Sakura Wars: So Long, my Love - Vorschau, Adventure, Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


2D-Adventure
Entwickler: Idea Factory
Publisher: Tecmo Koei
Release:
kein Termin
09.04.2010
Spielinfo Bilder Videos
Hallo, allerseits! Mein Name ist Shinjiro Taiga. Ganz genau: Taiga wie der englische Tiger. Denn immerhin bin ich kein Niemand – ich kam ins New York der 20er Jahre, um als Führer einer Spezialeinheit die Stadt vor dämonischen Eindringlingen zu beschützen. Unsere Waffen: haushohe Mechs, die ich Runde um Runde gegen den unbekannten Feind setze. Oder vielmehr: setzen würde... Weil meine Kameraden nämlich statt meiner Wenigkeit meinen hoch dekorierten Onkel erwartet hatten, kann ich mir den Platz im eigenen Mech erst mal abschminken!

Talk, Talk, Talk

Es ist ein Dilemma: Da treffe ich als frisch gebackenes Mitglied der New York Combat Revue in Manhattan ein - aber weil mir keiner meiner Kameraden über den Weg traut, kann ich meine martialische Laufbahn vorerst an den Nagel hängen. Was soll ich nur tun?

Ich hab's! Ich schlendere einfach durch eine Hand voll über New York verteilte Gegenden und labere mir den Mund fusslig! Ich rede einfach zehn Minuten, 30 Minuten, eine dreiviertel, dann eine ganze Stunde. Klar könnte ich das Gequatsche einfach wegdrücken, aber dann würde mir nicht nur die Dialogkunst des japanischen Hochkitsches entgehen - ich würde bei den wenigen Multiple Choice-Antworten auch glatt die falschen auswählen. Und das geht gar nicht! Immerhin sind meine Kameraden keine Kameraden, sondern Kameradinnen, also weiblich, ledig, jung und mit allen wichtigen Klischees behaftet, nach denen es jungen Kerlen dürstet. Da ist die strenge Gesetzestante, die wie ein strenger Donner das BGB zitiert. Da ist die schüchterne Zicke, die trotz ihrer tief liegenden Augenbraue jedes meiner Komplimente wie Honigkuchenmarmeladeneis aufsaugt. Und natürlich gibt es die vollbusige Blonde, die hochnäsige Adlige, die tollpatschige Magd mit über dem Bauchnabel verknoteter Bluse und wenweißichnichtalles. Wichtig ist: Gebe ich den Ladys die richtigen Antworten, mache ich sie mir zum Freund. Und Freunde sind im Kampf nun mal stärker...

Wer sich mit dieser Lady anlegt, bekommt es mit der geballten Kraft der Judikative zu tun!


Der amerikanische Traum

Aber das mit dem Kampf war ja noch in weiter Ferne. Weil ich bei jeder noch so konstruierten Gelegenheit aber darauf hinweise, wie dolle sehr ich mich im Kampf und überhaupt beweisen will, geben mir die Mädels dann doch noch eine Chance. Und was für eine! Denn ich - ICH - darf, Achtung!, den Boden schrubben!!

Nicht irgendeinen Boden, versteht sich! Sondern den Boden des Theaters, in dem die Kämpfer der New York Combat Revue, jener mächtigen Spezialeinheit, als Schauspieler auftreten

!

...

Junge, Junge... Ich verstehe ja, dass die Sakura Wars-Serie mit "So Long, My Love" in Japan schon in die fünfte Runde geht, ehrlich. Unterschiedliche Antwortmöglichkeiten unter Zeitdruck, gelegentlich auch mal ein Minispielchen, um im Theater den Strom wieder anzuschalten oder den Boden zu wischen - das ist schon witzig. Es zeugt zwar nicht gerade von Liebe zum Detail, dass man auf dem Digikreuz der Wii-Fassung die gleichen schmerzenden Kreiselbewegungen nachkratzen muss wie mit dem Analogstick der PS2. Trotzdem haben meine niederen Instinkte bei dem leidlich spannenden Emotionschaos um möglichst viele Frauen-Freundschaften ganz nonchalant auf "Interesse" geschaltet. Männer! Na, und? Immerhin bekommen echte Feldherren dafür einiges geboten. Wer die erzählerischen Torturen übersteht, erlebt nämlich richtig spannende taktische Geplänkel. 

