Xbox Live - Special, Sonstiges, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Xbox Live (Sonstiges) von Microsoft
Xbox Live
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Nachdem Xbox Live in Amerika bereits ein Riesenerfolg ist, geht heute -zum einjährigen Jubiläum des Xbox-Verkaufsstarts- auch in acht europäischen Ländern Xbox Live in den offiziellen Betrieb. In unserem Special könnt Ihr erfahren, was Ihr benötigt, um mit der Xbox online zu gehen und was Ihr im Gegenzug dafür bekommt.


Voraussetzungen

Alles, was man braucht, um mit der Xbox online zu gehen, ist natürlich die Konsole selber und ein Breitband-Anschluss. Dabei ist es vollkommen gleichgültig, ob Ihr DSL eines beliebigen Anbieters, eine Büro-interne Standleitung oder Kabelmodem benutzt - hauptsache Breitband. Da vor allem mit der Sprachausgabe relativ große Datenpakete transportiert werden müssen und ein durchweg flüssiges Spielerlebnis garantiert werden soll, hat sich Microsoft dazu entschlossen, gar nicht erst auf Analog-User zu setzen.

Lieferumfang

In dem ab April für voraussichtlich 49 Euro erhältlichen Starter-Kit findet der Xbox-Fan alles, was er zum erfolgreichen Online-Start braucht. Neben dem Voice-Communicator, auf den wir später eingehen werden, findet sich eine Disc in dem Paket, das neben einem Software-Update für die Xbox auch Trial-Versionen der Spiele Moto GP Online, MechAssault und Whacked enthält, so dass die Onliner gleich loslegen können.
Allerdings sollten sich PC-User noch zusätzlich einen so genannten Router besorgen, um Xbox und PC ohne Kabelwechsel am Breitband-Anschluss betreiben zu können.

Anschluss und Konfiguration

Selten war Online-Spiel so einfach zu bewerkstelligen: Einfach die Xbox mit dem Breitband-Anschluss bzw. Router verbinden und schon kann es losgehen. Die Konfiguration übernimmt die Xbox weitestgehend selber; der Spieler muss nur noch den mitgelieferten Code zum Freischalten und ggf. seine DSL-Zugangsdaten eingeben und auf geht´s.

Entstehende Kosten

Da Ihr mit dem Starter-Kit gleichzeitig ein Jahr freien Zugriff auf Xbox Live habt, fallen derzeit nur noch die Provider-Gebühren als Zusatzleistung an. Was die Preisgestaltung für die nachfolgende Zeit anbetrifft, ist derzeit noch kein Kosten- und Zahlungsmodell bekannt. Neben der üblichen Kreditkartenzahlung sind z.B. Prepaid-Angebote angedacht. Weiterhin werden einige Spiele-Publisher Premium-Inhalte anbieten, so z.B. Online-Rollenspiele, die eine weitere monatliche Gebühr nach sich ziehen.
Trotzdem braucht Ihr zur Anmeldung eine Kreditkarte als zusätzliche Sicherheitsabfrage.

Kommentare

johndoe-freename-40464 schrieb am
Sorry wenn ich nachfragn muss, aber was meinst du mit SC?????
(also ich versteh unter SC immer Starcraft...)
belehr mich bitte mal
johndoe-freename-865 schrieb am
Es scheint wohl immer so zu sein, dass bei einem neuem Thema die Kinners anfangen dumm rum zu pöbeln und dann so ab Kommentar 15 aufwärt kommen echte Kommentare.
Jede Peripherie gibt es für den PC. Auch Controller. Leider sind viele Spiele dafür nicht ausgelegt oder perfekt ab diese angepasst. Am PC zocke ich auch mit Maus und Tastatur. Das ist schneller und präziser.
Auch RTS-Spiele kann man sich auf Konsolen kaum vorstellen. Die Maus ist dazu zu wichtig.
Ist ein Spiel für die Konsole gebaut, gibt es eine Grundregel: Das Spiel muss auf dem Standard-Controller spielbar sein! Dementsprechend werden viele Spiele gar nicht für Konsole umgesetzt. Andere nicht für den PC.
Aber Prügler, Sport oder Renner lassen sich sehr sehr gut, sogar besser mit Controller spielen. Und da sind nunmal die Aktionen an die Knöpfe angepasst.
Es gibt doch kein Tekken, VF, SC oder DoA auf dem PC! Warum wohl!
Auch wenn beide Medien nun online gehen können. Es sind zwei Arten von Spielen. Viele haben und nutzen beides.
Ach noch was: Lesst doch bittte eure Kmmntare vorher nochmalss durchj, manm verstet oft nixht wsa ihr ment!
Methabolica schrieb am
Jepp...das muss man nun echt nicht als Angriff auf die Konsolen sehen. Die Tatsache, dass es mit Maus einfach besser geht ist Realität. Als ich Shooter auf meinen Konsolen gespielt habe, war das Zielen harte Kombination aus zielen und bewegen. Man bewegt das Fadenkreuz lieber mit dem Strafemove als mit dem Look.
Masterblasterlevi schrieb am
lieber mit einem pad counterstrike auf xbox-live als aufm pc mit lauter cheatern.
und dann dieses riesige geschreie wenns online nur scheisse zu spielen ist... ich sag nur c&c generals.
xbox-live: spiel kaufen - einlegen - loszoggen !! und das ohne probleme, geiler gehts nicht.
schrieb am

Facebook

Google+