Kung Fu Chaos - Test, Geschicklichkeit, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Geschicklichkeit
Entwickler: Just Add Monsters
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Anfang der 70er Jahre wurden die Kinos von fernöstlichen Martial-Arts-Filmen geradezu überschwemmt, Schauspieler und Kampfkünstler wie Bruce Lee oder Jackie Chan avancierten zu Weltstars und Lieder wie "Kung Fu Fighting" dominierten die Charts. Mit Kung Fu Chaos will Microsoft diese Ära auf der Xbox zumindest teilweise wieder aufleben lassen. Ob man damit mehr Erfolg haben wird, als zuletzt Vivendi mit der virtuellen Wiederbelebung von Bruce Lee, untersucht unser Testbericht.

Ein Ninja kommt selten allein

Für das große Kung-Fu-Comeback scheucht Euch Regisseur Shao Ting von den Golden Marvellous Productions quer über die Sets bekannter Filmklassiker, um den besten Martial-Arts-Streifen aller Zeiten zu drehen. Die Handlung: Während der Titelheld in einem Lokal einem Blind Date entgegenfiebert, kommt eine Bande raufwütiger Ninjas, schlägt alles kurz und klein und entführt obendrein Eure Verabredung, die in Wirklichkeit eine hübsche Prinzessin sein soll. Die Polizei verdächtigt jedoch Euch und zwingt Euch zur Flucht. Diese führt durch einen Wald, wo Ihr erneut auf die Ninja-Bande trefft, ihrem Anführer die Prinzessin entreißt und feststellt, dass diese eigentlich potthässlich ist.

Nach diesem Schrecken hört Ihr von einem Grab voller Schätze, mit deren Erlös Ihr Euch bei der Polizei freikaufen könntet. Doch nach einem erneuten Kampf gegen die Ninja-Brut entscheidet Ihr Euch, das Gold doch lieber zu behalten und eine Kreuzfahrt zu machen. Natürlich wird das Schiff schon bald geentert, gegen einen Eisberg gesteuert und sinkt. Gestrandet auf einer abgelegenen Insel kämpft Ihr einmal mehr gegen jede Menge Ninjas, flieht vor einem Dinosaurier, verprügelt einen Affen und segelt mit einem selbstgebauten Boot in die große Stadt, wo weitere Ninjas bereits auf Euch warten, die Ihr jedoch ebenso bezwingt wie eine plötzliche UFO-Invasion. Welt gerettet, alle Ninjas besiegt, Film aus.__NEWCOL__Chaotisches Handgemenge

Wenn Euch das Drehbuch nicht gefällt, könnt Ihr auch ein paar Freunde einladen und Euch einfach nur die Birne weich klopfen. Neben dem Solisten vorbehaltenen Storymodus mit seinen insgesamt 27 Filmszenen gibt es nämlich auch die Möglichkeit in Teams organisiert oder jeder einzeln für sich um Sieg und Ruhm zu kämpfen. Wer Power Stone kennt, weiß was ihn in etwa erwartet. Allerdings verzichtet Kung Fu Chaos dabei komplett auf Extrawaffen oder Power-Ups. Zwar haben manche Charaktere spezielle Schlag-, Stich- oder auch Schusswaffen, aber diese kommen entweder nur bei Superangriffen zum Einsatz oder haben gegenüber einer einfachen Handkante zwecks Chancengleichheit keinerlei Vorteil.

Trotzdem geht es gerade zu viert auch ohne Extrawaffen und Power-Ups ziemlich chaotisch zu. Die Figuren lassen sich im Nahkampf-Getümmel nämlich teils sehr schlecht voneinander unterscheiden, Objekte und Effekte versperren hin und wieder die Sicht und die insgesamt 13 interaktiven Schauplätze sind fast ständig in Bewegung. Da ist es wirklich hilfreich, dass sich Team-Kameraden wenigstens untereinander nicht verletzen können, wenn je nach Spielmodus darum gerungen wird, wer am Ende am seltensten gestorben ist, die meisten Gegner erledigt hat, die höchste Stilwertung für sich verbuchen konnte oder am längsten im Besitz eines heiß umkämpften Glücksbringers gewesen ist.

Kommentare

johndoe-freename-76700 schrieb am
Ich suche schon seit längerem nach geilen Partyspielen die richtig rocken.Ich denk mal das ich mir trotz manch negativer Kritik trotzdem Kung Fu Chaos zulege.Ich stell mir das Spiel richtig spaßig und witzig vor.
johndoe-freename-1929 schrieb am
ach quatsch das game rockt
grafik ist echt ok gameplay auch sehr gut und das game an sich ist einfach genial ... witzig und geil
Hayate schrieb am
Ich würde doch eher der wertung von 4 players zustimmen. Ich habe das spiel selbst auch (ntsc).
Das Spiel ist zwar gut, doch nicht überwältigend, schade eigentlich, hätte mit ein bisschen verbesserungen hier und da sicher zu einem hit werden können.
Janiero schrieb am
@Dice
ich kann dich beruhigen, wenn man eine 4players wertung sieht, kann man davon ausgehen, das sie ca.10 % zu hoch oder 10% zu niedrig ist :mrgreen: :mrgreen:
Mr_Peppschmier schrieb am
Also diese Wertung kann ich nicht nachvollziehen! Hab die NTSC Version seit längerem hier und bin völligst begeistert! Absolut witziges geniales Game! Alleine macht es schon einen Heidenspass, aber sobald man noch mindestens einen menschlichen Mitspieler hat rockt das Game alles weg! Über mangelnde Übersicht hat sich bis jetzt auch noch niemand von meinen Kumpels beklagt! Man weiss ja welche Figur man gewählt hat und auf diese sollte man dann auch achten und sich drauf konzentrieren! Die genialen Minispielchen bringen immer wieder Lacher ins Wohnzimmer! Wo man z.B. Stuntmen auffangen und fliegenen Kühen ausweichen muss! Der Hammer überhaupt! Die Steuerung ist super! Geht alles leicht von der Hand! Durch die zahlreichen Combomöglichkeiten wirds so schnell auch nicht langweilig! Grafik ist auch sehr schön gemacht! Und dann halt eben der Humor im Spiel selbst! Alles in allem würde ich dem Singleplayer 86% und dem Multiplayer 89% geben! Ich kanns nur jedem empfehlen es mal anzuspielen, am besten noch mit einem Kumpel zusammen!
MfG
schrieb am

Facebook

Google+