First Facts: 1954: Alcatraz

25.06.2012, Autor: Jan Wöbbeking

Ausblick

Nanu, habe ich hier wirklich ein Spiel von Daedalic vor mir? Bei meinem ersten Blick auf 1954: Alcatraz erinnerten mich vor allem die Figuren eher an Pendulo (Runaway: A Twist of Fate, Der Fall John Yesterday). Die Cel-Shading-Gangster besitzen zwar nicht den Charme von Rufus, Bent & Co, doch es ist lobenswert, dass Daedalic etwas Neues versucht und sich an diese Co-Produktion wagt. Das von Gene Mocsy (Irresponsable Games) konzipierte Krimi-Adventure soll schließlich um einiges erwachsener werden als frühere Titel. Interessant wirken schon jetzt die zahlreichen Dialog-Optionen und die daraus resultierenden Abzweigungen. Ich bin gespannt darauf, wie geschickt sie mit der Geschichte verwoben werden – und ob das Ergebnis ähnlich viel Spaß macht wie ein guter Gangsterfilm.Einschätzung: gut