Test (Wertung) zu Far Cry 5 (Shooter, PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 4 Pro, Xbox One X)

 

Test: Far Cry 5 (Shooter)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT




Schafft es Ubisoft nach den Fortschritten bei Watch Dogs und Assassin’s Creed, auch die Far-Cry-Serie aufzuwerten? Oder hat man ähnlich wie bei Ghost Recon Wildlands eher “unglückliche” Design-Entscheidungen getroffen? Obwohl man unter dem Strich besser dasteht als beim Ausflug der Elite-Soldaten nach Bolivien, ist die Modernisierung nicht gelungen. Einerseits hat man das Spiel positiv entschlackt, während das Entdecken neuer Aufgaben tatsächlich harmonisch in den Spielverlauf integriert wurde und auf Sperenzchen wie Turmklettereien verzichtet wird - außer, um selbstironisch mit der Serienhistorie ins Gericht zu gehen. Doch abseits der Story-Missionen rund um den Sektenwahn, der teilweise richtig gut inszeniert wurde, konnten nur die kreativen Rätsel rund um das Erreichen der “Prepper”-Verstecke überzeugen. Der Rest der Aufgaben ist entweder aus den Vorgängern oder Spielen wie Wildlands bzw. der Just-Cause-Serie bekannt und sorgt aufgrund der Redundanz lediglich für solide Unterhaltung. Es gibt einige erzählerische Defizite, nur eindimensional ausgearbeitete Charaktere, aber dank der weiterhin gelungenen Arcade-Schussmechanik sorgt der Aufenthalt in Hope County für primitiven sowie explosiven Spaß. Dass der nicht in gute Regionen vorrücken kann, liegt vor allem an der schlechten KI. Die meiste Zeit schlägt man die Hände über dem Kopf angesichts der Irrwege und geistigen Umnachtungen der Gegner zusammen - so kann man hunderte Sektenmitglieder recht simpel erledigen. Immerhin sorgt der Arcade-Modus mit seinem potenten Editor und dem schon jetzt passablen Nachschub an Karten für unerwartetes Vergnügen - wobei hier natürlich die KI-Defizite auch ein herber Schlag ins Kontor sind und den Spaß mindern. Obwohl Far Cry 5 in einigen Bereichen auf dem richtigen Weg ist, stagniert es also in anderen wichtigen Punkten. So erreicht es nicht die Qualität, die Ubisoft mit den gelungen Fortsetzungen seiner anderen Serien im alten Ägypten oder modernen San Francisco demonstriert hat.

Zweites Fazit von Eike Cramer:

In seinem primitiven Arcade-Kern macht mir Far Cry 5, genau wie sein Vorgänger von 2014, richtig Spaß.  Gehirnamputierte Sekten-Anhänger vor hübscher Kulisse im Dutzend wegzurotzen, erfreut mein Shooter-Herz mit Hang zur stumpfen Ballerei. Doch trotz des guten Waffengefühls und der explosiven Action, nerven die immer wieder erscheinenden Gegnerwellen, die stupiden Kameraden mit dem Kampfverhalten eines lobotomierten Schimpansen und die zumindest auf der PS4 immer wieder auftauchenden Logik-Bugs in den Missionen. Zudem lässt Ubisoft erzählerisch zu viel liegen: Die Antagonisten sind flache Böse-Buben-Abziehbilder und die Begleiter sowie Auftraggeber bleiben blass – auch wenn das Zusammentreffen mit der Seed-Familie cool inszeniert wird. Allerdings wird aus dem spannenden Szenario „Weltuntergangssekte startet heiligen Bürgerkrieg“ viel zu wenig gemacht! Sobald ein sozialer Kommentar in Nebensätzen aufblitzt, wird dieser durch Explosionen, Bären-Angriffe oder Baseballschläger-Takedowns weggewischt. Trotz allem serviert Far Cry 5 solide Action in wunderschöner Kulisse. Und damit ist es immerhin besser als das unsägliche Primal.
Shooter
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
27.03.2018
27.03.2018
27.03.2018
27.03.2018
27.03.2018
Jetzt kaufen
ab 53,99€

ab 22,49€
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 88% [1]



