Juiced - Test, Rennspiel, Xbox, PlayStation 2, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Juice Games
Publisher: THQ
Release:
17.06.2005
17.05.2005
17.05.2005
Spielinfo Bilder Videos
Das Genre an Tuning-Racern boomt wie lange nicht mehr. Doch kann es überhaupt gelingen, der Dominanz von Midnight Club 3 und NfS Underground 2 Einhalt zu gebieten? THQ unternimmt mit Juiced einen ernst zu nehmenden Versuch. Reicht es, um die Pole Position einzunehmen?

Es war einmal&

&eine Software-Schmiede namens Acclaim, die auf der E3 2004 ein viel versprechendes Rennspiel präsentierte, das allerdings trotz eines interessanten Konzeptes u.a. mit einer total vermurksten Steuerung zu kämpfen hatte. Der Name dieses Spieles? Juiced!

So sah Juiced im Jahr 2004 aus. Unter THQ-Führung hat sich allerdings einiges getan - und nur positiv!
Was aus Acclaim geworden ist, dürfte jedem bekannt sein. Aber das Rennspiel des britischen Teams von Juice Games hat als eines der ersten Titel aus dem Bankrott-Portfolio ein neues Zuhause bei THQ gefunden, wurde dort genährt, gepflegt, behütet und auf Hochglanz poliert. Hat die schützende Hand aus dem kalifornischen Calabasas ähnlich viel Glück in den Fingerspitzen wie seinerzeit EA, als man Burnout 3 übernommen und auf Vordermann gebracht hat?

Zurück zu den Wurzeln

Eines vorweg: Wer bei Juiced ähnlich den Genre-Vorreitern Midnight Club und NfS Underground 2 eine frei befahrbare Stadt erwartet, sollte die Handbremse lieber ziehen, den Sicherheitsgurt lösen, aussteigen und die Disc aus dem Laufwerksschacht entfernen.
Doch dann würde euch ein durchaus unterhaltsamer, schneller und spaßiger Tuning-Raser durch die Finger schlüpfen. Denn trotz seiner im Endeffekt etwas minimalistischen Präsentation sowie der puren Konzentration auf festgelegte Rennstrecken sowie dem obligatorischen Abstecher in den Tuning-Shop entwickelt Juiced seinen Reiz.
Dafür sorgen allerdings nicht die lizenzierten Fahrzeuge und Tuningteile - das bietet die Konkurrenz auch.

Respekt, Mann!

Aber wie sieht es mit einem durchdachten Respekt-System aus? Könnte das euer Interesse wecken? Oder vielleicht die Aussicht, auch in der Einzelspieler-Karriere mit einer eigenen Crew durch Angel City zu brettern und im Zweifelsfall sogar in bester B-Spec-Manier nur Anweisungen zu geben? Na? Pocht das Rennspiel-Herz etwas schneller?
Das sollte es auch, denn diese beiden Features geben Juiced genau das innovative Fleisch auf die altbekannten Knochen, um es konkurrenzfähig zu machen.

Freut euch auf rassige Straßenrennen.
Zur Erklärung: In Angel City gibt es acht Fraktionen in Form von Auto-Clubs, deren Respekt ihr euch verdienen müsst. Das Problem: jede Crew hat etwas anderes im Sinn. Die einen wollen gemoddete Karren bis zum Abwinken, die anderen fahren auf euer Gespür für Wetten ab und wiederum andere müsst ihr mit eurem Fahrstil beeindrucken.

Bevor ihr jetzt die Hände über dem Kopf zusammen schlagt und abwinkend Son Blödsinn! Das ist mir zu kompliziert! ruft, können wir Entwarnung geben: Das Respekt-Prinzip ist genau so schnell verinnerlicht wie die eingängige Steuerung, die einen gekonnten Spagat zwischen direktem Arcade-Fahrverhalten und Simulationsansätzen meistert, bei dem ihr euch auch mal mit durchdrehenden Reifen am Ende des Pulks wieder finden könnt.

Doch zurück zum Respekt: Nahezu jede Aktion, die ihr in der Werkstatt, beim Autohändler als auch vor allem im Rennbetrieb durchführt, hat Auswirkungen. Wenn ihr z.B. vor dem Rennen mit einem anderen Fahrer eine Wette eingeht, könnt ihr den Respekt pushen, wenn ihr ein hohes Risiko geht. Dass der Schuss natürlich auch nach hinten losgehen kann, wenn ihr verliert, ist selbstverständlich.
Wenn ihr es schafft, mit einem großen Vorsprung zu gewinnen, steigt euer Ansehen ebenfalls. Im Gegenzug müsst ihr allerdings aufpassen, dass dies nicht zu Lasten der anderen Fahrzeuge geht: Beschädigt ihr bei gewagten Überholmanövern die Karren der anderen Fahrer, nehmen diese euch das übel und euer Respekt sinkt - ganz zu schweigen von den teilweise horrenden Reparaturkosten für euer Fahrzeug!

