Test (Wertung) zu Brothers: A Tale of Two Sons (Action, Xbox 360 XBL) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Brothers: A Tale of Two Sons (Action-Adventure)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Die Geschichte von Brothers ist das gewichtige Aushängeschild dieser kleinen Produktion von Starbreeze. Einzig über die stimmungsvollen, mal idyllischen, mal bedrohlichen Bilder sowie die spärlich eingesetzte Fantasiesprache und den großartigen Soundtrack erzählt, weckt sie starke Emotionen. Auch das Steuerungskonzept, die Brüder jeweils über einen Stick und eine Interaktionstaste zu kontrollieren, ist hoch interessant und geht nach einer steilen Eingewöhnungsphase schließlich ordentlich von der Hand. Doch inhaltlich wird das Potenzial nicht genutzt: Die Umgebungs- und Schalterrätsel kann man nicht einmal mit viel gutem Willen als fordernd bezeichnen. Sprünge über Plattformen finden wie bei Zelda automatisch statt. Die wenigen direkten Auseinandersetzungen mit Gegnern sind nicht so spannend wie Momente, in denen man nur mit einer Fackel bewaffnet durch einen dunklen Wald läuft, aus dem einen glühende Augen anstarren. Unter dem Strich bleibt ein konzeptionell hoch interessanter Titel, der gut vier Stunden lang den Fokus auf Ruhe, Emotionen und Charakterzeichnung setzt und dabei das eigentliche Spiel etwas aus den Augen verliert.

Anm.d.Red.: Das Spiel ist bislang nur auf Xbox 360 erschienen. Die PC- und PS3-Versionen werden in wenigen Wochen folgen.
Action-Adventure
Entwickler: Starbreeze Studios
Publisher: 505 Games
Release:
07.08.2013
Q4 2015
Q4 2015
Q4 2015
03.09.2013
04.09.2013
11.08.2015
12.08.2015
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 70% [5]



Xbox 360

„Die Erzählung punktet mit packenden Emotionen und einem großartigen Soundtrack. Das prinzipiell gelungene Steuerungs-Konzept wird jedoch nur in Ansätzen ausgereizt und die Rätsel sind viel zu leicht.”

Wertung: 77%



 

Brothers: A Tale of Two Sons
Ab 12.74€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

Rostig schrieb am
Gibt's momentan im Humble Bundle, hab gestern angefangen zu spielen und es gefällt mir wirklich gut.
Ich find, obwohl es halt wirklich leicht ist, hat es ein wirklich angenehmes Pacing, und sieht m.E. ziemlich hübsch aus,
mit einer stimmungsvollen und geheimnisvollen Welt. Und die kleinen Nebengeschichten find ich auch witzig bis tragisch. Echt ein schöner Titel.
Randall Flagg78 schrieb am
Gibt's ja seit heute für umme auf XBox live, wenn man Gold Mitglied ist. Ich bin gerade am downloaden.
Nachdem ich vorhin Life is Strange durch habe, hab ich gleich das nächste kleine Spielchen. Ich bin sehr gespannt drauf, liest sich ja alles gut hier.
Ich hatte das Spiel damals schon auf dem Schirm, aber irgendwie ist es mir wieder abhanden gekommen.
FuerstderSchatten schrieb am
Gerade beendet, kann ich nur weiterempfehlen. Wunderschöne Story. Man darf nur nicht allzu nah am Wasser gebaut sein. ^^
Schwierigkeitsgrad geht auch voll in Ordnung, an ein, zwei Stellen fand ich es etwas nervig,
Nach 2 richtig guten Games, gönne ich mir jetzt was richtig schlechtes, Deus Ex The Fall, hat mit 29% bei Steam eine der schlechtesten Bewertungen, ich bin gespannt.
Supabock- schrieb am
weil sich ICO so scheiße verkauft hat.
Bedameister schrieb am
Gerade durrchgespielt. Ein großartiges Spiel. Hat mir sehr gefallen. Da merkt man, dass viel Liebe in dem Spiel steckte.
Und das Prinzip mit den 2 Charakteren ist zwar manchmal etwas verwirrend ansonsten aber ne echt geile Idee. Frag mich warum das nicht schon öfter so verwendet wurde
schrieb am