StarCraft: Ghost - Vorschau, Action, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Stealth-Action
Release:
niemals
niemals
Spielinfo Bilder Videos
Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Blizzard kehrt zu den Konsolenwurzeln zurück. Und dazu noch mit einem Spiel aus dem bei PC-Spielern unheimlich beliebten Starcraft-Universum. Wir hatten die Gelegenheit, Blizzard-Meister Bill Roper beim Spielen über die Entwicklerschulter zu schauen und verraten Euch in unserer Preview, wieso Ihr Starcraft Ghost unbedingt im Auge behalten solltet.


Blizzard kehrt zurück

In PC-Kreisen ist Blizzard ein Garant für gute Unterhaltung und die Spiele werden von der versammelten Fan-Gemeinschaft nahezu kultgleich aufgenommen. Doch einige werden vielleicht nicht wissen, dass Blizzard (damals noch unter den Namen Silicon und Synaps) zu Beginn der kometengleichen Karriere mit Konsolenspielen wie Lost Vikings und Rock´n Roll Racing begonnen hat. Zehn Jahre und ein Top-Titel nach dem anderen kehrt Blizzard ´mit Starcraft Ghost wieder zu den Konsolen zurück.

Super-Nova

Im Mittelpunkt der etwa 30 Missionen umfassenden Kampagne, die durch eine aufwändige und umfangreiche Geschichte zusammen gehalten wird, steht Nova, ein Mitglied der so genannten Ghost-Spezialeinheit der Terrans.
Ghost? Terrans? Keine Angst, auch wenn Starcraft Ghost natürlich auf Elementen aus dem beliebten Echtzeit-Strategiespiel aufbaut, brauchen Spieler keine Vorkenntnisse mitbringen. Spieler, die jedoch bereits mit Starcraft Bekanntschaft geschlossen haben, können sich auf eine adäquate 3D-Umsetzung freuen, die viele bekannte Locations und Figuren mit sich bringt, und zudem noch neue Einheiten bietet.
Die Story wird Euch in den Konflikt zwischen den drei Rassen Zerg, Protoss und Terran einweisen, der auch schon im RTS vorhanden war.
Zeitlich nach dem PC-Spiel angesiedelt, erfahrt Ihr sehr schnell, dass Nova als Eliteeinheit über diverse Spezial-PSI-Fähigkeiten verfügt, die ihr neben den Stealth-Techniken und der Feuerkraft Vorteile gegenüber ihren Gegnern verschaffen.

Splinter Craft Solid

Auch hier führt Euch Blizzard behutsam in die Fähigkeiten ein und gibt Euch erst im Verlauf der Missionen neue Möglichkeiten.
So habt Ihr anfangs nur die Möglichkeit, Euch zu tarnen. Womit wir schon beim eigentlichen Kern des Spieles wären. Denn Stealth und Überlegung sind bei Starcraft Ghost mehr wert, als pure Feuerkraft. Natürlich kommt die Action in den großräumig angelegten Abschnitten, die Euch stets mehr als einen Lösungsweg anbieten, nicht zu kurz. Doch wer sich unüberlegt auf ein Feuergefecht einlässt, wird schnell an seine Grenzen stoßen.

Dementsprechend werden die verschiedenen Gameplay-Elemente, so bekannt sie einem anfänglich auch aus einschlägigen Titeln wie Splinter Cell vorkommen, mit neuen Elementen versehen: So wird beispielsweise die akustische Kulisse und die Nutzung der Umgebung eine entscheidende Rolle spielen. Seid Ihr in einem Gefecht beispielsweise unterlegen, könnt Ihr natürlich den heroischen Weg wählen und versuchen, die Gegner nieder zu kämpfen.
Aber Ihr könnt auch versuchen zu fliehen, die Tarnung einzuschalten und Euch hinter einem Wasserfall verstecken. Durch das Wasserrauschen wiederum werden es die Gegner schwer haben Euch zu orten.
Und in einem Stahlrohr zu laufen, selbst wenn Ihr getarnt seid, wird unweigerlich die Gegner auf Euch aufmerksam machen, die daraufhin -angetrieben von einer bereits jetzt gut funktionierenden KI- die Jagd aufnehmen.

Kommentare

lAmbdA schrieb am
ja,ich hab schon viedeos gesehn,und es sieht,obwohl es eine frühe version war,sehr gut aus.auf den Bilder erkennt man eh nix,naja,hauptsache mal gesagt schlechte grafik,muss ja einemal im monat sein.Noch löblicher finde ich die Ansätze das S:G auf allen Plattformen absolut identisch sein soll,sprich,das beste spiel für jede konsole raus holen.hört sich jetz vieleicht n bischen wieder sprüchlich an,aber wer das interview mit bill las/sah,weis was ich mein.
freu mich schon auf den online support :D
Ic0r schrieb am
Grafik hin oder her......Blizzard macht immer gute Spiele.Nicht wie Novalogic z.B. mit ihr Delta Force Reihe und BHD sieht genauso kagge aus.Da sind 3 Jahre seit dem letzten und diesem Spiel vergangen und nix hat sich doll geändert.Das die noch nich Pleite sind. :?:
johndoe-freename-907 schrieb am
Ich denke mal, dass selbst wenn Blizzard nicht direkt an der Entwicklung beteiligt ist, sie doch einen sehr großen Einfluss auf Nihilistic haben werden was Design, Story und Gameplay des Spiels angeht.
Schließlich ist StarCraft immer noch eine Blizzard-Franchise und da wird ihnen selbst Vivendi nicht reinreden können. Ich freu mich jedenfalls auf Blizzard-Futter fr meinen Cube. :D
johndoe-freename-28724 schrieb am
Schaut doch gut aus die graphik.
kommt mal sicher an die des soooo arg umjubelten Halo ran (besonders and die innellevels). Außerdem sagen eh screenshots wenig über die tatsächlichr graphik in bewegung aus....
Wird sicher cool. Ich freu mich schon drauf. Besonders gut find ich daß es für alle Konsolen geplant ist. Das rechne ich ihnen hoch an. :D
Methabolica schrieb am
Wie dem auch sei, muss man gespannt sein wie sich Blizzard in diesem ersten (?) Ego-Shooter aus eigenem Haus schlägt.
Good bye!
schrieb am

Facebook

Google+