Test (Wertung) zu Devil May Cry: HD Collection (Action, PlayStation 4, Xbox One) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Devil May Cry: HD Collection (Action-Adventure)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Inhaltlich beweist die Trilogie um Dante weiterhin eindrucksvoll, wieso sie zu den Stützpfeilern der PS2-Action gehört und Titel wie Bayonetta erst möglich gemacht hat. Coole Charaktere, eingebunden in vollkommen hanebüchene, aber stimmige Geschichten, in denen brachiale Auseinandersetzungen nicht zu kurz kommen: Das alles ist zeitlos und funktioniert auch heute, etwa zwölf bis 16 Jahre nach Erstveröffentlichung immer noch erstaunlich gut. Die technische Seite hingegen lässt mich wie schon auf PS3 und 360 vor sechs Jahren gespalten zurück. Einerseits wurde die Kulisse heute wie damals ansprechend in die HD-Ära portiert, andererseits erscheinen manche Texturen und Animationen immer noch unsauberer, als ich sie in Erinnerung habe. Zudem werden Menüs in ihrem alten 4:3-Format angezeigt, während bei den CG-Zwischensequenzen wie in alten Zeiten (in Teil 1 und 2 bleibt es bei 4:3) ebenfalls keine Anpassungen vorgenommen wurden. Außerdem kann die starre Kamera mit ihren oftmals sprunghaften Perspektiven-Wechseln mehr verwirren als früher. Dennoch: Wer bislang noch nicht das Vergnügen hatte, Dante auf seinen ersten Genre definierenden Abenteuern zu begleiten, wird nicht enttäuscht – auch wenn die Umsetzung unter dem Strich nicht ganz die Qualität anderer Sammlungen erreicht und kilometerweit von einem echten "Remaster" à la Shadow of the Colossus entfernt ist.
Action-Adventure
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
13.03.2018
13.03.2018
13.03.2018
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PlayStation 4

„Passable Sammlung mit drei Action-Klassikern, bei denen im Vergleich zur sechs Jahre alten PS3-Version allerdings nur die Auflösung auf 1080p geschraubt wurde.”

Wertung: gut

Xbox One

„Passable Sammlung mit drei Action-Klassikern, bei denen im Vergleich zur sechs Jahre alten 360-Version allerdings nur die Auflösung auf 1080p geschraubt wurde.”

Wertung: gut



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.
  • Dieses Spiel ist komplett echtgeldtransaktionsfrei.

Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 30 Euro
Getestete Version Retail-Promos
Sprachen Texte/Untertitel: Deutsch, Sprache: Englisch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über DigitalEinzelhandel
Online-Aktivierung Nein
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Nein
 

Lesertests

Kommentare

Pentanick schrieb am
Kudo hat geschrieben: ?
14.03.2018 12:14
"von einem echten "Remaster" à la Shadow of the Colossus entfernt ist. "
Jetzt können nicht einmal 4players-Tester zwischen einen REMAKE wie Shadow of the Colossus und einem Remaster wie dieses hier unterscheiden. Was ist so schwer daran, sich den Unterschied zu merken?!
https://gamefaqs.gamespot.com/boards/92 ... 3/72092863
und wen juckt's?
Kudo schrieb am
Akabei hat geschrieben: ?
14.03.2018 16:19
Kudo hat geschrieben: ?
14.03.2018 12:14
"von einem echten "Remaster" à la Shadow of the Colossus entfernt ist. "
Jetzt können nicht einmal 4players-Tester zwischen einen REMAKE wie Shadow of the Colossus und einem Remaster wie dieses hier unterscheiden. Was ist so schwer daran, sich den Unterschied zu merken?!
https://gamefaqs.gamespot.com/boards/92 ... 3/72092863
Dann erklär mir doch bitte, wie Cinemaware auf die Idee kam, ihre Neuauflage von Wings "Remastered" zu nennen, wenn das alles so eindeutig geregelt ist.
OriginalShow
Bild
RemasteredShow
Bild
Weil sie den Unterschied auch nicht kennen?
Den Begriff Remaster gab...
Ego sum Noctis schrieb am
Eirulan hat geschrieben: ?
14.03.2018 17:07
Versteh' jetzt die hier teils unterschwellig geäußerte Kritik am vierten Teil nicht so ganz - für mich war das zusammen mit dem dritten der beste Teil der Serie. Das Kampfsystem war über alle Zweifel erhaben (im Gegensatz zum Reboot), und ich mochte Story, Soundtrack (einer der besten Soundtrack ever imho) und Nero :)
Eins der besten Spiele der PS360 Ära mMn. Aber natürlich subjektiv...
Jupp, alles subjektiv und völlig Wertungsfrei. Mir hat das Insektenartige Design der (In)Sekten Mitglieder nie so zugesagt. :) Habe mir DMC4SE heute aber mal auf die Wunschliste genommen. Vielleicht...
Eirulan schrieb am
Versteh' jetzt die hier teils unterschwellig geäußerte Kritik am vierten Teil nicht so ganz - für mich war das zusammen mit dem dritten der beste Teil der Serie. Das Kampfsystem war über alle Zweifel erhaben (im Gegensatz zum Reboot), und ich mochte Story, Soundtrack (einer der besten Soundtrack ever imho) und Nero :)
Eins der besten Spiele der PS360 Ära mMn. Aber natürlich subjektiv...
John_Doe_404 schrieb am
Kudo hat geschrieben: ?
14.03.2018 12:14
"von einem echten "Remaster" à la Shadow of the Colossus entfernt ist. "
Jetzt können nicht einmal 4players-Tester zwischen einen REMAKE wie Shadow of the Colossus und einem Remaster wie dieses hier unterscheiden. Was ist so schwer daran, sich den Unterschied zu merken?!
https://gamefaqs.gamespot.com/boards/92 ... 3/72092863
Dann erklär mir doch bitte, wie Cinemaware auf die Idee kam, ihre Neuauflage von Wings "Remastered" zu nennen, wenn das alles so eindeutig geregelt ist.
OriginalShow
Bild
RemasteredShow
Bild
schrieb am