Test (Wertung) zu Rock Band 2 () - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Rock Band 2 (Musikspiel)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Das wurde auch Zeit! Während in Übersee Wii-Rocker gegenüber ihren PS3- und 360-Kollegen mit nur zwei Monaten Verspätung loslegen durften, wurden die Nerven der hiesigen Remote-Musiker strapaziert. Ob man nun den Release von The Beatles Rock Band und damit die verbesserte Hardware abwarten wollte oder andere Gründe dafür verantwortlich sind, lässt sich schwer einschätzen und ist angesichts der abgelieferten Qualität nicht so wichtig. Denn war der Vorgänger auf Wii in keiner Form mit den "großen" Versionen vergleichbar, liefert Rock Band 2 endlich auch auf der Nintendo-Konsole das beinahe komplette Band-Erlebnis ab, das auf 360 und PS3 letztes Jahr vollkommen verdient Platin einheimsen konnte. Der Umfang mit über 80 Songs, der offenen Karriere, dem Figuren-Editor, der nur auf die Tätowierungen verzichtet und auch der auf Freundescodes angewiesene Online-Modus entsprechen im Wesentlichen den anderen Versionen. Kleine Abstriche muss man bei der visuellen Umsetzung machen – nicht nur, was die Auflösung, sondern auch, was die Qualität mancher Animationen angeht. Doch das ist angesichts der gelungenen Gesamtpaketes, in dem man endlich auch mit Guitar Hero-Hardware an den Start gehen kann, nur ein kleiner Tropfen auf einem ganz heißen Stein. Bedenklicher ist da die Unzuverlässigkeit des Music Stores und die etwas kompliziert vonstatten gehenden Transaktionen. Dennoch: Wii-Musiker können es sich nicht leisten, Rock Band 2 links liegen zu lassen!
Musikspiel
Entwickler: Harmonix
Publisher: Electronic Arts
Release:
20.11.2008
26.03.2009
26.03.2009
08.10.2009
Spielinfo Bilder Videos


Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 94% [5]



Nintendo Wii

„Das lange Warten hat sich gelohnt: Die Wii-Rocker stehen ihren HD-Kollegen bis auf die etwas komplizierte Music Store-Einbindung und den Tattoo-Editor in Nichts nach. ”

Wertung: 90%



 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


 

Kommentare

Kashban schrieb am
maiskorn123 hat geschrieben:nun tja mich als käufer sind sie los ich hab mir scho gh 5 besorgt schade wenn die zu lahm sind um es auf europa schnellstmöglich abzustimmen, schade...
Geht mir ähnlich. Hab GH:WT, GH Classics, GH Metallica, GH 5 und RB: The Beatles, das reicht mir erst mal. Vielleicht kriege ich RB 2 ja zum Geburtstag, aber ich werde dafür zunächst mal kein Geld auf den Kopf hauen.
wiixbox720 schrieb am
Endlich mal ein Musikspiel für WII :banane:
michi-es schrieb am
ravengp hat geschrieben:Hm ich versteh den Hype solcher Spiele nicht was soll daran Spassig sein mit ner unechten Gitarre vor dem TV Gerät zu stehen. Aber was solls guter Test.
Du bist nicht allein ;-) ich kann mit diesen ganzen Musiktiteln auch überhaupt nichts anfangen. 90% von 4P obwohl die sonst immer alles auf der Wii sehr - wie soll ich sagen - kritisch bewerten kommen mir verdammt hoch vor.
matzze2000 schrieb am
Z101 hat geschrieben:Naja Guitar Hero 5 ist ja schon weiter und ist in der Wii Version besser als in den anderen Versionen (mehr Zusatzmodi usw.)
Also ich hab beide Versionen schon ausgiebig gespielt und muss sagen, dass ich das Gameplay insgesammt bei Rock Band besser finde als bei der GH Serie. GH5 hat zwar echt coole neue Modi die auch wirklich Spaß machen, aber sowohl vom Sound als auch vom Spielgefühl liegt RB noch immer vorn. Auch der Schwierigkeitsgrad ist bei RB meiner Meinung nach deutlich besser abgestimmt, obwohl GH da seit World Tour ein bissel besser geworden ist. RB fühlt sich einfach beim Spielen (sowohl Gitarre als auch Schlagzeug - wobei es beim Schlagzeug noch deutlicher ist) realistischer an. Bei GH hab ich immer ein bissel den Eindruck man will es unbedingt schwerer machen indem man ganz verrückte Kombinationen anzuschlagender Töne verlangt. Kann man irgendwie schlecht beschreiben, aber ich persönlich finde es bei RB besser gelöst. Sehr deutlich find ich merkt man es beim Schlagzeug spielen. Ich muss dazu sagen, dass ich da auch eher Anfänger bin... Bei GH hab ich das Problem, dass Schlagzeug im leichten Schwierigkeitsgrad eigentlich nich wirklich was mit Schlagzeug zu tun hat. Man haut halt immer im Wechsel auf jeweils ein Element drauf. Im nächsten höheren Schwirigkeitsgrad wirds dann schon bedeutend schwerer indem man plötzlich richtige Takte mit meist 2 Elementen Spielt und es doch recht flott zugeht und viel variiert wird. Bei RB hingegen komme ich auf normal recht gut klar. Ich spiele einfache Takte die man auch auf nem richtigen Schlagzeug so spielen würde, halt alles ein bissel langsamer und mit recht wenigen Variationen, aber trotzdem für einen Anfänger fordernd.
Das einzige wo ich GH im Gameplay vorn sehe ist bei Gitarrensolos. Bei RB gibt es bestimmt Noten die ich nicht anschlagen muss, sondern nur den entsprechenden Button drücken muss nachdem ich davor eine Note angeschlagen...
Z101 schrieb am
Independance hat geschrieben:Wer hätte das gedacht? :roll:
Naja Guitar Hero 5 ist ja schon weiter und ist in der Wii Version besser als in den anderen Versionen (mehr Zusatzmodi usw.)
schrieb am