Extreme Skate Adventure - Test, Sport, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fun-Sport
Entwickler: Vicarious Visions
Publisher: Activision
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Bislang waren die Helden der Disney-Filme in Softwareform meist nur als Stars in plattformlastigen Action-Adventures unterwegs. Doch Activision dachte sich "Die können noch mehr!" und beauftragte Toys for Bob damit, ein Skateboard-Spiel zu entwickeln. Das Ergebnis heißt Disney´s Extreme Skate Adventure und fordert Euch auf, mit den Helden der drei erfolgreichsten Disney-Produktionen der letzten Jahre aufs Skateboard zu steigen. Im Test verraten wir Euch, ob der Spielspaßfunke überspringt.


Tarzan, Buzz Lightyear, Simba & Co

Wer hätte gedacht, dass die Stars der Filme Toy Story (1 und 2), Der König der Löwen und Tarzan Spaß an Skateboard-Tricks haben? So weit hergeholt die Idee auch zu sein scheint, so gut und vor allem für jüngere Spieler interessant wurde sie umgesetzt.

Dass dabei vieles an Genre-Vorreiter Tony Hawk erinnert, kommt dabei nicht von ungefähr: Für die Umsetzung hat sich Toys for Bob die von Neversoft entwickelte Tony Hawk´s Pro Skater 4-Engine geschnappt und spieltechnisch auf Disney-Kompatibilität getrimmt.

So findet man z.B. überall in den großräumigen Abschnitten, die sich an Locations der Filme orientieren, Figuren, die einem Aufträge geben. Auch das Steuerungssystem wurde gleich 1:1 mit übernommen.

Allerdings hat man sich einen kleinen Kniff erlaubt, um das Spiel auch für unerfahrene (möglicherweise jüngere) Spieler interessant zu machen: Optional kann man mit vereinfachter Steuerung spielen, die Tricks situationsabhängig mit nur einem Knopfdruck abruft. So kommen auch Kids schnell zu ersten Erfolgserlebnissen und verlieren nicht die Motivation.

Wer es etwas fordernder mag, kann natürlich jederzeit die "reguläre" Tony Hawk-Steuerung einschalten, um so die volle Kontrolle über die Tricks zu haben.

Disney-Hawk

Was die Missionen betrifft, hält man ebenfalls an Meister Tony fest: Egal, ob bestimmte Grinds oder Grabs, die berühmten Buchstaben S-K-A-T-E, die es einzusammeln gilt oder die guten alten Gaps, die gefunden werden müssen - alles ist bekannt und wartet mit wenigen, aber gut umgesetzten Überraschungen auf.

Bereits nach wenigen Minuten wird aber eines deutlich: der Schwierigkeitsgrad ist (nicht nur durch die vereinfachte Steuerung) deutlich niedriger angesetzt als beim erwachsenen Pendant Tony Hawk. Schon nach ein paar erfüllten Aufgaben werden neue Abschnitte und spielbare Figuren freigegeben, was wiederum für eine eher kindgerechte Aufbereitung der Materie spricht. Daher werden Profi-Konsolen-Skater auch kaum gefordert.

Kommentare

johndoe-freename-51105 schrieb am
mag ja für kinder ganz nett sein aber für den rest ist denke ich doch eher tony hawk 4 oder aggressive inline zu empfehlen :roll:
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Bislang waren die Helden der Disney-Filme in Softwareform meist nur als Stars in plattformlastigen Action-Adventures unterwegs. Doch Activision dachte sich ?Die können noch mehr!? und beauftragte Toys for Bob damit, ein Skateboard-Spiel zu entwickeln. Das Ergebnis heißt Disney´s Extreme Skate Adventure und fordert Euch auf, mit den Helden der drei erfolgreichsten Disney-Produktionen der letzten Jahre aufs Skateboard zu steigen. Im Test verraten wir Euch, ob der Spielspaßfunke überspringt.<BR>
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+