommen, macht aber am Ende wirklich sehr viel Spaß!
@TCB is kacke weil kein RPG/anders als andere FF Teile/kein Multiplayer
Warum geht man darauf überhaupt ein? Wenn jemand ein Spiel verurteilt aufgrunddessen was es nicht ist wird er sich wohl kaum belehren lassen.
@Test
Hat mich überrascht. Sogar gleich 2 mal. Hatte ein "TCB is kacke" Test erwartet und hab mich gewundert wie positiv sich der Test liest. Nur konnte die Punktwertung nicht mit dem Test mithalten(2. Überraschung), der las sich nach mehr Prozent. Obwohl die Wertung stimmt! Das spielt ist "Gut". Leute mit nem Faible fürs Erforschen und hang zum 100% Durchspielen werden persönlich aber wohl nen Award geben.
Für mich persönlich rangierts irgendwo zwischen 80 und 85 denk ich mal.
Wulgaru schrieb am
Crewmate hat geschrieben:
Juraya91 hat geschrieben:Ich weiß nicht. Irgendwie kann mich das ganze Thema nicht überzeugen.
Ich will meine Liltys, Clavats und Selkis zurück =/
Hab den Gamecube Titel damals rauf und runter gezockt.
Gelegentlich hocken ich mich nochmal mit Kumpels hin und zogg da ne Rund.
Davon hätt ich mir ne Fortsetzung gewünscht, irgendwie.
Würde dir das Spiel besser gefallen, wenn es einen anderen Namen hätte?

Aufpassen diese Argumentation zieht nur bei Leuten die es für ein FF-RPG halten nicht für Spieler von CC, die wissen was auf sie zukommt. :wink:
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+