    

Kommentare

Birdy-71 schrieb am
Der Rechner bestimmt das komplette Spielgeschehen.
Tja, keiner hat gesagt, dass die KI einfach ist. Einfach an denen vorbeiziehen geht halt nicht. Abwarten, Lauern und dann die Chance nutzen (denken muss man halt immer noch selber).
Die Rennen entpuppen sich wie eine Schlitterpartie auf Eis.
??? Kann ich nicht nachvollziehen, immerhin sitzt du in 'nem Auto, was ja wohl Masse hat==> Fliehkraft????
Die Graphik ist in weiten Teilen beschissen.
LOL auf was fuer nem System zockt ihr denn?
Der Spielspass ist nach kurzer Zeit bei Null angelangt. FAZIT: Nicht empfehlenswert
Kann ich nicht nachvollziehen. Ohne Cheaten das Game zu meistern ist wirklich schwer.
Mein Fazit : Hammergeil ! :P
johndoe-freename-95761 schrieb am
ich versteh net wie man an der grafik rumnörgeln kann
spielt ihr alle nur auf konsole oder wie soll ich das verstehen???
die grafik von juiced is wenn man wirklich unter allen details spielt
mehr als angemessen!!!
schöne wischiwaschieffekte glanz hier glanz da lichteinfälle auf die umgebung,die strecke spiegelt sich dabei ey da kann man nix sagen
und eine eigene crew zu haben und sich durch verschiedene verhaltensweisen respekt zu verschaffen oder auch dementsprechend wieder zu verlieren und meine karre zu verwetten^^ macht laune!!!
allergrößtes manko ist das schwammige fahrverhalten wie oft ist es mir passiert das ich einen auf dem asphaltschleifenden psprotz auf der geraden einfach ma donuts dreh ließ oder so derbe die karosse in die leitblanke gebohrt habe...das diese den fast verschluckt hätte (fragt besser nicht) ^^
ja und zu den tuningmöglichkeiten nicht von motoren oder fahrwerken etc. her sondern alleine vom äußeren her hätte da ein bisschen mehr dazugehört...zumindest um mit anderen titeln mithalten zu können
nichts desto trotz ist juiced ein gutes rennspiel das aber nicht an nfs rankommt!!!
johndoe-freename-94736 schrieb am
topspieler1991 hat geschrieben: Hatte nach 2Stunden alle rennen fertig.jetzt hab ich an diesem Tag nochmal durchgespielt am stück.
8O
Hast du die alberne Version fürs Handy oder hattest nach zwei stunden dein Auto verzockt? :lol:
Im großen und ganzen ein gelungenes Game aber an Midnight Club 3 kommts net ran. Was aber keineswegs an der nicht frei befahrbaren Stadt liegt weil sowas nervt und in kein Rennspiel rein gehört... Es fehlt vielmehr der letzte schliff an der Grafik.
Spieler1991 schrieb am
Neue Ideen sind immer gut, wenn man sie richtig umsetzt.
johndoe478604#1 schrieb am
big_babaluga hat geschrieben: In Zeiten von NfS Underground 2, oder Midnight Club 3 finde ich das einen sehr wohl berechtigten Kritikpunkt, zumal "Juiced" die gleiche Klientel ansprechen will.
Ach hört doch auf mit dem unsinn. Oke es is ja gaaaanz schön witzig, mit einem slebst zusammengestellten Wagen , eine ganze Stadt frei zu befahren. Aber wie lange denn ? Sagt mal ganz ehrlich, wie lange hast du z.B bei NfSu2 die Stadt erkundet, bevor du dich später doch immer von Rennen zu Rennen gehetzt hast, weil du schon alles intersante in der Stadt gesehen hast ??
Es war ja wirklich mal eine gute Idee von EA ein Rennspiel nach dem Schema a la GTA zu orientieren. Aber es würde auch ziemlich an Reiz verlieren, wenn sich alle Fun-Racer in so einem Rahmen abspielen würden.
Es war nett und lustig, aber mehr davon wünsche ich mir nicht, weil sich Heute schon allzu viele Genrevertreter danach Richten.
Juiced hingegen hat eine glaubwürdige Fahrphysik und hat mir sogar um einiges besser gefallen als NfSu 2 oder MW.
NfS erzielte einen Komerziellen erfolg, genauso wie Midnight Club... Aber es gibt Juiced, was einiges viel besser macht als die Konkurrenz.
MY TOP 5 (Fun Racer)
-Burnout 4 Revenge
-Burnout 3 Takedown
-MC 3 DUB
-Juiced
-NfS MW
Peace up Ladiez`n´Gentlemen
FH[CH]
schrieb am

Facebook

Google+