Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


Rayman Legends (Geschicklichkeit) von Ubisoft
Rayman Legends
Rayman Legends
Jump&Run
Publisher: Ubisoft
Release:
29.08.2013
29.08.2013
29.08.2013
20.02.2014
12.09.2013
15.09.2013
20.02.2014
Spielinfo Bilder Videos
Rayman hilft Jump-n-Run-Fans mit einer Xbox One aus der Patsche: Am 20. Februar erscheint der legendär gute Plattformer auch für die neuen Konsolen von Sony und Microsoft.


Gloo-gloo, gloo-gloo-gloo!

Video
Snoop approves: Der Altrapper ließ sich für einen Werbespot der neuen Fassungen einspannen.
Mit Rayman Origins feierte Ubisofts Maskottchen ein furioses Comeback, im Nachfolger kitzelte Michel Ancels Team noch mehr Spaß aus der klassischen Hüpf-Formel: Es gibt durchgeknallte Musik-Abschnitte, Koop-Levels mit dem KI-Forsch Murphy und bockschwere Online-Prüfungen. Am meisten rocken immer noch die Musikabschnitte! Es lässt sich schwer in Worte fassen, wie cool die Action mit der Musik verwoben wurde – wer noch keinen Trailer davon gesehen oder die Demo gespielt hat, sollte das unbedingt nachholen. Während ich über eine Burgmauer düse, wippen fette Axtkrieger im Takt, gröhlen abwechselnd den Text von Black Betty und werden zum Klang der Zimbel von Kanonenkugeln von der Mauer geschossen.

Wer mehr über das unheimlich ausgefeilte Jump-n-Run für bis zu vier lokale Spieler erfahren möchte, sollte sich den Test des Originals durchlesen. Die Umsetzung für Xbox One ähnelt denen für Xbox 360 und PS3 stark. Grafisch lassen sich kaum Unterschiede feststellen, die 2,5D-Kulissen sahen schließlich schon auf den alten Konsolen richtig zauberhaft aus. Die viel kürzeren Ladezeiten unterbrechen das Spiel neuerdings aber kaum noch.

Französischer Slapstick in Spielform

Ein Blick auf die Welt im Teslapunk-Stil.
Ein Blick auf die Welt im Teslapunk-Stil.
Inhaltlich hat sich wenig geändert: Es gibt ein paar neue Kostüme (Splinter Ray, Ray Vaas und Globox Vaas) sowie zehn neue exklusive Herausforderungen. Davon abgesehen präsentiert sich das Menü wie gehabt. Neben den Story-Levels, zahlreichen Bonus-Levels aus dem Vorgänger und den wechselnden Online-Herausforderungen gibt es wieder das lustige Prügel-Fußball für den lokalen Mehrspieler-Kick sowie jeweils eine Galerie für freigeschaltete Helden und Kuscheltiere.

Die Koop-Levels mit Grinsefrosch Murphy funktionieren ähnlich wie auf der Xbox 360: Der Spieler hüpft und kämpft und gibt Murphy ab und zu per Knopfdruck Befehle, damit er z.B. eine Plattform verschiebt oder einen übermächtigen Gegner kitzelt.