PlayStation 4

„Solide Arcade-Ballerei mit erschreckender KI und Prachtkulisse, die inhaltlich allerdings nicht den Fortschritt anderer offener Welten von Ubisoft mitgeht und erzählerisch ebenso oberflächlich bleibt wie die Action. ”

Wertung: 70%

* getestet auf PlayStation 4 Pro

Xbox One

„Solide Arcade-Ballerei mit erschreckender KI und Prachtkulisse, die inhaltlich allerdings nicht den Fortschritt anderer offener Welten von Ubisoft mitgeht und erzählerisch ebenso oberflächlich bleibt wie die Action.”

Wertung: 70%

* getestet auf Xbox One X



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt Käufe nur für optionale Kosmetik wie Farben, Skins, Kostüme etc.
  • Man kann sich keine Vorteile im Wettbewerb oder der Karriere verschaffen, kein Pay-to-win.
  • Season Pass, dessen Inhalte keine bzw. nur minimale Auswirkungen auf das Spieldesign haben.
  • Käufe haben keine Auswirkungen auf das Spieldesign.

Erläuterung

  • Waren mit besonderen Lackierungen, spezielle T-Shirts etc. können sowohl für Dollar (Spiel-Währung) als auch Silberbarren (Echtgeld) gekauft werden, die es in geringem Umfang auch als Belohnung gibt..

 

Far Cry 5
Ab 53.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

rainynight schrieb am
Für mich war FC5 der absolute Tiefpunkt der Serie.
Nachdem ich von einigen gehört hatte, dass das Stand-Alone-Add-On "FC New Dawn" neue Ideen mitbringt, hab ich es jetzt im Sale für 18 EUR geschossen. Und ich bin begeistert.
Das ganze Levelsystem bei Waffen und Gegnern sowie das Verbessern der eigenen Basis mag zwar keinen Innovationspreis gewinnen, aber die nicht vorhandenen Ideen und das copy&paste aus FC5 schlägt es um Längen. Zumindest für mich.
1000 x besser als das Hauptspiel - trotz geringerer Größe. Aber die ist ja bekanntlich nicht alles... :mrgreen:
SpookyNooky schrieb am
Gerade den ersten Inselteil befreit. Das Spiel macht schon Laune, GTA-ähnlicher Sandbaukasten mit viel Wumms. Allerdings spawnen Gegner für mein Empfinden einfach zu häufig, wenn man unterwegs ist. Man kann ja nicht mal die Straße überqueren oder sich kurz mal mit dem Bogen in einem Waldstück auf die Lauer legen, ohne dass Fanatiker-Trucks mit einem MG-Geschütz um die Ecke kommen. Dabei lädt die großartige Natur doch gerade dazu ein, etwas in RUhe erkundet zu werden.
profile_1842269541306 schrieb am
Einfach in ner Büffel Region Büffel jagen - zack, ist das Geld wieder drin.
Vin Dos schrieb am
Ich habe nur ca. 4 Stunden gespielt und da bekommst du schon noch einiges zusammen. Auf die Mission mit dem Flugzeug bin ich zum Glück nicht reingefallen, hatte ich schon hier irgendwo gelesen. Man hätte auch das erste mal Munition auffüllen umsonst machen können.
DeeSnidersn schrieb am
Hab bei der Flugzeug-Mission aus versehen Ingame Geld für Munition ausgegeben...und schwups man konnte die Ingame Wärung für Echtgeld kaufen...WTF ? Dachte es gibt nur "kosmetische Inhalte" ??? Es ist deshalb so ärgerlich weil ich 5000$ gespart hab und etz Ingame Pleite bin und es doch eine gewisse Zeit braucht bis man so viel Geld wieder hat...von Kosmetisch kann da dann aber wohl keine Rede sein :evil: das ist "Pay to Win"
schrieb am