ESPN NHL 2K5 - Test, Sport, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Eishockey
Entwickler: Visual Concepts
Publisher: Take 2
Release:
02.02.2005
01.02.2005
Spielinfo Bilder Videos
Die NHL ist am Ende - jedenfalls diese Saison. Amerikanisches Eishockey wird nicht gespielt, weil die Liga-Verantwortlichen keine finanzielle Einigung mit den Profis finden konnten. Die Tempel des Kufensports bleiben gespenstisch leer. Aber virtuell sind die Hallen rappelvoll: Nach EAs eher ernüchternden NHL 2005 lädt ESPN 2K5 jetzt zum Spielspaß-Bully!

Besser für die Hälfte?

ESPN 2K5 kann gleich zwei fette Joker ausspielen: Erstens wurde der Vorgänger bereits im Winter 2003 mit satten 90 Prozent von uns zum Simulationsmeister ausgerufen und gilt für viele als Pro Evolution Soccer für Kufencracks. Zweitens kommt der Nachfolger erstmals zum halben Preis auf den Markt. Also ein Pflichtkauf mit Jubelgarantie? Die Frage hätte man mit einem inbrünstigen Ja beantworten können, aber es gibt eine bittere Pille: 2K5 bleibt offline.

Was schon bei ESPN NBA 2K5 schockierte, muss auch hier erstmal verdaut werden - immerhin konnte man letztes Jahr noch fleißig über Xbox Live um Tore kämpfen. Nachdem sich die amerikanische Profiliga im Streik verabschiedet hat, legt Visual Concepts also noch mal den Finger in die Wunde der Fans. Müssen wir jetzt jammern? Nur kurz. Denn selbst ohne die packenden Internet-Duelle kann man Konkurrent NHL 2005 in Sachen Simulationstiefe schlagen. Und selbst offline kommt auch mit Freunden enormer Spielspaß auf.

Schwer gepanzerte Katze im Tor: der Goalie.
Ein Fest für Hockeyfans


Das intensive Gefühl auf dem Eis entsteht aus der überzeugenden Verbindung von Puckphysik, Figurenverhalten, feiner Steuerung, Tempo und Verzögerung - das alle macht die Klasse von 2K5 aus. Ich komme dem echten Eishockey hier einfach einen entscheidenden Tick näher als mit NHL 2005. Dafür sollte man jedoch beim Schwierigkeitsgrad das Niveau tunlichst auf Pro anheben, damit man einem klug und druckvoll agierenden Gegners begegnet. Es gibt zwar noch Dutzende anderer Regler, aber die kann man getrost ignorieren, da die Voreinstellungen optimal sitzen - auch ein Vorteil gegenüber NHL.

Ist diese Version besser? Ja, denn sie ergänzt vor allem in der Offensive an den richtigen Stellen: Pass-Spiel, Täuschungsmanöver, Taktik. Und im Vergleich zum Vorjahr wirkt die Schussphysik knackiger: Erstens gehen Granaten von der blauen Linie öfter rein, zweitens gibt es mehr gefährliche Abfälscher. Es sind zwar nur Feinheiten, und Sega kann dem Update-Fluch hier ebenso wenig entkommen wie EA oder Konami, aber die Ergänzungen sind gut, verleihen dem Aufbau noch mehr Tiefe und: kosten nur die Hälfte. Man muss das noch mal betonen, denn diese Preispolitik im Sportbereich ist lobenswert.

Ein kleiner Hieb zur rechten Zeit, verhindert manches Toreleid...
Doppelpass & Deke


Was gibt es Neues? Jetzt ist es z.B. möglich, neben schnellen Kurzpässen durch die eigenen Reihen auch kluge Doppelpässe einzuleiten. Hier hat man sich scheinbar von EAs Open-Ice-Steuerung inspirieren lassen, aber das Ergebnis ist intuitiver zu bedienen: Ihr könnt die Kontrolle des Puck-führenden Stürmers per Knopfdruck der KI überlassen und euch in der Zeit zum Schuss freiskaten - sobald ihr in Position seid, sorgt ein erneuter Knopfdruck für ein Zuspiel. Das Schöne ist: Sollte der Puck-führende KI-Spieler selbst eine gute Schussgelegenheit sehen, setzt er zum Schlagschuss an - je nach Fähigkeit mit mehr oder weniger Erfolg.

Außerdem sind neben eleganten Ausweich- und Lupf-Dekes sowie schnellen Stopps über den rechten Analogstick jetzt auch angetäuschte Schlagschüsse möglich: Da die KI auf diese Finten sehr realistisch reagiert, macht es einen Heidenspaß, die Pseudo-Kracher in letzter Sekunde in kluge Pässe umzuwandeln. Diese Manöver bereichern die Offensive und sorgen dafür, dass vor dem Tor noch mehr Spannung entsteht.
              

Kommentare

4P|T@xtchef schrieb am
NHL 2K5 hat ein Ingame-Handbuch. Da werden alle Steuerungsfinessen ausführlich erklärt. :wink:
Bubunator schrieb am
Hm, ich blicke noch nicht ganz durch, wie ich einen richtig harten Check durchführe. Im Moment halte ich R1 (Turbo?) gedrückt und drücke dann die Kreistaste um den Check zu machen? Ist das soweit richtig?
Arch0n schrieb am
Ok: Ein Poke-Check ist lediglich ein "Gestochere" mit Deinem Schläger in Richtung Puck, um den Gegner den Puck abzujagen eventuell. Ein richtiger Check ist dann mit Köprereinsatz verbunden, wobei es da natürlich zig verschiedene Möglichkeiten gibt. Brauchst Du da noch weitere Infos oder reicht Dir das?
Bubunator schrieb am
Vielleicht kriege ich ja tatsächlich ne ANtwort.
Kann mir jemand den Unterschied zwischen dem Poke Check und dem normalen Check (PS 2 Version Kreistaste) erklären?
Ich bin kein großer Eishockey Fan und habe mir das Spiel vor ein paar Tagen ziemlich günstig geholt und spiele seitdem ein bischen damit rum. Ich habe aber den Verdacht, das ich das mit den Checks noch nicht so richtig raus habe... zumindest stellt sich bei mir nie ein befrieidgendes "Woah, dem habs ich gegeben, der flog 3 Meter durch die Luft Gefühl" ein. :lol: Man merkt vielleicht schon, das ich weniger auf Simulation aus bin als auf ein paar kurze Partien mit erhöhtem Körpereinsatz. :wink: Kann jemand helfen?
johndoe-freename-78682 schrieb am
Ist ja schön und gut aber was macht man wenn das Spiel mitten im Spiel in der 15min im ersten Drittel abstürzt ? Dann hlft mir das auch nicht!
So geschehen bei mir!
Gruß Sascha
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+