Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U
Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012
Spielinfo Bilder Videos
Mit der Wii U läutet Nintendo seine nächste Hardware-Generation ein. Doch was steckt in der kleinen Kiste? Wie fühlt sich das GamePad an und wie lange hält der Akku? Wie sieht es mit der Abwärtskompatibilität aus? Was leistet Nintendos erste (Full)HD-Konsole? Wir unterziehen die Wii U einem Technik-Check...

Viele Ähnlichkeiten zur Wii

Video
Mit der Wii U möchte Nintendo ein ganz neues Spielgefühl erschaffen.
Das Design der Konsole ist an den Vorgänger angelehnt, doch wurden bei der Wii U die Ecken abgerundet und das Gehäuse leicht vergrößert. In der horizontalen Aufstellung ist das Gerät bei einem Gewicht von ca. 1,6 Kilogramm 46mm hoch, 268,5mm lang und 172mm breit (Wii: 44mm x 215mm x 157mm). An der Front befindet sich erneut das Slot-In-Laufwerk für die Datenträger, deren Spezialformat bis zu 25 Gigabyte Speicherplatz erlaubt und damit mit einer einschichtigen Blu-ray vergleichbar sind.

An der linken Vorderseite befindet sich der Disk-Eject-Knopf, darunter ein Knopf zum Ein- und Ausschalten der Konsole. Die Reset-Funktion, die bei der Wii noch einen eigenen Knopf an der Front hatte, entfällt hier. Stattdessen findet man an der Wii U einen roten Mini-Knopf zum Synchronisieren des GamePads und Wii-Controllern, der beim Vorgänger noch hinter einer Klappe versteckt wurde. Diese findet man auch hier im unteren Bereich der Vorderseite und leicht nach rechts versetzt: Hinter ihr verbirgt sich wie bei der Wii ein Einschub für die SD-Karte, wobei SD-Karten mit einer Kapazität von bis zu 2 Gigabyte und SDHC-Karten mit bis zu 32 Gigabyte Speicherplatz unterstützt werden. Zusätzlich warten hinter der Klappe zwei Front-USB-Anschlüsse, welche die beiden Pendants an der Rückseite des Geräts ergänzen und die Anzahl damit auf vier anheben - bei der Wii fanden sich lediglich zwei USB-Anschlüsse an der Rückseite. Sie eignen sich in erster Linie für den Anschluss externer Speichermedien wie USB-Sticks oder Festplatten, die ausdrücklich unterstützt werden. Was auffällt: War die Beschriftung der Wii für eine vertikale Aufstellung ausgelegt, wird sie bei der Wii U auf die horizontale Positionierung abgestimmt.

Abwärtskompatibilität

Das Design ist an die Wii angelehnt, aber Ecken und Kanten wurden abgerundet sowie das Gehäuse vergrößert.
Das Design ist an die Wii angelehnt, aber Ecken und Kanten wurden abgerundet sowie das Gehäuse vergrößert.
Während man mit dem ersten Wii-Modell noch GameCube-Spiele verwenden konnte, schaffte Nintendo die Abwärtskompatibilität mit der neuen Revision ab. Bei der Wii U verzichtet man ebenfalls auf eine weitergehende Unterstützung des Spielewürfels - entsprechend fehlen Anschlüsse für GameCube-Controller und die alten Speicherkarten.

Der Wii hält man dagegen weiter die Stange: Die Wii U ist vollständig abwärtskompatibel zu ihrem Vorgänger. Voraussetzung ist allerdings das System-Update, das beim Start zur Verfügung gestellt wurde. Eine etwas unglückliche Entscheidung, für die sich Nintenos Präsident Saturo Iwata bereits öffentlich entschuldigt hat. Wer keinen Internetanschluss hat, muss also auf die Abwärtskompatibilität und weitere Funktionen verzichten.

Im direkten Vergleich mit der Wii fällt auf, dass die Wii U mehr und größere Lufteinlässe besitzt. Neben dem Lüfter an der Rückseite finden sich auf der rechten Seite zwei Einlässe und ein zusätzlicher schmaler Streifen an der Oberseite. Die Zirkulation haben die Ingenieure offenbar gut im Griff: Selbst nach langen Sessions wird die Konsole nicht heiß - da ist man von der PS3 (Slim) und 360 Slim andere Temperaturen gewöhnt.

