Furious Karting - Vorschau, Rennspiel, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Babylon Software
Publisher: Atari/Infogrames
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Wenn man an Kart-Racer denkt, fallen einem meistens staubtrockene Simulationen oder Lizenz-Umsetzungen im Comic-Stil ein. Das französische Team von Babylon Software nähert sich der Materie von einer anderen Seite, und möchte in Furious Karting Simulationsaspekte mit einer gewaltigen Prise Arcade und unkompliziertem Fahrspaß würzen. In unserer Preview verraten wir Euch, ob das Vorhaben gelingen könnte.


Bandenkrieg auf vier Rädern

Hauptsächlich dreht sich Furious Karting um zwei rivalisierende Gangs: die TNTs und die Yellow Sharks hassen sich wie die Pest und bekämpfen sich, wo sie nur können. Doch anstatt mit Messern aufeinander loszugehen oder sich wie in der West Side Story in Grund und Boden zu tanzen, steigen die Gangs in Rennkarts und erledigen ihre Rivalitäten auf der Piste.

Diesem Schema folgend müsst Ihr Euch am Anfang Eurer Karriere für ein Team entscheiden und dort einen von vier Fahrern wählen, die alle über verschiedene Eigenschaften verfügen. Die Eigenschaften lassen sich im Laufe des Spieles immer weiter steigern, so dass Ihr möglicherweise am Ende der Story den absoluten Powerfahrer zur Verfügung habt.
Um den Wiederspielwert zu erhöhen, verlaufen die 15 Episoden der Karriere nicht linear. Soll heißen: es hat einen großen Einfluss, wie Ihr fahrt und vor allem wie Ihr Euch den anderen Charakteren gegenüber verhaltet.
__NEWCOL__Vorangetrieben wird die Story übrigens durch zahlreiche Filmsequenzen, die Euch über die Verhältnisse zwischen den einzelnen Gangs und deren Mitgliedern aufklären.

So habt Ihr auf der Strecke nicht nur die Möglichkeit zahlreiche Goodies in Form von Waffen wie Flammenspray oder das Motoren-vernichtende Huhn (!) aufzusammeln, sondern könnt Eure Kontrahenten auch mit einem Baseball-Schläger beharken.
Doch Vorsicht: Die KI merkt sich, wenn Ihr es auf sie abgesehen habt und reagiert dementsprechend - wenn es sein muss, auch erst im nächsten Rennen.
Und trefft Ihr aus Versehen ein Team-Mitglied sinkt Euer Karma, so dass Ihr Euch tunlichst bei nächstbester Gelegenheit mit Handgeste entschuldigen solltet.

Gerade dieses KI-Feature im Zusammenhang mit der nicht-linearen Handlung könnte sich zu einer der großen Stärken von Furious Karting entwickeln - insofern die Entwickler es verstehen, eine konsequente und vor allem nachvollziehbare Linie zu ziehen.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+