Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   Fazit   So testet 4Players 


Max Payne (Action) von Take 2
Max Payne
Max Payne
Action-Adventure
Publisher: Take 2
Release:
26.04.2012
12.04.2012
12.04.2012
23.07.2001
Spielinfo Bilder Videos
Assoziationen. Gerüche, Gefühle, Handlungen, Geräusche - eine Kleinigkeit reicht aus, um Erinnerungen zu wecken, gute wie schlechte. Im Falle von Max Payne ist es bei mir das tiefe Piano, das wehmütig durch das Hauptmenü schallt. Ich höre es und bin sofort wieder da: BÄM, BÄM, BÄM! Max Payne. Geiles Spiel.

Da fliegt er wieder, genau wie damals. Die dynamischen Kämpfe sind unterhaltsam wie eh und je. Allerdings ist die Steuerung bestenfalls gewöhnungsbedürftig. (iPad)
Da fliegt er wieder, genau wie damals. Die dynamischen Kämpfe sind unterhaltsam wie eh und je. Allerdings ist die Steuerung bestenfalls gewöhnungsbedürftig. (iPad)
Bis hierhin macht die iOS-Version alles richtig. Oder fast alles. Denn das Intro-Video kann nur ein schlechter Witz sein: Nicht mal auf dem mickrigen iPod touch 3 läuft das Ding im Vollbild, auf dem neuen iPad ist es eine jämmerlich krümelige »Wollt ihr mich verarschen?«-Zumutung. Und die schlechten Nachrichten hören hier nicht auf.

Rockstar Games hat einige der besten und wichtigsten Spieleserien im Portfolio. Man kann es ihnen nicht übel nehmen, wenn sie einen Teil davon neueren Generationen mit ihren mächtigen Smartphones nahe bringen wollen. Die Frage ist nur: Sollten sie das auch tun? Grand Theft Auto III war ein Paradebeispiel für »Gut gemeint, mäßig ausgeführt«; das faszinierende Spielprinzip wurde durch krampfige Touch-Kontrollen in die Knie gezwungen. Und jetzt Max Payne. Das Max Payne, das wie kein zweiter Shooter die Baller-Ästhetik betonte, in dem die Gefechte ebenso brutal wie beeindruckend inszeniert waren. Das konnte von Anfang an nicht gut gehen. Nicht auf einer Plattform, die nur eine flache Eingabefläche hat.

Die Zeit steht still

Das mittlerweile zu Tode bemühte Stilmittel der »Bullet Time« (das merkwürdigerweise aber immer noch viele Leute mit Zeitlupe verwechseln), das der erste Matrix-Film zur Perfektion führte, war Dreh- und Angelpunkt im Design von Max Payne. Ein Druck auf die entsprechende Taste und Max bewegte sich mit der Geschwindigkeit eines überfahrenen Kaninchens durch den Level, flog elegant durch die Lüfte - und der Einschlag der
Auf dem aktuellen iPad sieht die in die Jahre gekommene Grafik noch am besten aus.
Auf dem aktuellen iPad sieht die in die Jahre gekommene Grafik noch am besten aus.
tödlichen Kugel beim letzten Gegner in der Nähe brachte eine dramatische Kamerafahrt mit sich, ebenso das gezielte Feuern aus dem Scharfschützengewehr. All das ist immer noch vorhanden. Und obwohl man es mittlerweile in tausend anderen Spielen gesehen hat, fühlt es sich hier immer noch gut an.

Allerdings ist der Weg dahin ein fummeliger. Denn wie so oft, wenn eine klassische Konsolensteuerung mit zwei Sticks auf einem Touchpad simuliert werden soll, wird hier ein gewisser Grad an Frusttoleranz in Sachen Kontrolle gefordert. Max kann laufen und zielen gleichzeitig, das ist schon anstrengend genug: Die virtuellen Sticks werden da eingeblendet, wo man die Daumen aufsetzt, aber präzise ist die Steuerung nie. Lästig wird es dadurch, dass bewegen, zielen und gleichzeitig schießen nicht geht - denn für Letzteres, ebenso wie für die Bullet Time, muss man umgreifen. Die Lösung der Entwickler dafür ist in erster Linie ein mächtiges Autoaiming: Zielt man grob in die Richtung des Gegners, trifft man ihn auch. Das erleichtert natürlich das Spiel, ist aber gleichzeitig sehr unbefriedigend, fühlt sich die elegante Action dadurch doch wie eine billige Ballerbude an. Alternativ kann man auch zur »Tap to Shoot«-Variante greifen, bei der man den zu erwischenden Feind antippst, um ihn zu erledigen. Geht auch, ist aber ebenfalls alles andere als optimal.

