Crimson Skies: High Road to Revenge - Test, Action, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Action
Entwickler: Fasa Studio
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Im Jahr 2000 begeisterte der Action-Flieger Crimson Skies PC-Spieler auf der ganzen Welt. Angesichts der Popularität und des Erfolges sehnten sich die Hobby-Piloten nach einer Fortsetzung. Und die ist mit Crimson Skies - High Road to Revenge mittlerweile auch eingetroffen - allerdings exklusiv auf der Xbox. Nach zahllosen Testflügen mit dem Action-Titel stand fest: das Game hat sich einen Award verdient. Wieso das Spiel solch einen Heidenspaß macht, verrät Euch der Test.


Parallelwelt-Luftpiraten

Anstatt sich irgendeine Story aus den Fingern zu saugen und so für Fehler im geschichtlichen Kontinuum zu sorgen, verlegen die Entwickler das Abenteuer des Luftpiraten Nathan Zachary einfach in eine Parallelwelt in den 30er Jahren.
Es geht um Ehre, Verrat und Rache und natürlich die Herrschaft der Lüfte. Die explosiven Luftschlachten werden schlüssig und zu einem großen Teil hollywoodreif inszeniert. Allerdings muss man auch sagen, dass die Geschichte an sich nur selten über B-Film-Niveau hinaus kommt und im Endeffekt nur als nettes Beiwerk zur spektakulären Action zu sehen ist, die Euch präsentiert wird.

Einsteigen und losfliegen

Wie schon der PC-Bruder im Jahr 2000 verzichtet auch die Xbox-Variante auf ein groß angelegtes Simulationsmodell und fordert vorrangig nur zu einem auf: schnelle spektakuläre Luftkämpfe in ansprechender Kulisse.
Der Einstieg ist daher kein Problem: Das interaktive Tutorial, das im Übrigen auch gut in die Story eingebunden wurde, verrät Euch alle Tricks und Feinheiten, um im hart umkämpften Luftraum überleben zu können.

Nach erschreckend kurzer Zeit hat man das Flugzeug fest im Griff und kann sich auf die Action konzentrieren. Doch die ist trotz des angenehmen Einstiegs schwer genug.
Denn die abwechslungsreichen Missionen strotzen nur so vor Horden an Gegnern, die von schnellen Kampffliegern bis hin zu monströsen Maschinen und gewaltigen, schwer bewaffneten Zeppelinen reichen.

Gelungen ist auch die Auswahl der Missionen. Obwohl man sich im Hintergrund immer an der Story als rotem Leitfaden festhält, gibt es für den Spieler viele Freiheiten. Auf der Übersichtskarte werden alle im jeweiligen Abschnitt zur Verfügung stehenden Missionen angezeigt, und Ihr könnt beim Überfliegen der entsprechenden Zone einfach eine Aufgabe auswählen.

Neben den üblichen "Search-and-Destroy"-Anforderungen gibt es beispielsweise Konvois, die Ihr beschützen müsst, und wer gerade knapp bei Kasse ist, kann sich auch an zahlreichen Checkpoint-Rennen versuchen, um das Konto aufzubessern.

Aussteigen und Abschießen

Aber Crimson Skies hat noch mehr zu bieten als feine Luftkämpfe: Einige Missionen fordern Euch dazu auf, in diverse Geschütztürme zu steigen und den sich nähernden Flugstaffeln mit heißem Flak-Beschuss Feuer unter dem motorisierten Hintern zu machen.

Kommentare

johndoe-freename-2289 schrieb am
früher oder später wirds sicherlich auch für pc kommen, siehe ja auch RALLY SPORT CHALLENGE und HALO.
HerrSchmidt schrieb am
Geniales Game.
Es macht verdammt viel Spass und dabei habe ich Yager gehasst...
Kann man die Level auch später anwählen?
Wenn nein, dann wäre es ziemlich schade.
johndoe-freename-2289 schrieb am
microsoft spiele sind doch eh in der regel ne woche VOR offiziellem verkaufsstart zu haben ;)
HerrSchmidt schrieb am
Es kommt offiziel am 31.10. raus, bei amazon.de steht allerdings 6.11.
Und bei Mediagames (kleinerer PC und Videospielladen) gibts das schon seit letzten Samstag.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+