Test (Wertung) zu Subnautica (Simulation, Virtual Reality, Oculus Rift, PC, HTC Vive) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Subnautica (Survival-Abenteuer)

von Jan Wöbbeking



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Nach einem etwas zähen Einstieg hat mich Subnautica doch noch gepackt. Als ich mich an Probleme wie die zu mühsame Trinkwasserbeschaffung, den hölzernen Editor oder den Grafikaufbau gewöhnt hatte, zog mich die Geschichte um den rätselhaften Absturz auf einem lebensfeindlichen Planeten immer stärker in ihren Bann. Manche Tauchgänge in die idyllisch leuchtende Alienwelt sind derart faszinierend, dass ich sogar vorm Monitor die Luft anhielt. Je weiter man sich in die abwechslungsreichen, immer bizarrer designten Untiefen vorwagt, desto tiefer geht man auch den Ursachen der Unfälle auf den Grund. Nebenbei rafft man immer mehr Technik und Ressourcen zusammen, um sich Werkzeuge, Vehikel sowie vielschichtige Unterwasser-Basen zu bauen, die das Überleben im Laufe des sehr umfangreichen Spiels deutlich erleichtern. Unterm Strich ein vereinnahmendes Survival-Abenteuer. Die Xbox-One-Umsetzung befindet sich übrigens noch im Early-Access-Stadium.

Update zum VR-Modus von Eike Cramer, 31. Januar 2018:

Obwohl Subnautica in VR dank seiner faszinierenden Welt und motivierenden Mechanik die selbe Sogwirkung erzeugt wie auf dem Bildschirm, ist der Tauchgang mit Oculus Rift und HTC Vive eher kurzer Ausflug als lange Reise. Zwar ist die Unterwasserwelt für stabile VR-Mägen beeindruckend, fehlende Anpassung von Menüs und Einblendungen und die in VR eher präsenten technische Macken sorgen für Abzüge in der B-Note. Das eigentliche Unterwasser-Abenteuer sollte vor dem 2D-Monitor stattfinden!  
Survival-Abenteuer
Release:
23.01.2018
23.01.2018
23.01.2018
23.01.2018
04.12.2018
23.01.2018
04.12.2018
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 85% [1]



PC

„Faszinierendes Survival-Abenteuer in einer fremdartigen Unterwasserwelt.”

Wertung: 83%

HTC Vive

„Faszinierendes Survival-Abenteuer in einer fremdartigen Unterwasserwelt, das allerdings nicht grundlegend genug für den VR-Betrieb optimiert wurde.”

Wertung: 77%

Oculus Rift

„Faszinierendes Survival-Abenteuer in einer fremdartigen Unterwasserwelt, das allerdings nicht grundlegend genug für den VR-Betrieb optimiert wurde. ”

Wertung: 77%

Virtual Reality

„Faszinierendes Survival-Abenteuer in einer fremdartigen Unterwasserwelt, das allerdings nicht grundlegend genug für den VR-Betrieb optimiert wurde.”

Wertung: 77%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.
  • Dieses Spiel ist komplett echtgeldtransaktionsfrei.

 

Lesertests

Kommentare

postal81 schrieb am
4P|AliceReicht hat geschrieben: ?
30.01.2018 19:08
Eisenherz hat geschrieben: ?
30.01.2018 17:08
MrLetiso hat geschrieben: ?
30.01.2018 16:42
Lieber Jan,
Frage: meinst Du, Promo-Shots aus dem Steam-Shop werden dem im Spiel Gezeigtem gerecht? Kann auch nur ein persönliches Defizit meinerseits sein, auch möglich.
Bin zwar nicht Jan, aber als Besitzer des Spiels kann ich dir versichern, dass das Spiel genauso hübsch ist, wie es auf den Bildern aussieht. Es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten für grafische Effekte und zusätzlich auch noch drei übergeordnete Bildfilter, wo man alles nach Belieben einstellen kann. Vielleicht eines der grafisch hübschesten Spiele dieser Art. Zwar glänzt es nicht mit 4K-Texturen, aber der Gesamtstil mit seinen farbenfrohen Shadern ist unheimlich stimmig.
Gilt das noch? Ansonsten wird jeder Voxelfan getäuscht.
Gestalte die Welt
Dem Meeresboden von Subnautica liegt ein dynamisches Voxelterrain-System zugrunde. Grabe Höhlen als Versteck, Lager, oder Abkürzung. Schiffskollisionen und explodierende Kreaturen beeinflusssen das Aussehen der Welt.
Wir haben sogar ein Video-Fazit,...
SpookyNooky schrieb am
Nach knapp 35 Stunden bin ich durch mit Subnautica.
Wirklich eine sehr schöne Erfahrung das Spiel. Ich finde, gegen Ende geht dem Spiel etwas die Luft aus, aber trübte das positive Gesamtbild nur wenig. Am Ende hat mich besonders gefreut:
SpoilerShow
Nachdem man sich heilt, verlieren die Warper gänzlich das Interesse an einem. Halleluja! :)
Man verliert auch Stück für Stück die Angst vor dem Unbekannten, weil man sich nach einer Zeit sogar zu Hause fühlt, insbesondere bei der eigenen Basis, zu der man immer wieder zurückkehrt.
Ich bin gespannt, wie sich das Addon gestaltet.
dRaMaTiC schrieb am
Kannachu hat geschrieben: ?
10.02.2018 13:46
Ich find die Crabsquids schlimm.
https://soundcloud.com/kamakazi/crabsquid
Das erste mal als Ich sehr tief war und dieses Geräusch kam, hab Ich leicht Panik geschoben, da Ich etwas riesengroßes erwartet habe (es hört sich an wie der MUTO aus Godzilla 2014). Vor allem war schlimm das Ich das Vieh auch nicht gesehen/gefunden habe. >.>
Oh ja. Was hatte ich Pipi in der Hose bei 500m unter dem Meeresspiegel, Mutterseelen allein, als plötzlich so ein Ding aus dem Nichts auftauchte und diese Geräusche von sich gab. Da war ich aber ganzzz schnell wieder in der Seemotte verschwunden, hola. Ehrlich was das Spiel an Immersion und "Tiefen"Angst + Neugierde hervorruft. Hut ab. Für mich aktuell Anwärter für Spiel des Jahres und dabei hat dieses erst begonnen.
Bowsette schrieb am
Ich find die Crabsquids schlimm.
https://soundcloud.com/kamakazi/crabsquid
Das erste mal als Ich sehr tief war und dieses Geräusch kam, hab Ich leicht Panik geschoben, da Ich etwas riesengroßes erwartet habe (es hört sich an wie der MUTO aus Godzilla 2014). Vor allem war schlimm das Ich das Vieh auch nicht gesehen/gefunden habe. >.>
schrieb am