    

Kommentare

Wulgaru schrieb am
Das Spiel interessiert mich vom Gameplay her schon, aber ich glaube das ist die Art von Anime die mir zu abgefreaked ist bzw. der Fremdschämfaktor für mich zu hoch ist.
Und genau wie bei EG ....wie soll man sich das alles leisten Fragile.... :verliebt:
E-G schrieb am
ich hab zwar schon einiges von dem spiel gelesen, leider kommt es zwischen fragile und rune factory aufn markt... das is sehr ungünstig...
wird wohl nachgekauft. wenn ein wenig antesten überzeugt.
Pennywise schrieb am
Redneck hat geschrieben:lol, das spiel wird sich sowieiso schlecht verkaufen, weil es nich famileinfreundlich ist, und es ist auch kein Partyspiel ist. Außerdem fehlen im Namen die enscheidenten Wörtchen "Fit" und "Mario".
Ich hätte auch nen Namen für dich.
Ein Zombie Film von Peter Jackson also zu der Zeit als er noch nicht auf Kino Produktionen aus war.
Du hättest dort sicher gut mitspielen können aber ich denke der Film Titel würde dir als Name am besten stehen.
Redneck schrieb am
lol, das spiel wird sich sowieiso schlecht verkaufen, weil es nich famileinfreundlich ist, und es ist auch kein Partyspiel ist. Außerdem fehlen im Namen die enscheidenten Wörtchen "Fit" und "Mario".
ogami schrieb am
Endlich erblickt mal ein Teil der Sakura Wars Reihe das Licht der westlichen Welt, auch wenn für mich definitiv die PS2 Variante Vorzug hat ... es lebe die japanische Tonspur. Als Besitzer der Complete Edition verstehe ich dann wenigstens mal den 5. Teil ... auch wenn mein Namensgeber nur noch am Rande vorkommt. Das Sakura Wars im Westen allerdings unbekannt ist stimmt nicht ganz, denn auf PAL erschien die Sakura Wars OVA und ebenfalls die ersten Teile des Mangas. In den Staaten kommen da noch die Movies hinzu. Ansonsten ist die Serie brav in Japan geblieben. Weder Sakura Wars Monogatari, das Remake des ersten Teils mit der Graphik-Engine des dritten Teils für PS2, noch der GBA Ableger, und ebenso wenig die Sakura Wars 1&2 Compilation für PSP haben es über den Teich bzw. zur Lokalisation gebracht. Allerdings lässt mich Agarest nun auf eine weitere übersetzte Perle hoffen. Und wenn ich mir manche andere Entscheidung ansehe welche Spiele aus dem Land der aufgehenden Sonne den Weg in den Rest der Welt finden, bin ich heilfroh dass es endlich mal Sakura Wars ist, und nicht so etwas wie Tower of Druaga (by the way ... Namco of America hates us .... @ Tales Titel ich warte immer noch auf Destiny 2)
Ein kaum verändertes 5 Jahre altes Spiel zu bemängeln ist sicherlich schon richtig, geht an mir als Retrospieler allerdings vorbei. Erstens ist es für Wii, zweitens größtenteils in Standbildern präsentiert. Ausserdem kennt man schlimmeres. Die große Stärke des Spiels ist ja gerade die Interaktion mit den Charakteren, Flirteinschlag hin oder her. Zugegeben, man muss schon das arg animelastige Gameplay mögen, inklusive sämtlicher Klischees die eben dazugehören. Wie eben einen Charakter zu spielen der scheinbar gerade erst dem Kindergarten entsprungen ist. Dafür gibt es allerdings auch Comedy zuhauf. Die Hauptcharakterin ist dafür meist an Dusseligkeit nicht zu überbieten, und bietet etliche Szenen bei denen man eigentlich nur den Kopf schütteln kann. Ob die Story...
schrieb am

Facebook

Google+