Dynasty Warriors 3 - Test, Action, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Koei
Publisher: THQ
Release:
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Die Dynasty Warriors-Serie auf PSone und PS2 konnte sich durch leichte Zugänglichkeit, ein unkompliziertes Spielprinzip und nette Grafikspielereien eine stattliche Fangemeinde sichern. Gut neun Monate nach Erscheinen der PS2-Fassung wird Dynasty Warriors 3 nun auf die Xboxler losgelassen. Doch wie haben die wackeren Samurais die Konvertierung verkraftet? Gibt es überhaupt irgendwelche Unterschiede zwischen den Fassungen? Die Antworten findet Ihr im Test.


Kampf der Dynastien

Im Story-Bereich eng mit der Three-Kingdoms-Strategieserie aus gleichem Hause verwandt, kämpfen drei Clans (Wu, Shu und Wei) um die Vorherrschaft im Land: Die Kämpfe werden jedoch nicht in Arenen Mann-gegen-Mann ausgetragen, sondern ganze Armeen treffen auf gigantischen Schlachtfeldern aufeinander. Und Ihr seid mittendrin...

Neue Ideen und Altbewährtes

Im Kern ist Dynasty Warriors 3 -genau wie der PS2-Vorgänger- ein Prügelspiel im Stile von Final Fight und Konsorten. Mit den Unterschieden, dass Ihr hier in einer weiträumigen 3D-Umgebung kämpft und Ihr nicht mit maximal drei Gegnern fertig werden müsst, sondern bis zu 100 Feinde auf Euch einstürmen, um Euch das Lebenslicht auszublasen.

So weit, so gut - das hatte auch schon DW 2 zu bieten. Im Vergleich zum spaßigen Vorläufer wurden Dynasty Warriors 3 jedoch einige feine Verbesserungen spendiert, welche dem Spiel eine neue Dimension geben.

__NEWCOL__So wurde zwar das Grundgerüst der einfachen Steuerung -es gibt zwei Buttons zum Schlagen, einen zum Springen, eine Spezialattacke, Bogennutzung für Fernattacken und einen Block- beibehalten, das Kombo-System wurde jedoch aufgestockt: Statt einer Kombo-Möglichkeit gibt es jetzt derer vier, die auch allesamt verschiedene Auswirkungen am Ende zeigen. So könnt Ihr jetzt wahlweise den Gegner in die Luft schleudern, kurzzeitig betäuben oder einfach nur von Euch wegdrängen.

Veränderungen gibt es auch bei der Spezialattacke (Musou): Ihr könnt jetzt per Dauer des Knopfdrucks entscheiden, wie lang die Attacke durchgeführt wird - natürlich nur so lange Euer Musou-Balken gefüllt ist.

Die Umgebungen in DW 3 sind deutlich interaktiver gestaltet als im Vorgänger und auch die Ziele wurden variantenreicher aufgebaut, so dass ein neues taktisches Element dazu kommt, das man im Vorgänger doch auf lange Sicht vermisst hat.

Kommentare

johndoe-freename-81624 schrieb am
Meiner meinung nach ist DW3 der beste Teil der ganzen DW serie!Ab DW4 wird die grafik so matschick.Aussedem ist die japan synchro cool.in 4 ist sie deutsch!Das hört sich mega dämlich an.Ausserdem rennen sie realer und mit diesem gewissen SChwung.In 4 und auch 5 laufen sie wie gesteuerte Puppen.Etwas schlecht isr DW3 in einer sache aber auch:die haare z.B von Xiao und Da Qiao bewegen sich kaum,sind wie verwachst.Aber die level sind cool und die mucke passt immer.Also ich würde in nem test 80 % geben!
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Die Dynasty Warriors-Serie auf PSone und PS2 konnte sich durch leichte Zugänglichkeit, ein unkompliziertes Spielprinzip und nette Grafikspielereien eine stattliche Fangemeinde sichern. Gut neun Monate nach Erscheinen der PS2-Fassung wird Dynasty Warriors 3 nun auf die Xboxler losgelassen. Doch wie haben die wackeren Samurais die Konvertierung verkraftet? Gibt es überhaupt irgendwelche Unterschiede zwischen den Fassungen? Die Antworten findet Ihr im Test.<BR><br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... CHTID=1645" target="_blank">Dynasty Warriors 3</a>
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+