Test (Wertung) zu TransFormers: Untergang von Cybertron (Action, Xbox 360, PlayStation 3, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: TransFormers: Untergang von Cybertron (Action-Adventure)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Solange die High Moon Studios sich um Optimus Prime, Bumblebee & Co kümmern, habe ich keine Angst, dass die sympathischen Mechs vor die Lizenzsäue geworfen werden. Zwar hat es auch der Untergang von Cybertron nicht geschafft, das mittlerweile acht Jahre alte PS2-Transformers von Melbourne House als meinen Favoriten abzulösen. Doch im Vergleich zum Vorgänger aus dem Jahr 2010 wurden deutliche Fortschritte gemacht. Fortschritte, die dafür gesorgt haben, dass ich mit dem kriegerischen Treiben deutlich mehr Spaß hatte als sagen wir mal mit EAs letztem Medal of Honor. Die Ballereien werden fulminant inszeniert, die Akustik bringt die 5.1-Anlage zum Kochen sowie die Nachbarn zur Verzweiflung und im Gegensatz zum Krieg um Cybertron kann ich mich auch nicht über mangelnde Abwechslung beklagen: Man kann schleichen und fliegen oder sogar mit einem Dinobot seine Gegner rösten. Der gegen Ende vollkommen unnötig abgeschwächte Schwierigkeitsgrad stört allerdings. Und hätte man nicht nur coole Charaktere, sondern auch noch eine coole Geschichte zu erzählen, wäre sogar noch mehr drin gewesen. Auch eine deutlichere Weiterentwicklung der Mehrspieler-Komponente, die zu großen Teilen der des Vorgängers entspricht und damit ein unterhaltsames Niveau erreicht, aber trotz interessanter Ansätze nicht mit den Schwergewichten mithalten kann, wäre wünschenswert gewesen. Dennoch: Die etwa acht bis zehn Stunden dauernde Kampagne bietet gute Balleraction, die auch nicht mehr so austauschbar wirkt wie noch vor zwei Jahren. Und das ist mehr, als ich von dieser Fortsetzung erwartet hatte.
Action-Adventure
Publisher: Activision
Release:
24.08.2012
24.08.2012
24.08.2012
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




Xbox 360

„Explosive sowie abwechslungsreiche Robo-Action, die erzählerisch allerdings den letzten Funken vermissen lässt.”

Wertung: 75%

PC

„Optimus Prime & Co sehen am PC am besten aus, bieten abseits der allerdings auch nicht über alle Zweifel erhabene Kulisse aber die gleiche gut unterhaltende Mech-Action wie die Konsolen-Roboter.”

Wertung: 75%

PlayStation 3

„Auch wenn die Kulisse nicht ganz mit PC & 360 mithalten kann: Auch auf der PS3 können die Transformer-Ballereien um Optimus Prime & Co trotz schwacher Story unterhalten.”

Wertung: 75%



 

Lesertests

Kommentare

Nuracus schrieb am
Oh, nene, ich werds ihnen vorspielen "müssen". 3rd-Person-Shooter können die noch nicht so gut :mrgreen:
Was auffällt, ist aber echt, dass die zwei ikonischen Transformers-Phrasen ("One shall stand, one shall fall" und "More than meets the eye") im deutschen einfach nicht einheitlich übersetzt werden.
Gerade nochmal nachgesehen, in Kampf um Cybertron wurde daraus z.B. "Einer wird siegen, einer verlieren", und bei Michael Bay darf man sich "Ich finde, es steckt viel mehr drin in dir als man denkt" anhören.
Da erkennt man dann, an welchen Stellen keine Fans mehr arbeiten :P
Ähnliches Problem wie mit Star Treks "Live long and prosper".
De_Montferrat schrieb am
Nuracus hat geschrieben:Ich finds übrigens trotzdem sehr schade, dass es keine deutsche Sprachausgabe gibt.
Habe beide Spiele für die PS3, Kampf um Cybertron ist ja mehrsprachig - so oder so, Transformers war immer schon auch/vor allem an Kinder gerichtet, und ich weiß 100%ig, meine Kinder werden an einigen Sequenzen viel Spaß haben, wenn ich sie ihnen zeige (allein schon fast alles mit Metroplex, aber auch die letzte Mission).
Werde ihnen jedoch die ganze Zeit erklären müssen, was die Roboter da gerade sagen ;)
ohne Frage: Cullen ist wie immer großartig.
Kann ich verstehen. Nur finde ich die deutsche Synchro, die es in WfC bzw. Kampf um Cybertron gibt, eher mäßig. Man hätte sich z. B. gut an der Synchro von Transformers Prime orientieren können. Ich finde im Deutschen beispielsweise Rainer Schöne als Optimus klasse. Er hat ihn ja auch in den Filmen gesprochen. Leider wurde er in der Serie ja durch Klaus Dieter Klebsch ersetzt, der zwar auch gut, aber doch eine Umgewöhnung und einfach anders ist.
"Werde ihnen jedoch die ganze Zeit erklären müssen, was die Roboter da gerade sagen ;) So würde ich es einfach machen. Ich würde aber auch in Betracht ziehen, dass die Details der Erzählung die Kleinen gar nicht so sehr interessiert, sondern sie vielmehr ständig die Gestalt wechseln und die Gegner beharken werden. :wink:
Nuracus schrieb am
Ich finds übrigens trotzdem sehr schade, dass es keine deutsche Sprachausgabe gibt.
Habe beide Spiele für die PS3, Kampf um Cybertron ist ja mehrsprachig - so oder so, Transformers war immer schon auch/vor allem an Kinder gerichtet, und ich weiß 100%ig, meine Kinder werden an einigen Sequenzen viel Spaß haben, wenn ich sie ihnen zeige (allein schon fast alles mit Metroplex, aber auch die letzte Mission).
Werde ihnen jedoch die ganze Zeit erklären müssen, was die Roboter da gerade sagen ;)
ohne Frage: Cullen ist wie immer großartig.
De_Montferrat schrieb am
Nuracus hat geschrieben: Ist eigentlich irgendwas über einen dritten Teil mal gesagt worden?
Ich meine, es gab schon nach FoC Andeutungen des Teams, dass man einen weiteren Teil der Reihe planen würde. Es wäre auf jeden Fall wünschenswert, so gut wie Transformers hier umgesetzt wurde.
Deszaras schrieb am
Nuracus hat geschrieben:Ist eigentlich irgendwas über einen dritten Teil mal gesagt worden?
Bisher nicht. Aber vor genau 2 Jahren gab es nach einigen Teasern bei den VGA's den bombastischen Trailer zu Fall of Cybertron. Morgen finden die VGA's (nun VGX) wieder statt... vielleicht haben wir ja Glück ;)
schrieb am