Nitro Bike - Test, Rennspiel, Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Publisher: Ubisoft
Release:
30.05.2008
07.02.2008
Spielinfo Bilder Videos
Ein Motorrad mit Nitroantrieb, das man mit der Wii-Fernbedienung über unebene Offroad-Pisten dirigiert. Das schreit doch nach einem leichtgängigen Arcade-Spaß mit meterhohen Sprüngen, Schlammpackungen und spektakulären Unfällen. Sony hat mit Motorstorm gezeigt, wie man es richtig macht. Mit Nitro Bike fährt Ubisoft allerdings mit Vollgas gegen die Wand...

Karrieren-K(r)ampf

Im Karrieremodus erwarten euch über 60 Herausforderungen, die auf insgesamt zehn Cups aufgeteilt sind. Dabei stehen nicht nur Rennen gegen bis zu neun KI-Kontrahenten mit Hang zum Gummiband-Verhalten auf dem Programm, sondern auch Events, in denen ihr eine bestimmte Rundenzeit unterbieten oder durch Reifen für Zeitboni brettern müsst. Auch die Eliminierungsrennen, bei denen jeweils der Letztplatzierte einer Runde rausfliegt sind mit von der Partie - genau wie Events, bei denen ihr vor allem mit Tricks aus dem recht begrenzten Repertoire glänzen müsst, das leider kaum stylische Kombos ermöglicht. Als Preise winken Medaillen, die nicht nur neue Wettbewerbe, sondern auch weitere Charaktere und Bikes freischalten.

Zwar kracht es ab und an mal - aber insgesamt fallen die Strecken ziemlich langweilig aus...
Einen großen Unterschied zwischen den Vehikeln werdet ihr allerdings nicht feststellen. Leider gibt es nur einen Schwierigkeitsgrad - und der hat es ganz schön in sich, wenn ihr euch vornehmlich Gold- und Silbermedaillen um den Hals hängen wollt. Die Zielvorgaben für das Bronze-Gegenstück fallen dagegen sehr moderat aus.

Turbo-Zündung

Die Spielmechanik orientiert sich an Motorstorm und lässt euch den Nitro nur bis zu einer bestimmten Motortemperatur benutzen. Zündet ihr auch im roten Bereich unbeeindruckt weiter und lasst den Motor nicht abkühlen, fliegen euch kurze Zeit später die Einzelteile eures Bikes um die Ohren. Wer jetzt allerdings auf coole Zerstörungszeitlupen im Stil von Sonys Offroad-Raserei hofft, der wird enttäuscht, denn die Crash-Sequenzen der Nitro Bikes sind alles andere als spektakulär. Das Gleiche gilt für die tristen Kulissen, die euch nur ein müdes Gähnen entlocken. Okay, es ist nur eine Wii-Konsole, aber auch Nintendos Plattform kann hier wesentlich mehr leisten als das, was uns hier geboten wird - man denke an Excite Truck. Zumindest aber bleibt das Geschehen weitestgehend flüssig. Trotzdem ist das Geschwindigkeitsgefühl nicht sonderlich hoch, was damit zusammenhängen dürfte, dass ihr ausschließlich in einer Außenansicht unterwegs seid. Andere Perspektiven wie Helm- oder Stoßstangenkamera sucht ihr vergebens. Hinzu kommt ein extrem trashiger Rock-Soundtrack mit unterirdisch schlechten Soundeffekten, die sich nahtlos in die billige Präsentation einfügen.

    
 

     

Kommentare

J1natic schrieb am
Mit Lorbeeren konnte sich Ubisoft schon im Jahre 2007 nicht schmücken.
Bild
2008 fängt ja gut an. :wink:
Chckn schrieb am
Ich habe das Gefühl das die es einfach nicht hinbekommen auf der Wii n wirklich gutes Rennspiel zu machen....
Meine letzte Hoffnung bleibt Mario Kart!
Aber was solls....gibt auch gute PC Rennspiele!
Seriouskano schrieb am
Mein Gott, kann denn Ubisoft nicht EINMAL etwas ansprechendes bringen? Ich rede schon nicht von 85+ Titeln, nur ein Spiel, bei dem man nicht seufzend sagen muss: Die schon wieder, war ja klar...
lAmbdA schrieb am
Ja Bombe. Das hätte mich auch intressiert.Grade weil exite bike ines der wenigen Rennspiele war, die mir Spass machte und das hier ja ein Online MP bietet :(
Dann strengt euch mal an Ubisoft, sonst werdet ihr in EA2 umbenannt :)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+