Crayon Physics Deluxe - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Geschicklichkeit
Entwickler: Kloonigames
Publisher: -
Release:
07.01.2009
13.01.2009
Spielinfo Bilder Videos

Was wäre, wenn auf Papier gekritzelte Skizzen zum Leben erwachen würden? Dieser Frage ist der finnische Computerspiel-Tüftler Petri Purho nachgegangen. Das Ergebnis seiner Experimente trägt den Titel Crayon Physics Deluxe und ist dank Hudsons Umsetzung auch auf dem iPhone zu haben. In den physikalischen 2D-Zeichenrätseln dient mein Zeigefinger als Wachsmalstift: Male ich ein dickes 4Players-Logo auf den Touchscreen und nehme den Finger vom Schirm, plumpst es physikalisch korrekt auf eine kleine Kugel und bugsiert sie ins Ziel.



Der Griff nach den Sternen

Die Aufgabe ist stets die gleiche: Die Kugel muss zum Stern kullern. Wie sie letztendlich dorthin gelangt, liegt in meiner Hand. Mal zeichne ich schlicht und einfach einen dicken Stein in die Luft. Wie jedes Objekt bekommt er von der Physik-Engine ein Gewicht verpasst, fällt auf die Kugel und stößt sie zum Ziel. 
Die mit dem Finger gekritzelte rote Linie lässt den Ball zum Stern kullern.
Oder ich male eine kleine runde Achse und drumherum einen an früheste Kindergartenzeichnungen erinnernden klobigen Golfschläger. Sobald ich den Wachsmalstift - pardon - den Finger wieder vom Bildschirm nehme, folgt das dicke Ende des Sportgeräts der Schwerkraft und schießt die Kugel mit Schmackes in die Luft. Auch an kleinen Raketen lässt sich die Murmel befestigen.

Nicht in allen der 50 Spielstufen ist es einfach, nach den Sternen zu greifen. Oft versperren Plattformen, Burgmauern und andere Hindernisse den Weg. Sie alle sind vom Entwickler im minimalistischen Wachsmalkreiden-Stil im Spiel verewigt worden. Umgehen lassen sie sich, indem ich z.B. ein elastisches Seil auf das virtuelle Blatt Papier kritzele und die Kugel darüber hinweg rollen lasse. Der Großteil der Rätsel ist fantasievoll gestaltet und lässt sich auf mehrere Arten lösen. Wenn man unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten findet, wird das allerdings nicht mehrmals honoriert wie in der aktuellen Fassung der PC-Version.

Maus vs. Fingerkuppe

Das größte Manko sind jedoch meine Wurstfinger: Vor allem, wenn ich eine gezeichnete Plattform mit einer Klammer an einem Untergrund befestigen möchte, landet der Strich oft nicht dort, wo ich ihn platzieren wollte. Selbst die filigransten Fingerkuppen könnten die Objekte nie so präzise auf den Touchscreen bringen, 

Größe: 9,8 MB
Getestete Version: 1.0.2
Preis (Stand: 20.5.2009): 3,99 Euro
wie es im preisgekrönten PC-Original mit der Maus möglich ist. Immerhin lässt sich das Bild mit zwei Fingern heranzoomen, was der Genauigkeit ein wenig zu Gute kommt. Befindet man sich zu  nah an einem Detail, geht allerdings die Übersicht flöten.

          

Kommentare

PallaZ schrieb am
BL4cKx hat geschrieben:4iphonePlayers
Edit by 4P|Smul: Herzlichen Glückwunsch: Erste Verwarnung wegen Spammens!
verdient =D
4P|Jan schrieb am
twomore hat geschrieben:
Fungerkuppe
Kleiner Tippfehler in der Fazitzusammenfassung :)
:lol: Oha, danke für den Hinweis! :oops:
Del-User: 1487140 schrieb am
Fungerkuppe
Kleiner Tippfehler in der Fazitzusammenfassung :)
Der Test hat leider meine Einschätzung, wie solche iPhone-Tests aussehen würden, recht gut bestätigt. Für mich, als nicht-iPhone-Besitzer, war es überwiegend ein Ablesen von dem, was ich mir auch aus dem Stehgreif gedacht habe (Fokus hierbei vorallem auf Bedienung).
Tests über Spiele, die etwas umfangreicher (Spieltiefe) ausfallen, könnten ja noch interessant sein. Aber "die für Zwischendurch", wie hier jetzt Crayon Physics Deluxe, bieten einfach keine wirkliche Basis die einen Test rechtfertigt.
Trotzdem danke fürs Wurstfinger-Training ;)
Cayman1092 schrieb am
Willst du das jetzt jedesmal sagen???
Ich rieche schon die Verwarnung...
BL4cKx schrieb am
4iphonePlayers
Edit by 4P|Smul: Herzlichen Glückwunsch: Erste Verwarnung wegen Spammens!
schrieb am

Facebook

Google+