Test (Wertung) zu Battlefield 5 (Shooter, Xbox One, PlayStation 4 Pro, PlayStation 4, PC, Xbox One X) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Battlefield 5 (Military-Shooter)

von Jan Wöbbeking



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Ganz so gehyped wie seinerzeit von Battlefield 1 bin ich diesmal nicht: Die damals noch neuen Operationen und ungewöhnlichen Schauplätze des Ersten Weltkriegs hatten einfach noch coolere charakteristische Besonderheiten wie verwinkelte Burgen oder den riesigen Zeppelin zu bieten. Trotzdem hat mich Battlefield 5 schnell wieder süchtig gemacht – vor allem mit seinen ausgetüftelten Panzergefechten, dem facettenreichen Zerstörungs-System und dem sinnvoll integrierten Deckungsbau! Auch diesmal sind aufwändig designte Schauplätze wie die verwinkelten norwegischen Fjorde dabei. Inmitten nordafrikanischer Hangars oder auf der riesigen Brücke im fanzösischen Marschland hatte ich bereits richtig intensive Schlachten, in denen die Zusammenarbeit im Squad schön belohnt wurde. Ein kleiner Dämpfer ist natürlich die magere Zahl von acht Karten zum Start, zumal auch Battle Royale und der kooperative Arcade-Modus erst später nachgeliefert werden. Im Gegenzug sind die geplanten Updates diesmal aber kostenlos und ich werde nicht von Beutekisten genervt. Ich freue mich schon auf meine nächsten Schlachten, die übrigens auch im Online-Betrieb bisher weitgehend sauber liefen, wenn man mal von der schwachen Performance auf der alten Xbox One mit gelegentlichen Ruckel-Einlagen absieht.

Fazit zur Kampagne von Michael Krosta, 13. November 2018:

Eigentlich hatte DICE sich vorgenommen und versprochen, die teils deutlichen Qualitätsunterschiede innerhalb der Kriegsgeschichten von Battlefield 1 im Nachfolger nicht zu wiederholen. Das hat man leider nicht geschafft: Der spannende und gut designte Ausflug nach Norwegen überstrahlt zusammen mit dem stimmungsvollen Prolog die anderen beiden Kapitel mitunter deutlich! Warum? Weil man sich hier mit tollen Tempo- und Schauplatzwechseln sowie erfrischenden Design-Entscheidungen spürbar vom Mehrspielermodus absetzt – ein Kunststück, das den anderen Episoden leider nicht immer gelingt und im Fall von Tirailleur mit seinen unendlichen Gegner-Respawns und den starken Anleihen bei „Eroberung“ sogar in einer Ernüchterung endet. Auch teilweise kuriose KI-Aussetzer und Situationen, die inkonsequente Zerstörung der Umgebung und die bisher noch unvollständige Veröffentlichung führen schließlich dazu, dass die Kampagne trotz ansprechender Inszenierung, einiger intensiver Gefechte und vereinzelter Spannungsmomente lediglich solide Shooter-Kost bietet, die man als nette Dreingabe und Vorbereitung auf die deutlich spaßigeren Mehrspieler-Schlachten aber durchaus mitnehmen kann.

Update zu PS4 und PS4 Pro, 15. November 2018:

Mittlerweile sind auch die Server der Sony-Fassung online, die sich grafisch auf der PS4 Pro erfreulich gut schlägt: Im Vergleich zur Xbox One X haben wir nur beim genauen Hinsehen minimale Nachteile entdeckt, z.B. bei Texturdetails oder den etwas gröberen Reflexionen. Die dynamische Auflösung dürfte hier meist etwas weiter unter 4K liegen als auf Microsofts Hardware, was in Bewegung auf einem TV mit 49 Zoll aber auch bei nahem Sichtabstand kaum auffällt. Im Netz blieb es auf Sonys Premium-Konsole ähnlich flüssig wie auf der One X. Die Standard-PS4 leidet online nur manchmal unter kleinen Rucklern – das Spielgefühl wird also viel, viel weniger beeinträchtigt als bei der herben Ruckelattacken auf der „alten“ Xbox One. Außerdem fällt der starke Grafikaufbau der Vegetation auf Sonys Basis-Modell nicht so negativ auf, weil die Objekte etwas sanfter ins Bild gezeichnet werden.

[Die "normale Version" des Shooters erscheint weltweit am 20. November für PC, PS4 und Xbox One, während Vorbesteller und Kunden von EAs Abo-Diensten schon früher loslegen können - zu den Details. Anm.d.Red.]
Military-Shooter
Entwickler: DICE Schweden
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.11.2018
19.11.2018
kein Termin
19.11.2018
kein Termin
Alias: Battlefield V , BFV , BF5
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Spannende Panzerkämpfe und eine facettenreiche Zerstörungs-Engine sorgen im Mehrspieler-Part für Suchtgefahr, die qualitativ schwankende Kampagne bleibt aber nur solides Beiwerk.”

Wertung: 85%

PlayStation 4 Pro

„Spannende Panzerkämpfe und eine facettenreiche Zerstörungs-Engine sorgen im Mehrspieler-Part für Suchtgefahr, die qualitativ schwankende Kampagne bleibt aber nur solides Beiwerk.”

