Krazy Kart Racing - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
28.08.2009
Spielinfo Bilder Videos
Ein Mario Kart fürs iPhone - na, das wäre doch was, oder?! Das dachte man sich auch bei Konami und präsentiert mit Krazy Kart Racing ebenfalls einen knuffigen Fun-Racer, der eindeutig an das Nintendo-Vorbild angelehnt ist. Allerdings wird deutlich, dass das Konzept alleine noch kein Erfolgsgarant für ein gutes Spiel ist...

Schön & schrecklich zugleich

Eines muss man Krazy Kart Racing lassen: Die Kulissen der insgesamt 16 Pisten sehen mit ihrem Comic-Look nicht nur schick aus,
Raketen dürfen im Waffensortiment nicht fehlen!
sondern bieten darüber hinaus auch viel Abwechslung. Vom kunterbunten Dorf über vereiste Winter-Landschaften bis hin zum düsteren Schloss mit brodelndem Lava-See laden die Schauplätze auf den ersten Blick zum fröhlichen Rasen ein. Schrecklich wird es erst, wenn Bewegung in die Sache kommt: Stellenweise heftige Ruckeleinlagen stehen hier an der Tagesordnung und machen dem Fahrspaß genau so einen Strich durch die Rechnung wie die schwammige Steuerung, mit der man die Karts in Kurven kaum auf der Strecke halten kann. Zumindest hat man die Wahl zwischen einer Lenkung via Kippbewegung oder mit Hilfe einer virtuellen Lenkleiste auf dem Bildschirm - wirklich gut funktioniert beides nicht. Auch ein manuelles Gasgeben ist nicht möglich, sondern einzig das Bremsen über ein kleines Feld, das genau über dem Aktivieren der Power-Ups gelegt wurde. So ist mir öfters passiert, dass ich aus Versehen mein Extra wie etwa den Geschwindigkeits-Boost aktiviert habe, anstatt zu bremsen. Darüber hinaus warten noch einige fiese Aktionen wie Zeitbomben, schwarze Löcher oder Raketen, mit denen man seinen fünf Konkurrenten das Leben schwer machen kann. Das ist alles nicht sonderlich kreativ, aber schlecht sind die Extras deshalb auch nicht, die genau wie bei Mario Kart durch das Durchfahren von Boxen aufgesammelt und zufällig bestimmt werden. Daneben müssen auch Hindernisse überwunden werden, indem man auf sein Gefährt drückt, das daraufhin einen kleinen Hüpfer hinlegt.

Großer Umfang

Schade, dass die Entwickler das eigentliche Spiel so verbockt haben, denn inhaltlich wird für einen iPhone-Titel viel geboten: Neben fünf Cups, die erst nacheinander freigeschaltet werden müssen, warten im Einzelspielermodus auch noch Fahrprüfungen, freies Training und Zeitfahren. Überhaupt nicht gelungen sind dagegen die beiden Minispiele
Auf Bildern sehen die Kulissen eigentlich einladend aus. In Bewegung stören dagegen zu viele Ruckeleinlagen den Spielverlauf.
"Chicken" sowie "Bomb Chaser". Bei ersterem gilt es, nach einer Beschleunigungsgeraden den Bremspunkt so zu timen, dass man kurz vor dem Abgrund zum Stehen kommt. Bei Bomb Chaser hat dagegen einer der vier Fahrer eine Bombe an Bord und muss diese vor der Detonation durch eine Berührung an einen anderen weiterreichen. Die Idee klingt ganz nett, die Umsetzung ist dagegen eine Katastrophe, weil die KI-Fahrer hier anscheinend übermenschliche Fähigkeiten besitzen, während einem beim Bombenspiel meist die Steuerung einen Strich durch die Siegrechnung machen, weil man die den explosiven Passagier nicht mehr schnell genug los wird. Dummerweise muss man beide Minispiele im Rahmen der Fahrprüfungen gewinnen, um neue Strecken und Turniere freizuschalten. Auch in den Mehrspieler-Duellen, die nicht nur lokal, sondern auch online ausgetragen werden können, sorgt vor allem die Steuerung in Verbindung mit der ruckelanfälligen Grafik dafür, dass man sich regelrecht danach sehnt, schnell wieder auf diesen Karts auszusteigen. 
  

Kommentare

PflaumenKot schrieb am
Jepp kommt einfach nur Schrott fürs iPhone raus :( Bin enttäuscht von den Spielen, aber hab zum Glück noch einen DS.
SchnitzelRitze schrieb am
ohoh sheepfreak, kannst wohl die wahrheit nicht vertragen ^^ und wahrscheinlich bist du auch nicht älter als 13 wenn man deinen beitrag so liest ;)
ich hab auch ein iphone und bin glücklich damit. allerdings nur was die anwendugen betrifft. 95% der spiele sind wirklich lieblos und einfach nur softwaremüll, der sich auf anderen palttformen nicht durchsetzen könnte. und dullis wie du kaufen sich diesen ganzen mist auch noch. aber schön wenn es dir gefällt, mir und auch viele andere tut es eben nicht. find dich einfach damit ab ;)
für mich bleiben iphone spiele auch nur billige handygames... -.-
Sheepfreak schrieb am
:D
Was hier für Spacken rumlaufen...unglaublich :D
Komischerweise sind alle die einen iPod oder ein iPhone besitzen von den
spielerischen Fähigkeiten begeistert.
Nur weil ihr zu dumm seid euch Eines(n) zu kaufen :D
Es sind immer nur die Leute die selber keins(n) besitzen, die rummaulen :D
Und jetzt kommt mir nicht mit Ausreden wie ,,Ich investiere mein Geld nicht in soeinen Dreck'' oder ,,Mein Kumpel hatte nen iPhone und ich fands scheiße''
oder meine Lieblingsausrede ,,Ich hatte nen iPhone, fands kacke und hab es verkauft''
...no comment !
Wenn ihr Nerds ehrlich seid, habt ihr euch noch nie richtig mit den Dingern auseinander gesetzt und seid nur neidisch.
Und selbst wenn ihr das iPhone nicht mögt (was durchaus möglich ist)
müsst ihr Kiddies lernen, Fakten und die Meinungen Anderer zu akzeptieren!
Die technischen Fähigkeiten lassen sich nunmal nicht einfach abstreiten.
Wie ich 80% der 4P User kenne,
werden nun wieder 10-20 13jährige Kiddies posten,
deren Post soviel Intelligenz enthält,
wie ein Spatz Fleisch an der Kniescheibe hat.
Also
hiermit überlasse ich euch Flamern den Thread *kiss*
Mfg.
Andre
PS: Ich möchte bitte nicht per PN von irgendeinem Hobby-Biologen darauf hingewiesen werden,
ob ein Spatz nun eine Kniescheibe hat oder nicht.
Danke !
Gamesutra schrieb am
RobertSince1988 hat geschrieben:Wer informiert ist weiß das es einen derartigen Ableger bereits für den GBA gab.
Stimmt! Und wer noch besser informiert ist weiß auch, dass dies nun schon 8 lange Jahre her ist und das Spiel nicht das beste war und trotzdem besser als die iPhone-Version ;)
Ist eben eine einfache Handy-Rotz Umsetzung, aber was will man auf dem iPhone auch anderes erwarten...
Sheepfreak schrieb am
Also ich muss auch sagen,
das 4P hier leider absoluten Mist schreibt.
Ich spiele es selber auf meinem iPod 2G und es läuft ohne Ruckler oder andere Mängel.
Wenn ich es bewerten sollte, würde ich so um die 80 85% geben.
Mfg.
Andre
schrieb am

Facebook

Google+