Kommentare

  • Cpt. Trips hat es bestens verstanden, erstmal ist es ja unnötig zu meckern wenn gute Games auch auf Phone/Pad umgesetzt werden, man muss sie dort ja nicht unbedingt kaufen oder Spielen, aber alleine mit Angry Birds und Co. könnte mich solche Hardware nicht ansprechen. Wenn ich mir aber vorstelle  [...] Cpt. Trips hat es bestens verstanden, erstmal ist es ja unnötig zu meckern wenn gute Games auch auf Phone/Pad umgesetzt werden, man muss sie dort ja nicht unbedingt kaufen oder Spielen, aber alleine mit Angry Birds und Co. könnte mich solche Hardware nicht ansprechen. Wenn ich mir aber vorstelle welchen Monster PC ich damals brauchte um gerade Max Payne zu spielen, freut es mich doch sehr, das so etwas heutzutage auf einem Gerät läuft, das so flach ist wie eine durchschnittliche Zeitschrift, auch ich sehe darin den Fortschritt den wir die letzen Jahre erleben durften. Vor 10 Jahren hatte ich z.b. als Technisch inovativstes Gerät einen damals hochmodernen MP3 Player mit 32MB Speicher, für gerade einmal 200 Euro, ganze 7 bis 10 Songs hatten auf dem Gerät, das gerade mal so groß wie eine Zigarettenschachtel war, Platz. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie ich damals immer wieder in den Elektromarkt in unserer Nähe gefahren bin, um mir diese neumodischen MP3 Player anzusehen, bis ich endlich das Geld zusammen hatte, und mir solch ein Teil leisten konnte, man war ich stolz auf das kleine Ding Ich bin eben Technik Nerd, stecke mein sehr hart verdientes Geld gerne in solche Spielereien, und freue mich immer sehr wenn die Zukunft neue Überraschungen bereit hält. Die Games im speziellen sind für mich da nur nebensächlich, wollte ich nur Max Payne oder GTA3 spielen, bräuchte ich kein überteuertes IPad, sondern ich würde einfach meine PS2 oder PC Version einlegen, da ich soche Spiele für diese Platformen noch in meiner Sammlung besitze. Für mich liegt aber der Spass darin, solche damaligen Top Games auf so einer kleinen Hardware spielen zu können. Vielleicht spiele ich ja in 10 Jahren eine Crysis 2 Version auf einer zusammenrollbaren Folie, die das Bild möglicherweise auch noch direkt an eine Wand Beamen kann @ ZackeZells, wer daran selber keine Freude empfindet, dem kann ich ja wohl kaum erklären wie da Spielen mit Virtuellen Buttons/Sticks Spass machen soll, wie ich oben schon beschrieben habe geht es dabei ja nicht nur ums Spielen selbst, da würde ich eher meine PS2 oder PC Version einlegen, spielt sich dort mit Pad oder Maus/Tastatur natürlich besser und sieht ziemlich genau so aus. Es ist ungefähr so als würde mir einer erklären müssen, wo genau der Spass an seiner Briefmarkensammlung liegt, oder was genau jemand an einem Optischen Tuning seines Autos freut. Würd ich selber kein Geld für Investieren, da ich dabei einfach keine Freude empfinde, aber deswegen mach ich mich doch nicht gleich über solche Leute lustig.
  • Klingt so als ob es gerade so liquide läuft...wahrscheinlich knapp über 20bildchen pro sek....lol.....meine Herren, nur weils möglich ist, muss mans nicht machen Doch gerade weil es möglich ist sollte man es machen. Das ist doch das geile an der Technik heutzutage. Und nochmal (zum 1000. mal),  [...] Klingt so als ob es gerade so liquide läuft...wahrscheinlich knapp über 20bildchen pro sek....lol.....meine Herren, nur weils möglich ist, muss mans nicht machen Doch gerade weil es möglich ist sollte man es machen. Das ist doch das geile an der Technik heutzutage. Und nochmal (zum 1000. mal), du musst es ja nicht auf der Plattform spielen. Ich finde es nur ziemlich cool sowas auf meinem Handy zu sehen und vor 10 Jahren konnte ich mir noch nicht mal so was wie DSL, Youtube, Digicams die Full HD aufnehmen usw. vorstellen. Was ich damit sagen will, der Nerd in mir findet sowas sehr gut! Ob es am Ende super duper flüssig läuft ist da erstmal egal, spätestens mit iPhone 5 und iPad4 läuft das auch wieder.
  • immerhin gibt es Max Payne 1 jetzt mal komplett auf deutsch (Texte und Sprache), auch wenn die englische Tonspur immer besser ist. Hoffentlich kommt dann noch ein Deutsch-Mod / Deutsch-Patch für die PC-Version, die ich schon lieben gelernt hab Werd das Spiel aber auch auf meinem Xperia Play  [...] immerhin gibt es Max Payne 1 jetzt mal komplett auf deutsch (Texte und Sprache), auch wenn die englische Tonspur immer besser ist. Hoffentlich kommt dann noch ein Deutsch-Mod / Deutsch-Patch für die PC-Version, die ich schon lieben gelernt hab Werd das Spiel aber auch auf meinem Xperia Play spielen und bestimmt einen riesen Vorteil haben

Facebook

Google+