Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


Sports Connection (Sport) von Ubisoft
Sports Connection
Sports Connection
Fun-Sport
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release:
30.11.2012
Spielinfo Bilder Videos
Erst Nintendo Land, dann Rabbids Land. Auf Family Party: 30 Great Games-Obstacle Arcade folgt Game Party Champions. Wenn es zum Start der Wii U ein Genre gibt, an dem abgesehen von der teils unterirdischen Qualität kein Mangel herrscht, dann sind es Minispielsammlungen. Und trotzdem verspürt Ubisoft den Drang, neben den bekloppten Hasen auch noch Sports Connection auf die Zocker-Welt loszulassen. Warum nur? Warum?

Tennis

Video
Das Wii Sports für die Wii U? Nein. Nicht bei dieser Qualität!
Den Anfang macht Tennis - eine Disziplin, die immer wieder gerne Verwendung findet. Warum? Weil sie sich beim Thema Bewegungssteuerung so wunderbar anbietet - das hat Nintendo schon bei Wii Sports erkannt. Also schwingt man auch hier die Remote im Stil eines Schlägers oder greift alternativ zum Stylus, um auf dem Bildschirm des GamePads die Lobs, Top Spins und Slice-Bälle auszuführen. Leider verhindert die träge, ungenaue Steuerung, dass sich eine ähnlich große Begeisterung einstellt wie damals bei Wii Sport - und das, obwohl Wii MotionPlus verlangt wird, das vor jeder Disziplin auch noch eine Neukalibrierung verlangt. Im Gegenteil: Schnell macht sich Frust breit und die Motivation geht in den Keller, weil die Schläge nicht so gelingen wie sie sollten.

Baseball

Was bringt Basball, wenn man nicht präzise schlagen kann?
Was bringt Basball, wenn man nicht präzise schlagen kann?
Noch ein alter Bekannter aus Wii Sports, der unter den gleichen Mängeln leidet wie die Tennis-Profis. In der Rolle des Batters vermisst man die nötige Präzision, um die Bälle des Pitchers ordentlich treffen zu können. Viel mehr erinnert das Ganze an ein frustrierendes Glücksspiel. Als Pitcher hält man das GamePad in den Händen und sollte im Idealfall die vorgeschlagenen Würfe des Fängers umsetzen, indem man die entsprechenden Formen möglichst schnell mit dem Stylus auf dem Bildschirm aufzeichnet. Immerhin ist die Mechanik zum Fangen der Bälle halbwegs interessant, da man das GamePad in die entsprechende Richtung neigen muss, um sie zu erwischen. Doch auch hier wird der nette Ansatz durch den Mangel an Präzision verdorben. Spielt man alleine, muss man außerdem ständig zwischen GamePad und Remote wechseln - nervig!

Football

Was will ich mit Football, wenn die Steuerung dermaßen hakelig ist?
Was will ich mit Football, wenn die Steuerung dermaßen hakelig ist?
Das ist auch bei Football nötig: In der Offensive gilt es, nach der Taktikwahl den Quarterback mit dem Digitalkreuz der Remote zu bewegen. Anschließend quält man sich, via der ungenauen Bewegungssteuerung den Football einem freien Feldspieler zuzupassen, bevor man von den Beinen geholt wird. Bei der Defensive muss man dagegen auf das GamePad zurückgreifen und seine kleinen Verteidiger-Icons mit dem Stylus möglichst schnell in Richtung der Angreifer bewegen. Wer hat sich diesen Mist bloß ausgedacht? Die Spielmechanik ist einfach nur ein Krampf - egal ob bei Angriff oder Verteidigung. Tatsächlich markiert Football für mich den Tiefpunkt der Sammlung.

Golf

Wie soll ich ordentlich golfen, wenn die Bewegungen nicht akkurat erfasst werden?
Wie soll ich ordentlich golfen, wenn die Bewegungen nicht akkurat erfasst werden?
Beim Abklappern der Checkliste für Minispiel-Sportarten darf eine natürlich nicht fehlen: Golf. Also greift man auch hier zur Wii Fernbedienung, wählt das richtige Eisen, positioniert sich korrekt und drischt anschließend auf den Ball ein. Doch genau wie bei den anderen Disziplinen fällt es auch hier schwer, bei der mangelnden Präzision ein Gefühl für die Schlagkraft zu entwickeln. Mir kam es jedenfalls nie so vor, dass meine Bewegungen akkurat erfasst und umgesetzt werden. Stattdessen bekommt man hier ein Tiger Woods für ganz Arme. Das GamePad wird übrigens nur dazu genutzt, sich einen Überblick über den aktuellen Golfplatz zu verschaffen, um die Schläge besser planen zu können. Allerdings würde man nichts vermissen, wenn es die Funktion nicht geben würde...

