Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen - Vorschau, Sport, Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sega hat dieses Jahr eine ganz besondere Olympiade im Programm: Sonic, Tails & Co treffen in sportlichen Wettkämpfen auf Mario, Luigi & Co. Was verbirgt sich hinter diesem Gipfeltreffen auf Wii? Wir konnten in Santa Monica bereits an den Start gehen und gerieten ordentlich ins Schwitzen...

Summergames lässt grüßen

3, 2, 1 - Go! Willkommen beim 100m-Lauf. Ich bin Sonic. Und ich bin laut Statistik der Schnellste im Aufgebot der acht
Der Sprint ist in drei Phasen unterteilt: Start, Lauf und Finale. Nur, wer seine Aktionen richtig abstimmt, nimmt richtig Fahrt auf.
Sprinter. Aber obwohl ich Remote und Nunchuk wie ein Irrer abwechselnd hoch und runter bewege, rast Mario mir mit Vollgas davon. Erstens erwischt er einen Blitzstart, weil er wie bei Mario Kart zum richtigen Zeitpunkt aufgeladen und losgelassen hat, zweitens scheint er den Rhythmus des Auf und Ab noch besser drauf zu haben, denn unter seinen Füßen zischeln Flammen. In 9,517 Sekunden ist er im Ziel.

Liegt es daran, dass er ein ausgeglichener Charakter ist, der eben auch in Sachen Technik und Beschleunigung gute Werte hat? Egal. Ich habe verloren. Aber ich will es noch mal wissen: Denn weil so viele Faktoren abseits der reinen Schnelligkeit eine Rolle spielen, müsste ich mit etwas mehr Taktik doch gewinnen können! Also time ich meinen Start besser, gebe mir mehr Mühe beim Schüttelrhythmus und versuche den Kopf zum Schluss über die Linie zu nicken.

Wer nicht alleine gegen die sieben Computergegner antreten will, kann auch mit bis zu vier Freunden parallel am Wii spielen. Sehr schnell kommt hier das gute alte Track&Field-Gefühl auf. Zwar muss die Kulisse noch bis zum Release poliert werden, denn es gibt noch zu viele Kanten und fade Stellen, aber dafür könnt ihr das Publikum vor jedem Start auf eure Seite bringen: Wer mit Remote und Nunchuk eine Klatschbewegung macht, wird von rhythmischem Klatschen angefeuert. Auch die Tatsache, dass reale Weltrekorde gebrochen werden können, trägt zur Motivation bei.

Dreisprung & Hammerwerfen

Jeder Charakter hat je nach Disziplin andere Werte: Mario und Luigi sind eher die ausgewogenen Typen, Bowser ist unheimlich stark, Sonic natürlich superschnell. Aber keine dieser Fähigkeiten garantiert den Sieg in einer Sportart. Zwar hat Bowser im Hammerwerfen einen Vorteil, aber er muss auch den Abwurf richtig treffen, sonst landet das Geschoss im
Luigi lässt sich nach seinem Dreisprung feiern. Der erste Versuch ging daneben, der zweite brachte es auf knapp 18 Meter.
Schutzkäfig. Und das ist gar nicht so einfach, denn um Schwung zu holen, wird die Remote in Lassomanier im Kreis geschwungen, bis die nötige Geschwindigkeit da ist.

Beim Dreisprung geht es sowohl um Schnelligkeit als auch Timing und Sprungkraft: Ihr müsst zunächst sprinten wie beim 100m-Lauf, dann wird die Top-Geschwindigkeit eingefroren, Sonic läuft automatisch weiter und muss drei Sprünge absolvieren. Dazu bewegt ihr an der entsprechenden Stelle erst die Remote vertikal nach oben, an der zweiten das Nunchuk und schließlich noch mal die Remote für den finalen Satz Richtung Sandkasten - auch hier könnt ihr euch über eine schnelle Bewegung nochmal kräftig strecken.

Das Knifflige ist, dass ihr bei jedem Absprung möglichst die 45 Grad erwischen müsst - diese Höhe wird davon beeinflusst, wie hoch ihr Nunchuk oder Remote zieht. Wer eine mäßige Kombination aus 65, 32 und 28 Grad hinbekommt, landet auch nur bei 16,4 Metern.    
 

AUSBLICK



Diese Olympiade macht doch schon Lust auf mehr! Das Spiel erinnert mich an die Zeit, als wir uns noch mit Summer Games & Co die Joysticks zerrüttet haben. Es gab zwar mit dem 100m-Lauf, dem Dreisprung und dem Hammerwurf nur drei Disziplinen zu sehen, aber die haben ausgereicht, um sofort für Wettkampfstimmung zu sorgen. Wenn man nebeneinander steht, um jeden Meter kämpft, kommt umgehend Spannung auf und das Schütteln geht ganz schön in die Arme. Schön ist, dass alle Sportarten eine gewisse Taktik erfordern - selbst beim Sprint kann ein eher langsamerer Athlet wie Bowser über einen Blitzstart, gute Rhythmik sowie dem finalen Strecken gewinnen. Ich bin gespannt auf die anderen Disziplinen. Ganz wichtig ist allerdings, dass Sega und Nintendo die Kulisse noch polieren, denn bisher sah man noch zu viele Kanten sowohl an Figuren als auch in der Kulisse.
Ersteindruck: gut


Vergleichbare Spiele

Kommentare

EcHo90 schrieb am
Für mich wäre die Grafik in einem Spiel wie diesem eher Nebensache. Der Spielspaß steht im Vordergrund.
Ich freu mich drauf =)
kailshadow schrieb am
zum jetzigen zeitpunkt ist die grafik wirklich nur zum kotz... ääh brechen. hoffe da tut sich noch was. schon traurig das bisher noch kein spiel besser aussieht als spiele für gamecube. die meisten haben ja grad mal ps2 niveau.
MaSerDM schrieb am
Das ist ein spiel welches genau zu Wii passt.Bei der Ps2 hat bei olympia-spielen auf dauer den controller zerstört.auf der Wii könnte das echt ein spaß werden vorallem mit freunden.jetzt brauch ich nur noch ne wii ... :D
Die grafik ist aber aller letzte schublade das ist ja noch schlechter als bei der cube aber ich denke das wird noch besser.
schrieb am

Facebook

Google+