Kommentare

  • Ansonsten freue ich mich persönlich tierisch auf das Spiel. Ich frage mich allerdings, wieso es hier eigentlich keinen Shitstorm gibt, weil man für sein Geld doch nur ein eigentlich altes Spiel bekommt?! Noch nicht einmal wirkliche Verbesserungen gibt es.... tzzzzzzzzzz... Ja das Spiel ist  [...] Ansonsten freue ich mich persönlich tierisch auf das Spiel. Ich frage mich allerdings, wieso es hier eigentlich keinen Shitstorm gibt, weil man für sein Geld doch nur ein eigentlich altes Spiel bekommt?! Noch nicht einmal wirkliche Verbesserungen gibt es.... tzzzzzzzzzz... Ja das Spiel ist wirklich klasse! Im gegensatz zu Tomb Raider Definitive zahlt man hier aber nur 39? anstatt 69? das ist ein gewaltiger unterschied, vermutlich wird deswegen nicht geschrien?
  • Die Frage war sicherhlich auf die native Auflösung bezogen, da ein FullHD Gerät durchaus die geforderten Pixel darstellt Damit liegst du völlig richtig, aber war vielen wohl nicht offensichtlich genug Wieso wurde eig. nur die One Version getestet, oder kommt das SPiel nicht für PS4 Der Test  [...] Die Frage war sicherhlich auf die native Auflösung bezogen, da ein FullHD Gerät durchaus die geforderten Pixel darstellt Damit liegst du völlig richtig, aber war vielen wohl nicht offensichtlich genug Wieso wurde eig. nur die One Version getestet, oder kommt das SPiel nicht für PS4 Der Test zur Ps4 Version wird noch nachgereicht, das Testmuster der Ps4 Version war zum Test zeitpunkt noch nicht da.
  • Läuft das spiel in 1080p? Davon ist auszugehen. Nativ lief das Spiel nämlich schon in 1080p auf PS360WiiU! "A locked 60 frames per second is the key reason that Rayman Legends looks so good and feels sublime to control - in combination with the 1080p resolution, there's no difference here  [...] Läuft das spiel in 1080p? Davon ist auszugehen. Nativ lief das Spiel nämlich schon in 1080p auf PS360WiiU! "A locked 60 frames per second is the key reason that Rayman Legends looks so good and feels sublime to control - in combination with the 1080p resolution, there's no difference here between any of the console formats. Rayman Legends' captivating action is also backed up with a practically uninterrupted 60fps frame-rate across all platforms, with no signs of any screen-tear or noticeable slowdown. Bar one tiny dip in smoothness that is barely noticeable at the end of one stage, the game remains locked at 60fps throughout while blending together multi-layered sprite work and stylised 3D visuals with a range of atmospheric effects at a super-crisp native 1080p resolution. Interestingly, there are some elements of the game that actually run at 30fps or below, but this is restricted to the 2D parts of Rayman Legends, where certain individual animations are carefully drawn by hand. This is actually a common practice where animation is concerned: the sprites themselves still scroll across the screen at 60fps (so move smoothly) but due to the amount of work involved in crafting every frame by hand, animations are executed at lower frame-rates. There are also some memory savings gains to be had here too, as heavily animated high resolution sprites can take up a hefty chunk of RAM." Wer es nicht glaubt: klick in die Galerie von Eurogamer mit allen Versionen Ein Hoch auf diese wundervolle Ubi-Art-Engine! Und das Spiel selbst? Also wer es sich immer noch nicht geholt, ist selbst schuld. Das Spiel ist für alle Fans von Jump 'n Runs eine Pflichtkaufempfehlung und gehört in jede gutsortierte Spielesammlung. Dazu eignet es sich wunderbar als Couch-Coop-Veranstaltung. Es bleiben die wenigen Kritikpunkte: Leider fehlt ein Online-Coop-Modus und die Charaktere hätten sich doch ein wenig mehr unterscheiden können, was z.B. Spezialattacken angeht. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Allein schon die 40 überarbeitete Levels aus dem Vorgänger sind sowas von klasse, das lassen sich andere Hersteller als 15-Euro-DLC oder "Import-Funktion mit Disc des Vorgängers" bezahlen... Bei einem Straßenpreis von ~25-30 Euro für PS360/WiiU/Vita sollte man eigentlich nicht weiter drüber nachdenken. Für XOne/PS4 spricht nicht mehr arg viel für einen Kauf: "Beyond improved loading times, there's little to recommend the new games over the old ones." - Quelle Und: Beyond that, there's little to recommend the new games over the old ones - on Xbox One you get skins for Rayman and Globox based on Far Cry 3's Vaas (which it really would be the definition of insanity to upgrade for) as well as ten time-limited challenges, which strikes us as being the game equivalent of posting 'first!' in a comment thread. PS4 owners get the marginally better deal of the two. There's an exclusive Rayman skin based on Assassin's Creed IV protagonist Edward Kenway, but more notable is a pair of touchpad features. The first is a camera mode which allows you to take your own screenshots - complete with a zoom-in feature to really get all the detail in those glorious backgrounds - while you can also use the pad to scratch off the foil from your lucky tickets. A gimmick, yes, but a satisfying one. Remote Play might just seal the deal for those with a PS Vita, but otherwise everything's the same as it was before.

Facebook

Google+