Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


Fighter Within (Action) von Ubisoft
Fighter Within
Fighter Within
Beat-em up
Entwickler: Daoka
Publisher: Ubisoft
Release:
21.11.2013
Spielinfo Bilder Videos
Als Microsoft Kinect für Xbox 360 veröffentlichte, da wollte Ubisoft mit einem Kampfspiel für Erwachsene zeigen, was die Hardware kann: Fighters Uncaged ging nicht nur als schlechtes Spiel, sondern auch dank seiner miserablen Bewegungserkennung unter. Beste Voraussetzungen also, um denselben Produzenten noch einmal das gleiche Spiel für das neue Kinect auf Xbox One entwickeln zu lassen...

You lose!

Verloren hatte Fighter Within schon in den ersten Sekunden. Denn dass ich durch wildes Fuchteln effektive Fauststöße zum Kopf auslöse, ist ein Unding. Ob ich nun über
Video
Sieht nicht umwerfend aus und spielt sich noch schlechter: Ubisoft wagt nach Fighters Uncaged ein zweites Kampfspiel für Kinect.
Kampfsporterfahrung verfüge oder nicht: Selbst im banalsten aller Kampfspiele muss der Kampf irgendwie glaubwürdig sein. Davon musste ich mich hier allerdings im Handumdrehen verabschieden.

Das andere links

Fighter Within macht so vieles falsch, dass es auf keiner Ebene funktioniert. Da ist zum einen die schlechte Erkennung vieler Bewegungen: Kinect unterscheidet zwar zuverlässig zwischen geraden Stößen und Haken, sehr oft interpretiert Fighter Within aber z.B. einen Schlag, obwohl ich die Arme zum Block gehoben habe. Fehler passieren so häufig, dass ich stärker darauf bedacht bin Fehler zu vermeiden als mit freiem Kopf den Kampf zu gestalten. Hinzu kommt eine deutliche Verzögerung, die es völlig unmöglich macht, einen
Oft wird nicht die gewünschte Bewegung ausgeführt. Und wenn doch, muss man oft sekundenlangen Animationen zusehen.
Oft wird nicht die gewünschte Bewegung ausgeführt. Und wenn doch, muss man oft mehreren Sekunden langen Animationen zusehen.
ankommenden Schlag rechtzeitig zu blocken. Kein Lag? Pustekuchen!

Zum anderen ist da die Tatsache, dass sich Fighter Within kaum darum schert, meine tatsächlichen Aktionen ins Spiel zu übertragen. Ich erinnere mich an Sonys The Fight, das die Bewegungen zweier Move-Controller einschließlich der Geschwindigkeit auf die virtuellen Fäuste übertrug. Wenn die reale Faust auf dem digitalen Kiefer landet: Das ist Kampf! So muss die Zukunft der Bewegungssteuerung aussehen.

Das Kinectspiel geht hingegen den Weg seines geistigen Vorgängers: Bewegungen dienen nur als Auslöser für automatisch abgespielte Bewegungen. Das geht so weit, dass ich ständig tatenlos auf mehrere Sekunden lange Animationen starre. Fighter Within macht sich ja nicht einmal die Mühe, jeden Tritt, den ich mit links ausführe, auch als Linkstritt darzustellen. Stattdessen zeigt meine Figur dann einen Rechtskick. Nein, mit echter Bewegungssteuerung hat dieses Spiel nichts zu tun.

Kommentare

  • absolut lächerlich!! wundert mich gar nicht das 4players die ganzen xone games schlecht macht, auf der seite wird man von der ps4 werbung ja regelrecht erschlagen und dann kommen auch noch die ganzen ponystation fanboys mit ihren sinnlosen komentaren blablabla.... lieber bei amazon die komentare zu  [...] absolut lächerlich!! wundert mich gar nicht das 4players die ganzen xone games schlecht macht, auf der seite wird man von der ps4 werbung ja regelrecht erschlagen und dann kommen auch noch die ganzen ponystation fanboys mit ihren sinnlosen komentaren blablabla.... lieber bei amazon die komentare zu den games lesen wie diesen schund hier! danach weiß man wenigstens wo man bei nem game drann ist http://www.amazon.de/Ubisoft-Fighter-Within/dp/B00EUCT9L0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1385738244&sr=8-1&keywords=fighter+within Wohl wahr! Der fail der Woche
  • Einfach nur erbärmlich. Auf der Wii hat Boxen schon zum Start super funktioniert. Wie kann man so einen Schund dann auf den Markt werfen? MS hat's echt drauf. Super funktioniert... übertreib mal nicht. Das war wildes rumgefuchtel, mehr auch nicht... den Schrott hier hätte man sich echt schenken  [...] Einfach nur erbärmlich. Auf der Wii hat Boxen schon zum Start super funktioniert. Wie kann man so einen Schund dann auf den Markt werfen? MS hat's echt drauf. Super funktioniert... übertreib mal nicht. Das war wildes rumgefuchtel, mehr auch nicht... den Schrott hier hätte man sich echt schenken können Wildes Rumgefuchtel? Klar, wenn man es falsch spielt. Das klappt dann vielleicht auf den niedrigeren Schwierigkeitsgraden und gegen menschliche Gegner, die nur wild um sich schlagen. Spielt man es gegen die härteren Brocken sieht man erst wie gut das Ganze funktioniert und das man doch mehr tun muss als die Fäuste planlos fliegen zu lassen. Okay, perfekt war es auch nicht(etwas unpräzise, die verschiedenen Schlagarten wurden nicht immer erkannt) aber alles in allem hat das Konzept funktioniert, Spaß gemacht und war um Längen besser als diese Offenbarung für die X1. Ja klar.. falsch gespielt
  • absolut lächerlich!! wundert mich gar nicht das 4players die ganzen xone games schlecht macht, auf der seite wird man von der ps4 werbung ja regelrecht erschlagen und dann kommen auch noch die ganzen ponystation fanboys mit ihren sinnlosen komentaren blablabla.... lieber bei amazon die komentare zu  [...] absolut lächerlich!! wundert mich gar nicht das 4players die ganzen xone games schlecht macht, auf der seite wird man von der ps4 werbung ja regelrecht erschlagen und dann kommen auch noch die ganzen ponystation fanboys mit ihren sinnlosen komentaren blablabla.... lieber bei amazon die komentare zu den games lesen wie diesen schund hier! danach weiß man wenigstens wo man bei nem game drann ist Ernsthaft? Ich kriege derzeit entweder Kondom- oder Ryse-Werbung. Kann ich beides nicht in meine Sony-Geräte einführen.

Facebook

Google+