Test (Wertung) zu Assassin's Creed: Brotherhood () - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Assassin's Creed: Brotherhood (Action-Adventure)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



All das, was ich vor vier Monaten über die Konsolen-Meucheleien gesagt habe, hat auch auf dem PC Bestand: Denn entgegen meiner Befürchtung ist die Bruderschaft keine Übergangslösung oder halbherzige Rechenknecht-Umsetzung, um die Entwicklungszeit für Teil 3 mit einer einträglichen Melkaktion zu füllen. Stattdessen bekommt man eine unheimlich runde, mit sinnvollen Ergänzungen und Neuerungen (wie z.B. die Sekundärziele der meisten Missionen) vollgestopfte Erlebniswelt des Roms der Renaissance, in der man mit Ezio sein Unwesen treiben darf. Dieses Assassin’s Creed ist das Spiel, das Teil 2 hätte sein können, nein: hätte sein sollen. Die Hauptgeschichte, in der die Figuren glaubwürdiger als im Vorgänger erscheinen, ist gestrafft und spannt einen gelungenen Bogen über die bisherigen Episoden. Die Missionen sind abwechslungsreich und alles, was man drumherum machen kann, ist so gut miteinander verzahnt, dass gegenseitige Auswirkungen und Abhängigkeiten spürbar sind. Allen voran natürlich das neue Feature der anheuerbaren Assasssinen, das zwar bei Weitem nicht das sich anbietende Potenzial ausschöpft, aber dennoch eine neue taktische Facette anbietet. PC-Besitzer werden sich zudem freuen, dass sie im Gegenzug für die verlängerte Wartezeit die visuell edelste Variante erhalten, bei der fast alle Mankos der Konsolen-Vertreter ausgemerzt wurden. Allerdings haben bekannte Macken der KI-Skripte und kleine Probleme mit der größtenteils lebendig wirkenden Bevölkerung nach wie vor Bestand. Trotzdem ist das für mich das bislang beste Assassinen-Abenteuer, das als Sahnehäubchen durch einen gut konzipierten und spannenden Mehrspieler-Modus abgerundet wird, der dank der integrierten Download-Inhalte mittlerweile auch einen passablen Umfang bietet. Allen Unkenrufen zum Trotz schafft es Ubisoft auch auf dem PC, mich für diese epische Zeitreise zu begeistern. 
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
18.11.2010
17.03.2011
15.01.2013
Spielinfo Bilder Videos

Assassin's Creed: Brotherhood
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 80% [35]



PC

„Die Wartezeit hat sich gelohnt: PC-Spieler bekommen die kompletteste Version des actionhaltigen Abstechers ins Rom der Renaissance.”

Wertung: 85%



 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


 

Kommentare

DocManga schrieb am
claudiaca hat geschrieben:
DocManga hat geschrieben:wann kann man denn den da vinci-dlc spielen?
Ich nehm an relativ am Ende oder?
Erst nach Ende der Hauptstory
danke :>
nitrouz92 hat geschrieben:
Mit den Zusatzzielen, die es bei fast jeder Mission gibt, ist es auch etwas fordernder als AC 1 und 2. Besonders schwierig finde ich allerdings die Katakomben (von den Romulus-Anhfängern) in der vorgegebenen Zeit zu bewältigen, vorallem, wenn man auch noch alle Geldtruhe und Borgiia-Banner einsammeln will. Teilweise sind das unterirdische Labyrinthe, was ansich nicht schlecht ist, jedoch es sehr schwer macht, das ganze innerhalb der knappen Zeitvorgabe zu lösen (zumindest, wenn man den richtigen Weg noch nicht auswendig kennt und man deswegen mal irgendwo falsch abbiegt).
Verlangt ja niemand, dass du beim ersten Versuch gleich alle Schatztruhen + Flaggen + 100% Sync schaffst. Halte ich für ziemlich unmöglich, wenn man zudem nichmal den Weg kennt.
Man kann ja alles nochmal spielen
claudiaca schrieb am
DocManga hat geschrieben:wann kann man denn den da vinci-dlc spielen?
Ich nehm an relativ am Ende oder?
Erst nach Ende der Hauptstory
Immaculate_Misconception schrieb am
SHARK5000bf2 hat geschrieben:In einigen Aussenmissionen kann man mit dem Pferd auch sehr schnell reiten
aber ich denke die haben das deaktiviert um probleme in der Stadt zu vermeiden
auch blöd das man nicht mehr so gut vom Pferd abspringen kann wie früher, jetzt muss man erstma auf dem pferd stehen bevor man abspringen kann :roll:
das Kampfsystem ham sie auch etwas schlechter gamacht. Im auffälligen modo die beintaste drücken lässte ezio zutreten ich will aber ausweichen - wäre im normalmodo bessser gewesen mM
und das sich Ezio z.b Treten 2-3sek "merkt" stört auch ein wenig
aber am meisten nervt dieser graue schleier/nebel, der war doch in AC2 auch nicht...bitte PATCHEN, der macht die ganze stimmug kaputt :evil:
sonst super spiel
Also ausweichen ist wie gehabt. Die "Auffällig" Taste gedrückt halten und Beintaste drücken. Treten tut er nur, wenn man nur die Beintaste betätigt, während ein Ziel markiert ist.
Und was für einen grauen Schleier? Ich habe keinen grauen Schleier.
SHARK5000bf2 schrieb am
In einigen Aussenmissionen kann man mit dem Pferd auch sehr schnell reiten
aber ich denke die haben das deaktiviert um probleme in der Stadt zu vermeiden
auch blöd das man nicht mehr so gut vom Pferd abspringen kann wie früher, jetzt muss man erstma auf dem pferd stehen bevor man abspringen kann :roll:
das Kampfsystem ham sie auch etwas schlechter gamacht. Im auffälligen modo die beintaste drücken lässte ezio zutreten ich will aber ausweichen - wäre im normalmodo bessser gewesen mM
und das sich Ezio z.b Treten 2-3sek "merkt" stört auch ein wenig
aber am meisten nervt dieser graue schleier/nebel, der war doch in AC2 auch nicht...bitte PATCHEN, der macht die ganze stimmug kaputt :evil:
sonst super spiel
DocManga schrieb am
wann kann man denn den da vinci-dlc spielen?
Ich nehm an relativ am Ende oder?
schrieb am