Wertung: 85%

Xbox One X

„Spannende Panzerkämpfe und eine facettenreiche Zerstörungs-Engine sorgen im Mehrspieler-Part für Suchtgefahr, die qualitativ schwankende Kampagne bleibt aber nur solides Beiwerk.”

Wertung: 85%

PlayStation 4

„Auf der Standard-PS4 stören kleine Ruckler den Mehrspieler-Modus, die glücklicherweise sehr viel schwächer ausfallen als die massiven Ruckel-Attacken auf der "alten" Xbox One.”

Wertung: 84%

Xbox One

„Auf der "alten" Xbox One stören gelegentliche Ruckelattacken im Mehrspieler-Modus das Spielgefühl.”

Wertung: 75%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt Käufe nur für optionale Kosmetik wie Farben, Skins, Kostüme etc.

 

Lesertests

Kommentare

Feralus schrieb am
Mich hats ja auch echt wieder gepackt, nach BF3 und BC2 :)
Spiele, durch nen Geschenk, auf der PS4Pro - falls wer bock auf nen paar entspannte Runden hat, da meine squadmates nich immer da sind, gerne ne pm an mich, dann kann man sicher mal zusammen nen Ründchen drehen.
Briany schrieb am
Hab nun entgegen meiner Erwartungen doch zugeschlagen. BF2 und BC2 waren die für mich besten Teile und da war ich von 3,4 und 1 sehr enttäuscht.
Teil 5 schien aber wieder mehr vom alten zu haben. Und das stimmt. Zummindest fühlt sichs wieder besser an wie ich finde und wurde um vieles ergänzt. Kein Spotting mehr (sehr eingeschränkt) keine Microtransaktionen, keine völlig absurd starken Panzer etc.
Und ich hab so viel Spaß wie schon lange nicht mehr. Ich bin hoffnungsloses Kanonenfutter ehrlich gesagt denn BF1 hab ich nichtmal ehr selber gespielt und Teil 4 nur 4 Stunden ca.
Dementsprechend schlecht bin ich bei MP Shootern geworden nach Jahren Abstinenz. Die TTK ist echt heftig muss ich sagen und ich kann noch nicht sagen ob mir das gefällt oder nicht. Sobald man einmal getroffen wurde ists praktisch schon vorbei. Allerdings hat man recht lang Zeit sich wieder beleben zu lassen. Und direkte Duelle werden so auf jeden Fall spanender.
Der Respawn allerdings ist mir zu schnell. Der Tot hat bis auf Ticketverlust keine negativen Auswirkungen.
DIe SP Kampagne ist ein schlechter Witz. Erst wird einem sugestiert man würde gleich etwas großartiges erleben und dann schlaucht man sich einfach von Gebiet zu Gebiet und ballert haufenweise KI Soldaten übern Haufen. (Wobei ich Anfangs nichtmal die auf 5 Meter getroffen habe). Die Musik ist aber wenigstens sehr geil. :lol:
Ansonsten bin ich immer wieder erstaunt über die Optik und die Detailverliebtheit. Sei es Geometrie, Beleuchtung, Animationen. Es sieht fantastisch aus und ich feier das Zerstörungs-Feature einfach extrem. Witzig finde ich auch wieviel die Soldaten/innen mittlerweile Quatschen. Da wird einem mitten auf dem Schlachtfeld gratuliert wenn man einen Rangaufstieg hatte oder zugerufen das man vorpreschen muss. Ohne das man dafür eine Taste drücken muss. Sehr cooles...
RVN0516 schrieb am
Die Waffen leveln relativ schnell auf.
Habe schon 4 Waffen auf dem Max Level. Die Spezialisierungen hat man aber schon ab Level 5 alle frei.
Bei den Fahrzeugen ist es schon Level 4, den das ist imo Max bei den Fahrzeugen, Max Klassenrang ist 20.
Dann hat man auch alle Waffen frei, und die sind dann direkt freiman muss diese nich noch extra freischalten.
DEMDEM schrieb am
"Schnell" ist Ansichtssache. Du levelst halt wieder die Waffen selbst auf und mit höherem Waffenlevel hast du Zugriff auf mehrere Zielvorrichtungen. Wenn es dir um ein Relfexvisier geht, dieses hast du, sollte eines vorhanden sein, standardmäßig freigeschaltet sowie eine Kimme und Korn Variante.
Hokurn schrieb am
Miieep hat geschrieben: ?
01.12.2018 13:55
Visiere sind austauschbar. Für jede Waffe hat man am Anfang eine kleine Auswahl (unterschiedlich je nach Waffenart) und schaltet nach und nach weitere frei. Je öfter man mit einer Waffe spielt, desto mehr kann man anpassen. Jede Waffe hat auch bis zu vier Spezialisierungen (schnelleres Nachladen oder weniger Streuung zB), die man mit der Zeit freischaltet.
Ok wenn das schnell geht ist es nicht so verkehrt. Aber inmerhin kein Zufallssystem ;)
schrieb am