Monster Dash - Test, Action, iPhone - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Action
Entwickler: Halfbrick Studios
Publisher: Apple
Release:
15.08.2010
Spielinfo Bilder Videos
Entwickler Halfbrick verlegt Doodle Jump in die Horizontale: Der Schrotflinten-Held von Monster Dash kann auf seiner Mission genau so wenig die Bremse ziehen wie das beliebte Strichmännchen. Der Anleitungstext bringt es auf den Punkt: "In a world where monsters are everywhere and there is no public transportation one man is running."

Doodle Shooter

Wo ist das Gammelfleisch? Barry macht es platt!
Der rennende Duke-Verschnitt heißt Barry Steakfries und seine Mission ist, alles Gammelfleisch, das seinen Weg kreuzt, fachgerecht mit der Schrotflinte zu zerlegen. Ähnlich wie im erwähnten Klassiker oder auch in Kanabalt läuft der kleine Comic-Held unaufhörlich von links nach rechts. Taucht eine Lücke in der chinesischen Mauer auf, hüpfe ich per Druck auf die linke untere Bildschirmecke drüber. Begegnet mir ein Untoter, wird die Flinte mit dem emulierten Knopf rechts unten abgefeuert.

Im Wesentlichen war's das schon - wer am Weitesten läuft, kann per Open-Feint-Unterstützung in der Rangliste damit angeben. Alle tausend Meter beamt Barry sich in ein neues der schlicht gestalteten 2D-Areale: Mal sprintet er des nachts vor einem transsylvanischen Schloss entlang, später ballert er sich durch eine von Zombies heimgesuchte Metropole. Neben Energie spendenden Herzchen warten eine Hand voll Extrawummen auf ihren Einsatz.

Erhebender Rückstoß

Wie viele Meter man sich von links nach rechts kämpft, wird festgehalten.
Am launigsten ist die Mischung aus Maschinengewehr und Jetpack. Durch den Rückschlag der Projektile halte ich mich einige Sekunden in der Luft und durchlöchere schwebend die torkelnden Mumien unter mir.

Auch eine MP, ein brutzelnder Elektroblitz und ein Colt mit durchschlagender Wirkung erweisen sich im als praktisch.

Wenn es mich wieder einmal kurz vor der dick eingeblendeten Rekordmarke erwischt, lässt Barry als Trostpreis eine seiner albernen Weisheiten vom Stapel: "Note to self: Next time there is a wall, don't jump into it!" oder "That fortune teller sucks! There are no sharks with lasers involved in my demise!" Außerdem gibt's für Schussgenauigkeit, eine große Zahl erlegter Untote oder besonders dumme Tode einen ganzen Rutsch von spielinternen Auszeichnungen.

Kommentare

Jazzdude schrieb am
Also, habs mir jetzt doch gekauft ( xD ).
Und der Test hat tatsächlich recht: Zwar ist der Umfang wirklich kümmerlich, aber Fun machts auf jeden! Kann ich nur empfehlen.
Jazzdude schrieb am
Enthroned hat geschrieben:Ich finde die iPhone Rubrik auch etwas...unsinnig. In der Regel posten viele Leute nach dem Kauf der Spiele ihre Meinungen und aus diesen kann man schon das meiste herauslesen.
Für mich als iTunes Store - Suchti(monatlich ~120?) sind Kommentare aus erster Hand das A und O und man muss anschließend nur noch abwägen, wieviel man bereit ist zu zahlen.
Entweder ihr schreibt eure "Tests" also bevor das Spiel im Store erscheint oder ihr lasst es bleiben. Denn ehe der Test da ist haben schon genug Leute ihre Meinung abgegeben.

Du beziehst dich aber nicht auf die 1 Stern Rezessionen aus Itunes mit folgendem: "SCHEIßE ALLES, SPIEL IST KACKE, GRAFIK KACKE, KEIN BALLERN NUR HÜPFEN IS VOLL SCHEIßE"
oder den 5 Stern Rezessionen: "Das Gaiilste Spiel EVAR, Voll Süzz der kleine, Alles voll gaaiiiiliiiiiiilllllll. KAAUUUUUFÄÄÄÄÄÄNNNNNN!!!!!!1!!
:?:
Obwohl die Iphone games tatsächlich kein Abzug bekommen sollten weil sie zu Casual sind, wenn sie das doch sein wollen. Aber sonst find ich die Tests immer gelungen. Auch wenn die Wertung zu Spider damals zu niedrig war ;)
Enthroned schrieb am
Ich finde die iPhone Rubrik auch etwas...unsinnig. In der Regel posten viele Leute nach dem Kauf der Spiele ihre Meinungen und aus diesen kann man schon das meiste herauslesen.
Für mich als iTunes Store - Suchti(monatlich ~120?) sind Kommentare aus erster Hand das A und O und man muss anschließend nur noch abwägen, wieviel man bereit ist zu zahlen.
Entweder ihr schreibt eure "Tests" also bevor das Spiel im Store erscheint oder ihr lasst es bleiben. Denn ehe der Test da ist haben schon genug Leute ihre Meinung abgegeben.
PallaZ schrieb am
irgendwie find ich die iphone tests hier völlig wertlos
das iphone als konsole anzusehen ist schon fragwürdig, aber dann zu kritisieren, dass casual spiele zu casual sind
es gibt viele wirklich gute spiele, aber kaum eines kann mit einem guten psp/ds spiel konkurieren
abgesehen davon hat es auch kaum sinn alle monate mal ein spiel zu untersuchen
Royale schrieb am
Für mich das perfekte iPod/iPhone-Spiel:
Casual, kann zwischendurch immer mal wieder für ne kruze Runde angeschmissen werden und macht sofort viel Spaß. Monster Dash ist kein Spiel, was man länger am Stück zocken würde.
schrieb am

Facebook

Google+