NBA Live 14 - Test, Sport, PlayStation 4, Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


NBA Live 14 (Sport) von Electronic Arts
NBA Live 14
Basketball
Entwickler: EA Tiburon
Publisher: Electronic Arts
Release:
28.11.2013
21.11.2013
Spielinfo Bilder Videos
Im November 2011 hat Electronic Arts seine Entwicklungen im Basketball eingestellt – und das ungewöhnlich abrupt: Aus „Sorge um die Qualität“ wurde das bereits als Demo verfügbare NBA Elite 11 gar nicht mehr veröffentlicht. Damit ist NBA Live 10 das bisher letzte Spiel der Reihe. Jetzt versucht EA Tiburon mit NBA Live 14 ein Comeback auf Xbox One und PlayStation 4. Bekommt 2K Sports endlich wieder hochwertige Konkurrenz?

Akrobatische Verrenkungen

Video
Trotz Ignite-Engine und neuer Konsolen: NBA Live 14 scheitert an seinem Comeback. Hier ein Clipping-Video mit den physikalischen Inkonsequenzen.
Das sieht seltsam aus: Der kurze Pass von Calderon kann eigentlich gar nicht zu Nowitzki kommen, aber der verrenkt sich mal eben so unnatürlich, dass er ihn plötzlich doch in den Händen hält. Moment, jetzt geht der Ball sogar durch seinen Rücken? Okay, hier muss die stofflose Magie von Ignite im Spiel sein, denn alles flutscht scheinbar ohne Kollisionen durcheinander. Dann langt der Arm von Chris Bosh eindeutig durch den Körper des Würzburgers zum Ball und es passiert…nichts! Hurra, so kann Nowitzki den Center der Miami Heat natürlich düpieren und billig einnetzen. Überhaupt kracht es hier ohne Rücksicht auf Statur und Position der Verteidiger viel zu oft. Wo genau spielen denn da die 70 Spielerwerte eine Rolle?

Ich weiß nicht, wie viele Zeitlupen ich mir von NBA Live 14 angeschaut habe, um all die unrealistischen Szenen nachvollziehen zu können: Macht euch in diesem Clipping-Video selbst ein Bild. Man vermisst an allen Ecken und Enden die Auswirkungen von Körperkontakt – wo ist denn die Power der neuen Generation? Wo ist der „beeindruckende realistische Detailreichtum“? Das Spiel ist ja nicht nur physikalisch eine Enttäuschung, sondern in nahezu allen anderen Bereichen, wenn man an die athletische Eleganz der Konkurrenz denkt. Wie kann man nach so vielen Jahren der Pause, nach so viel Zeit für die neue Engine und die neuen Konsolen so weit hinter 2K Sports
Aus dieser Perspektive sieht das Spiel noch gut aus - je tiefer man eintaucht, desto größer werden die grafischen und inhaltlichen Qualitätsunterschiede zu NBA 2K14.
Aus dieser Perspektive sieht das Spiel noch gut aus - je tiefer man eintaucht, desto größer werden die grafischen und inhaltlichen Qualitätsunterschiede zu NBA 2K14.
liegen?

Nächste Generation? Wo denn?

Ja, es gibt auch mal ansehnlich krachende Dunks, aber der Rest der Kulisse und Animationen ist  im Vergleich zu NBA 2K14, und zwar auf den alten (!) Konsolen, schwächer und teilweise so unnatürlich in abgehackten Drehungen, dass man sehr schnell den Spaß am Sport verliert. Die Arenen erreichen mit den jubelnden Zuschauern, die als 3D-Figuren sichtbar sind, zwar auf den ersten Blick ein gutes Niveau. Aber die Art und Weise, wie die Fans hier jubeln, wirkt stellenweise zu künstlich, zu roboterhaft.

Das letzte NBA Live, es war Ausgabe 10, habe ich 2009 getestet. Und das Spiel hat sogar „gut“ abgeschnitten, weil es im taktischen Spielaufbau durchaus unterhalten konnte. Aber schon damals gab es eine große qualitative Lücke zu NBA 2K10, was Präsentation und Technik anging. Und die ist jetzt noch größer.

Kommentare

Stalkingwolf schrieb am
ich habs 5 Jahre gespielt.
Aber darum ging es mir gar nicht. Es ging mir darum das es nicht unspielbar ist und die Demo ganz ok war.
Die NHL Spiele spiegeln das aktuelle Eishockeyspiele auch nicht nach, weil es dann auch keiner mehr spielen würde.
=paradoX= schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben:Gestern man die Demo auf der One gespielt. So schlecht wie viele es bewerten ist es dann nun doch nicht.
Evlt im Vergleich zu 2k14, was ich noch nicht gespielt habe, aber sonst ist es ganz ok.
Einzig die Animationen von laufen zu werfen wirkt etwas abgehakt und stört den Spielfluss.
Bitte nicht falsch verstehen: Was verstehst du von Basketball?
Stalkingwolf schrieb am
Gestern mal die Demo auf der One gespielt. So schlecht wie viele es bewerten ist es dann nun doch nicht.
Evlt im Vergleich zu 2k14, was ich noch nicht gespielt habe, aber sonst ist es ganz ok.
Einzig die Animationen von laufen zu werfen wirkt etwas abgehakt und stört den Spielfluss.
Ash2X schrieb am
Randall Flagg78 hat geschrieben: Einzig Madden kann ich mir noch geben.
Das NFL 2K2 fand ich persönlich besser als jedes Madden - kurze Zeit später hat sich EA die Lizenz geholt.
schrieb am

Facebook

Google+