Test (Wertung) zu Call of Cthulhu (Rollenspiel, Xbox One X, PlayStation 4 Pro, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Call of Cthulhu (3D-Rollenspiel)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Call of Cthulhu will das Richtige, aber bekommt es spielerisch und dramaturgisch zu selten auf die Bühne. Dass Figuren, Mimik und Gestik unfreiwillig komisch und einige Figuren sowie Gespräche ebenso künstlich wie Situationen unlogisch wirken, trübt schon früh den Spielspaß. Mir fehlt es dann über weite Strecken der knapp zwölf Stunden an Intensität, Freiheit und vor allem Herausforderung. Cyanide hat diese Lovecraft'sche Horrorwelt mit vielen Motiven von Kultisten bis zu den Großen Alten bestückt, aber man wird nur ansatzweise in den Alptraum des Edward Pierce hinein gezogen, treibt weitgehend an der Oberfläche einer banalen Symbolinteraktion. Auch wenn man mit Anthony Howell den charismatischen Sprecher aus Vampyr verpflichten konnte, erreicht die Regie nicht die Produktionsqualität des Blutsauger-Epos. Zwar begrüße ich den Ansatz, Rollenspiel und Adventure so zu kreuzen, dass ein investigatives Abenteuer daraus wird. Aber dann lasst mich die Charakterentwicklung stärker spüren! Lasst mich freier kombinieren, rätseln und wirklich nachdenken! Man fühlt sich hier zu oft wie ein geführtes Kleinkind, wenn man ohne jeglichen Anspruch ein Symbol nach dem anderen anklickt - vor allem das Rekonstruieren von Szenen ist eine 08/15-Farce. Immerhin kommt in einigen Schleichabschnitten etwas mehr Spannung auf, es gibt spürbare Phobien, außerdem wirken sich Fähigkeiten und Entscheidungen sowohl auf Dialoge als auch eines der vier Enden aus - all das rettet letztlich die befriedigende Wertung. Unterm Strich ist das also noch ein solides Abenteuer mit einigen Schreckmomenten und Déjà-vus für Lovecraft-Fans. Aber das Spieldesign ist ein inkonsequenter Mischmasch, der mich als erwachsenen Spieler nicht abholt. Dieses Call of Cthulhu kann weder das Potenzial der Pen&Paper-Vorlage ausschöpfen noch den kosmischen Schrecken dieses "literarischen Kopernikus" wirklich markant inszenieren.

Zum Video: Einführung in die Geschichte von H.P. Lovecraft
3D-Rollenspiel
Entwickler: Cyanide Studio
Release:
30.10.2018
30.10.2018
30.10.2018
30.10.2018
30.10.2018
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Schwache Rätsel, puppenhafte Gestik, inkonsequentes Spieldesign: Call of Cthulhu hat seine stimmungsvollen Momente, aber kann weder als Rollenspiel noch als Adventure begeistern.”

Wertung: 60%

PlayStation 4 Pro

„Schwache Rätsel, puppenhafte Gestik, inkonsequentes Spieldesign: Call of Cthulhu hat seine stimmungsvollen Momente, aber kann weder als Rollenspiel noch als Adventure begeistern.”

Wertung: 60%

Xbox One X

„Schwache Rätsel, puppenhafte Gestik, inkonsequentes Spieldesign: Call of Cthulhu hat seine stimmungsvollen Momente, aber kann weder als Rollenspiel noch als Adventure begeistern.”

Wertung: 60%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.
  • Dieses Spiel ist komplett echtgeldtransaktionsfrei.

 

Call of Cthulhu
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

James Dean schrieb am
c452h hat geschrieben: ?
04.12.2018 10:20
Hat das jemand durchgespielt? Lohnt sich ein Kauf?
Nein und nein
c452h schrieb am
Hat das jemand durchgespielt? Lohnt sich ein Kauf?
DitDit schrieb am
Alex Roivas hat geschrieben: ?
10.11.2018 22:00

@ Bloodbourne :
Könnte mir jemand erklären was daran Chthulhu ist ? Das mein ich auch nicht hintervotzig, ernstgefragt. Denn ich habe nur ne Stunde gespielt und mal nem Kumpel zugeschaut und nicht mehr als ein Japano Mixtape bekannter Monster und Werwölfe, Zombies und Konsorten erkennen können.
Die erste hälfte des Spiels ist Van Hellsing und die zweite hälfte ist die volle Ladung Lovecraft.
Bloodborne auch meiner Meinung nach das beste Lovecraft Spiel das es gibt :D
Bloodborne is ne tolle Homage an viele seiner Werke. Vor allem das DLC.
CTH schrieb am
T-Sam hat geschrieben: ?
12.11.2018 15:20
CTH hat geschrieben: ?
12.11.2018 14:49
[...]
Nein habe ich nicht und werde ich auch nicht. Und jedesmal zum Kumpel zu rennen damit ein Spiel 1A funktioniert mache ich sicher nicht.
Hmm... "You're In for a Wild Ride".
Ernsthaft. Das wird dir einige Probleme bereiten.
[e]Oder ist das ein Spielchen deinerseits, um die "Always-On"-Dramatik der XBO zu hinterfragen?
Das es Probleme macht ist mir sehr wohl bewusst. Hab mich schon damals entschieden, wenn "Always On" kommt, bin ich raus.
Ich habe keine XBO. Aber allgemein, ja, ich habe etwas gegen "Always On". :!:
rSchreck schrieb am
CTH hat geschrieben: ?
12.11.2018 14:49
[...]
Nein habe ich nicht und werde ich auch nicht. Und jedesmal zum Kumpel zu rennen damit ein Spiel 1A funktioniert mache ich sicher nicht.
Hmm... "You're In for a Wild Ride".
Ernsthaft. Das wird dir einige Probleme bereiten.
[e]Oder ist das ein Spielchen deinerseits, um die "Always-On"-Dramatik der XBO zu hinterfragen?
schrieb am