Test (Wertung) zu Castlevania: Lords of Shadow (Action, PlayStation 3, Xbox 360) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Castlevania: Lords of Shadow (Action-Adventure)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Ich war nach der ersten Stunde skeptisch, nach der zweiten Stunde neugierig und spätestens nach der fünften Stunde gefesselt! Nicht nur, weil die brillante Kulisse zwischen verwunschenen Wäldern und verwitterten Burgen an bewegte Gemälde erinnert, die man in wunderschönen Kamerafahrten erkundet. Auch nicht, weil man wie in einer guten Kopie von Shadow of the Colossus gegen Bildschirm füllende Giganten kämpft oder wie in Uncharted 2 an verschneiten Steilwänden klettert. Sondern vor allem, weil man ähnlich wie in Demon's Souls mit Respekt und Spannung im Nacken jedem größeren Monster begegnet - Castlevania inszeniert keinen ansehnlichen Kloppmist, sondern sorgt mit einem der besten Kampfsysteme des Genres für anspruchsvolle Action: Weder God of War III noch Darksiders oder Dante's Inferno können da mithalten. Jubel und Verzweiflung sind sich hier sehr nahe, weil die eigene Hand-Auge-Koordination gefordert wird, weil man nicht stupide drauflos hacken kann. Umso mehr genießt man nach harten Kämpfen die ruhigen Momente des Kletterns und Rätselns, die hier angenehme Kontrapunkte setzen und die idyllischen Erkundungsreize erhöhen. Das spanische Team von Mercury Steam zitiert zwar viele Vorbilder und verpasst eine Storychance, die den Glaubenskonflikt des mittelalterlichen Europa und seinen darin verstrickten Helden auf eine interessante erzählerische Ebene hätte heben können. Aber auch die Geschichte zieht im Laufe der zwanzig Stunden an. Und noch wichtiger: Das ist kein Kniefall vor dem Mainstream, das ist eine hervorragend inszenierte und vor allem fordernde Hommage an das Action-Adventure alter Schule!
Action-Adventure
Publisher: Konami
Release:
28.10.2010
29.08.2013
28.10.2010
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 84% [26]



Xbox 360

„Es gibt keine Plattformunterschiede: Auch auf 360 sorgt Gabriel für brillante Unterhaltung!”

Wertung: 88%

PlayStation 3

„Episch, anspruchsvoll und wunderschön: Castlevania ist eines der besten Action-Adventures des Jahres!”

Wertung: 88%



 

Castlevania: Lords of Shadow
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

Rooster schrieb am
weiss eigentlich jemand näheres zu teil 2? ich kann immer noch nichts konkretes in sachen release datum finden :(
nochmal kurz zur story... alles andere als oscarreif und eher typische standard videospiel geschichte die den spieler von setting A nach B führt. trotzdem ganz unterhaltsam und mit nettem twist am ende versehen. glücklicherweise steht einem die geschichte auch nicht im weg und man wird auch nicht andauernd von cutscenes unterbrochen (ausser am anfang vielleicht). der rest vom spiel... also das spiel an sich ist absolut grossartig. hat bei mir nicht sofort gefunkt, aber mittlerweile nach mehreren durchgängen ist es zu einem meiner favs dieser gen geworden. für mich persönlich um einiges besser als gow. tolles gameplay und jede menge charme.
johndoe730744 schrieb am
ja in der 16 bit ära hatten die spiele auch nicht die möglichkeit eine filmreife story über 3d grafik rüber zu bringen
aber teilweise hab ich echt das gefühl das spiele wie chrono trigger, secret of mana, FF6,terranigma und selbst super metroid bessere storys hatten als moderne spiele
wie gesagt...zum beispiel uncharted 1+2...die spiele wollen so unglaublich filmisch sein...nur aus filmischer sicht sind es einfach nur schlechte filme
aber wie gesagt...lords of shadow hat mir ja auch spaß gemacht...ich hätte mir nur echt mehr erhofft...mit der heutigen technik ist einfach mehr drin...selbst god of war 1 war besser von der story
Nuracus schrieb am
Ne, wie einem die Story gefällt, überlasse ich jedem selber. Ich weiß z.B., dass ich relativ leicht zufrieden zu stellen bin.
Aber ... scheinbar ist es bei dir so, dass die Spielmechanik echt der Story untergeordnet ist?
War das schon immer so? Mit was für Spielen hattest du denn in der 16 Bit-Ära Spaß?
Sag jetzt nicht Castlevania :D
johndoe730744 schrieb am
ne nicht wirklich...einfach nur zu hohe erwartungen gehabt dank diesem review hier
enttäuscht bin ich...trotzdem ein sehr gutes spiel
und ja die story war kacke...schwer zu glauben? :D
Nuracus schrieb am
Mr. Malf hat geschrieben:(...) enttäuscht von dem spiel bin
ich hatte viel zu hohe erwartungen
ich hab nach diesem test und den uncharted tests (ausnahme ist der 3.) den eindruck das der herr luibl sich schon gerne von geiler grafik blenden lässt
genau wie uncharted 1+2 ist die geschichte (der twist war absolut vorhersehbar) und die charakterisierung in diesem spiel eine zumutung!!!
95% des spieles ist der protagonist eine blasse und weinerliche figur
das spiel hat eine super optik, ein grandioses kampfsystem, eine tolle mischung aus klettern, rätseln und kämpfen
story und charaktäre sind fürchterlich
was meiner meinung nach das spiel rettet ist die letzte halbe stunde...die letzten cutscenes und der endkampf waren fantastisch!!!!!
Malf, ehrlich? EHRLICH?
Darf ich deinen Post mal zusammenfassen?
enttäuscht von dem Spiel, weil:
- Geschichte eine Zumutung
- Charakterisierung eine Zumutung
obwohl:
- "grandioses" Kampfsystem
- "tolle" Mischung aus Klettern, Rätseln und Kämpfen
- "super" Optik (okay, dieser Punkt ist belanglos, das mach ein gutes Spiel nicht aus, ist aber nice to have)
Das "grandiose" Kampfystem sowie die "tollen" Kämpfe und Rätsel sind abern icht nur Bestandteil der letzten halben Stunde. Auch die Cutscenes und die Charakterisierung machen in diesem Spiel keinen so gewaltigen Anteil aus wie z.B. in Metal Gear Solid.
Hauptsächlich läuft man herum, kämpft und löst Rätsel.
Und ich stimme zu: Das Kampfsystem ist grandios, es ist nicht nur grandios, es ist vermutlich das Einzige, das es in diesem Genre mit God of War aufnehmen kann - vielleicht schlägt es das sogar.
Hast du dich vielleicht einfach nur zu sehr spoilern lassen im Voraus?
schrieb am