Test (Wertung) zu Grand Theft Auto 4: The Ballad of Gay Tony (Action, Xbox 360) - 4Players.de

 

Test: Grand Theft Auto 4: The Ballad of Gay Tony (Action-Adventure)

von Paul Kautz



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Man kann von Episoden halten, was man will; grundsätzlich bin ich nicht der weltgrößte Fan davon. Wenn sie allerdings dafür sorgen, dass Inhalte wie The Ballad of Gay Tony möglich werden, dann unterschreibe ich noch in dieser Minute auf der gestrichelten Linie! Das Spiel zelebriert alles, was GTA schon immer so groß machte und packt es in eine herrlich amüsante Story voller wunderbar durchgeknallter Figuren. Zwar ist das Spiel nicht sonderlich anspruchsvoll (kaum eine Mission dürfte mehr als zwei Anläufe brauchen, wenn überhaupt), aber dieser Malus wird mit einem bemerkenswerten Umfang sowie zig Nebenaktivitäten wie den unterhaltsamen Drogenkriegen oder den aufregenden Basejumps ausgeglichen. Schade nur, dass es keine Möglichkeit gibt, all die coolen Neuerungen und Erweiterungen in das Hauptprogramm zu integrieren. Und ebenfalls schade ist, dass man dem Spiel mittlerweile das Alter des Hauptprogramms ansieht: Die Vorgänger-Episode konnte einige Grafikschwächen noch durch einen coolen Filter kaschieren, den es hier merkwürdigerweise nicht gibt. Doch das ist für einen wahren Fan natürlich kein Grund, auf diesen packenden Trip in die City zu verzichten: The Ballad of Gay Tony ist GTA-Spaß in Reinform!
Action-Adventure
Entwickler: Rockstar Games
Publisher: Take 2
Release:
29.10.2009
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 90% [3]



Xbox 360

„The Ballad of Gay Tony ist GTA in Reinkultur - voller Action, aufregend, hochmotivierend und verdammt unterhaltsam!”

Wertung: 91%



 

Anzeige

Lesertests

Kommentare

jonbji schrieb am
Ich kann nur sagen das Addon ist besser als das Hauptspiel ! Für mich neben San Andreas der beste Teil der Serie (ich habe alle gespielt xD)
Mazze91 schrieb am
Finde es saaaaaaaaaaauuuuuuuuuugeil das beste GTA das ich je gespielt habe bisher. kann ich nur empfehlen :D
sahel35 schrieb am
Wie gesagt: Top Teil. Locker dreimal so gut wie das öde Hauptgame.
ABER: Die Steuerung, z.B. im schießenden Heli ist wirklich sehr schlecht. Und bez. des Tests: ich bin weißgott kein schlechter Gamer, aber sooo einfach wars teilweise ganz und gar nicht :D z.B. als die Russen die Disco stürmen!
kazzz schrieb am
kann dem test auch völlig zustimmen!
das addon haut einfach actionmäßig mehr rein als das hauptspiel! die charaktere sind extrem skurril und schräg (yusuf amir...krasser typxD )
tbogt gefällt mir auch etwas besser als the lost & damned...liegt aber daran das ich mich in so einer glitzer & glamour discowelt mit drogen und waffen irgendwie wohler fühle ...lol
fast wie zu vice city und san andreas zeiten...hoffe das nächste spiel der serie findet auch wieder dahin zurück (wenn man dann wieder autohäuser etc kaufen könnte und sich ein imperium aufbauen wäre ich glücklich)
:)
jonnson schrieb am
allein dafür das ich mich immer noch nach so langer zeit so viel von diesem spiel unterhalten lasse ist die wertung finde ich mehr als gerechtfertigt. ich finds nur schade, ob nun gta 4 oder die add ons, das ziemlich viel potenzial verschenkt wurde. für mich ist es bis heute nicht nachvollziehbar warum man das autotunig was ja wohl bei diesem game erst richtig kicken würde wenn man sich jetzt die technik im vergleich zu san andreas ansieht, weg gelassen hat.
achso, finde das handling der fahrzeuge übrigens obergeil gelungen. man spürt förmlich das gewicht dieser und in verbindung mit der physik und dem schadensmodell welches besser ist als bei 99% der rennspiele auf dem markt versteh ich nicht warum das als minuspunkt angekreidet wird...
schrieb am