Kommentare

  • ich behaupte mal, dass Ubi hier einen extrem innovativen neuen und risikobereiten Ansatz verfolgt und genau dies beabsichtigt hat: Die Hartz IV-Spiele! Im Fernsehn ist dies schon Gang und Gebe: Jersey-Shore, GZSZ, Big Brother, Bauer sucht Frau und und und sind allesamt so schlecht, dass sie durch  [...] ich behaupte mal, dass Ubi hier einen extrem innovativen neuen und risikobereiten Ansatz verfolgt und genau dies beabsichtigt hat: Die Hartz IV-Spiele! Im Fernsehn ist dies schon Gang und Gebe: Jersey-Shore, GZSZ, Big Brother, Bauer sucht Frau und und und sind allesamt so schlecht, dass sie durch Zugabe von Alkohol und härteren Drogen wirklich unterhaltsam sein können. Daran versucht Ubi hiermit auf beeindruckende Weise anzuknüpfen und beweist somit, dass sie nicht davor zurückschrecken neue und innovative Märkte für ausgemachte Randgruppen zu erschließen. Respekt, Ubi, Respekt... Was hat denn schlechter Fernseh- und Videospielgeschmack bitte mit Hartz IV zu tun? Der Rotz kostet 50,- ?. Damit musst Du als Empfänger mehr oder weniger über die Woche kommen. Ich glaube ehrlich gesagt kaum, dass ALG II - Empfänger "Schuld" an der Existenz von schlechten Fuchtelkonsol-Spielen sind. Und auch für RTL 2 können die jetzt eher weniger viel. Als werberelevante Gruppe sind die nämlich eher uninteressant. Um ehrlich zu sein sind die hart 4 witze schon mindestenstens seit den 70ern out. Du siehst ja selbst, das sie schon out waren bevor der namensgeber überhaupt geboren wurde. Jedenfalls kann ich sie einfach nicht mehr sehen. Und sie sind ein klares Vorurteil, wie es sie so viele gibt. Oft haben sie nicht mal eine Pointe.
  • ansonsten ist es wirklich schade, was man hier alles durchgehen lässt. selbst der rotz für kinect dringt nur selten in solche unterirdischen sphären vor - und ich dachte oft schon, dass man bereits das untere ende der fahnenstange erreicht hätte. für nintendo könnten sich solche titel allerdings  [...] ansonsten ist es wirklich schade, was man hier alles durchgehen lässt. selbst der rotz für kinect dringt nur selten in solche unterirdischen sphären vor - und ich dachte oft schon, dass man bereits das untere ende der fahnenstange erreicht hätte. für nintendo könnten sich solche titel allerdings schnell als debakel herausstellen, wenn das erstmal die runde macht. da muss man jetzt echt mal mit einer richtig geilen minispielsammlung entgegensteuern - oder halt mal mit nem richtig geilen exklusivtitel. aber wenn die das jetzt ein jahr lang durchziehen, interessiert sich bald kaum noch einer für diese konsole und das wäre ein bisschen schade.
  • ich behaupte mal, dass Ubi hier einen extrem innovativen neuen und risikobereiten Ansatz verfolgt und genau dies beabsichtigt hat: Die Hartz IV-Spiele! Im Fernsehn ist dies schon Gang und Gebe: Jersey-Shore, GZSZ, Big Brother, Bauer sucht Frau und und und sind allesamt so schlecht, dass sie durch  [...] ich behaupte mal, dass Ubi hier einen extrem innovativen neuen und risikobereiten Ansatz verfolgt und genau dies beabsichtigt hat: Die Hartz IV-Spiele! Im Fernsehn ist dies schon Gang und Gebe: Jersey-Shore, GZSZ, Big Brother, Bauer sucht Frau und und und sind allesamt so schlecht, dass sie durch Zugabe von Alkohol und härteren Drogen wirklich unterhaltsam sein können. Daran versucht Ubi hiermit auf beeindruckende Weise anzuknüpfen und beweist somit, dass sie nicht davor zurückschrecken neue und innovative Märkte für ausgemachte Randgruppen zu erschließen. Respekt, Ubi, Respekt... Was hat denn schlechter Fernseh- und Videospielgeschmack bitte mit Hartz IV zu tun? Der Rotz kostet 50,- ?. Damit musst Du als Empfänger mehr oder weniger über die Woche kommen. Ich glaube ehrlich gesagt kaum, dass ALG II - Empfänger "Schuld" an der Existenz von schlechten Fuchtelkonsol-Spielen sind. Und auch für RTL 2 können die jetzt eher weniger viel. Als werberelevante Gruppe sind die nämlich eher uninteressant. In meinem Freundeskreis wird GZSZ, Bauer sucht Frau und Co allgemein als Hartz IV-TV bezeichnet. Könnte sich aus der Unterstellung ableiten, dass diese Leute wegen viel Zeit jeden Dreck angucken können. Ich wollte keinem Hartz-IV-ler damit auf die Füße treten, hab auch nicht dirket an Leute gedacht, die Hartz IV beziehen; sondern wollte UBI auf eine Stufe mit schlechten TV_Produktionen stellen. Und nix gegen RTL2: Die haben Game of Thornes, Dexter, Californication und ich glaub Walking Dead zuerst ausgestrahlt.

Facebook

Google+