Da die Chips im Inneren besser gekühlt werden müssen, gibt es entsprechende Lufteinlässe.
Da die Chips im Inneren besser gekühlt werden müssen, gibt es entsprechende Lufteinlässe.
Hinsichtlich des Geräuschpegels, den Lüfter und Laufwerk erzeugen, ist man etwa im gleichen Bereich wie die beiden Slim-Konsolen von Sony und Microsoft, wobei die Wii U einen kleinen Tick lauter wirkt. Befindet sich eine Disk im Laufwerk, nimmt die Lautstärke hörbar zu und übertrifft den Vorgänger deutlich - auch 360 und PS3 wirken etwas leiser als Nintendos neue Konsole. Dafür ist das Laufwerk flott undliest die Daten laut offizieller Angaben mit bis zu 22MB pro Sekunde. Das Blu-ray-Laufwerk der PS3 schafft gerade mal 9 MB pro Sekunde, die DVD-Schleuder der 360 kommt auf etwa 15,8 MB pro Sekunde. Allerdings werden nur Wii U-Disks akzeptiert. Sowohl Musik-CDs als auch Filme auf DVD und Blu-ray werden mit der Fehlermeldung „ungültige Disk“ vom System abgewiesen. Der Einsatz der Wii U als Multimedia-Alleskönner fällt also flach.

Kommentare

johndoe803702 schrieb am
Richtig erkannt, sowas wünsche ich mir, denn die Spiele vom guten alten Cube spiele ich sogar heute noch sehr gerne :-) Und auf die neuen Wii U Spiele bin ich schon richtig heiß drauf.
Levi  schrieb am
Und die U wird wieder einen auf Cube machen .... wir wieder grandiose Spiele bekommen und sie wird zumindest Profitabel sein :D
was will man mehr ;)
johndoe803702 schrieb am
ne ein Flop war er gewiss nicht schließlich war er 1. leistungsfähiger als die PS2 und auf Augenhöhe mit der alten Xbox. Bestes Beispiel Burnout 2 Point of Impact (Das Spiel bot mehr Umfang und eine verbesserte Steuerung auf der GC und der Xbox).
Auch noch richtig gute GC Spiele waren für mich:
das erste Animal Crossing (eigentlich das zweite, aber der N64 Teil erschien nie in Europa)
Time Splitters 2 und 3 (mit Leveleditor, lustigster wiederkehrender Spruch: An die Arbeit)
Paper Mario die Legende vom Äonentor
Legend of Zelda Wind Waker (mit Bonusdisc Ocarina of Time inklusive Master Quest)
Legend of Zelda Twilight Princess (auch wenn es das auf Wii gab, die Originalfassung ist für den Cube)
Luigis Mansion (erster Teil finde ich immer noch am schönsten)
Metroid Prime 1 und 2
Pikmin 1 und 2
Soul Calibur 2 (bester Teil ever, alleine schon wegen des Weapon Master Modes)
Super Smash Bros Melee
Bei Mario Sunshine gibt es geteilte Meinungen wegen der veränderten Gameplay-Elemente
Resident Evil 4 (Einer der besten Teile, sogar besser als 5 und 6 und weit besser als die PS2 und PC Fassungen)
Remake zu Resident Evil 1
Resident Evil Zero
Star Wars Rogue Leader
Mario Party Reihe
Super Mario Kart Double Dash (der meiner Meinung nach beste Teil der Reihe)
Mario Power Tennis (rockt nur auf N64 und dem Cube)
Sonstige Spiele, welche es parallel auch noch auf anderen Konsolen gibt (Need for Speed Reihe, Fight Night Round 2, Tony Hawk 3 bis American Wasteland)
greenelve schrieb am
Der Gamecube war technisch nicht zu verachten, aber was "regieren" angeht, war er eher ein Flop. Grad so vor der Xbox 1, die frisch dazu kam, und mit eher niedrigen Verkaufszahlen ist nicht gerade ein Erfolg. :/
johndoe803702 schrieb am
Ja aber auch die Gamecube war nicht zu verachten.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+