Test (Wertung) zu Mortal Kombat X () - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Mortal Kombat X (Beat-em up)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Während man online mit dem unsauberen Netzcode und seinen Lags noch hadert, werden Offline-Prüglern mit diesem Mortal Kombat X rundum glücklich. Prall gefüllt mit Inhalten wie den dynamischen Herausforderungen der „Lebenden Türme“, über 100 Match-Modikatoren, einer mit freischaltbarem Material berstenden Krypta sowie dem inhaltlich besten Story-Modus in einem Prügler seit langem haben sich Ed Boon und sein Team übertroffen. Die Mechanik, die sich als Mischung aus dem letzten Mortal Kombat sowie Injustice präsentiert, weiß ebenfalls zu überzeugen. Dazu kommt eine stimmige Kulisse mit abwechslungsreichen Umgebungen und sauberen Animationen, die aus den extrem brachialen Auseinandersetzungen ein klasse choreografiertes Kampfballett machen. Splatter-Fans freuen sich über die vollkommen überzogene Gewalt, die in über 100 Brutalities, gut 50 Fatalities und etwas zu mächtigen, aber deswegen nicht minder eindrucksvollen sowie schmerzhaften Röntgen-Angriffen gipfelt. Seit 1992 versucht diese Serie, den Prügelspiel-Schwergewichten aus Fernost wie Street Fighter, Tekken & Co die Stirn zu bieten. Und selten waren die Erfolgsaussichten so rosig wie bei der Premiere von Sonya Blade, Goro usw. auf Xbox One bzw. PlayStation 4. Finish Him!

(Bisher konnten wir nur die Konsolen-Versionen unter die Lupe nehmen, die PC-Wertung liefern wir ggf. nach. Anm.d.Red.)
Beat-em up
Publisher: WB Games
Release:
kein Termin
14.04.2015
kein Termin
14.04.2015
14.04.2015
Spielinfo Bilder Videos

Mortal Kombat X
Ab 37.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 52% [1]



PlayStation 4

„Online ist MKX dank unsauberen Netzcodes noch nicht erste Wahl. Doch offline ist das Inhaltsmonster einer der derzeit besten Prügler.”

Wertung: 85%

Xbox One

„Online ist MKX dank unsauberen Netzcodes noch nicht erste Wahl. Doch offline ist das Inhaltsmonster einer der derzeit besten Prügler.”

Wertung: 85%



 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


 

Kommentare

Dizzle schrieb am
Brevita hat geschrieben: ?
01.04.2017 23:22
hallo ... das spiel kostet gerade im PSN Store nur 15 Euro
daher ein paar Fragen.
Ist es Online noch gut besucht?
Und wurde der Online Modus verbessert, da er ja im Test kritisiert wurde
Ja, ist immer noch gut besucht. Die Verbindung ist in den meisten Fällen auch absolut in Ordnung.
Brevita schrieb am
hallo ... das spiel kostet gerade im PSN Store nur 15 Euro
daher ein paar Fragen.
Ist es Online noch gut besucht?
Und wurde der Online Modus verbessert, da er ja im Test kritisiert wurde
Hauschi90 schrieb am
Dann will ich mal meine bescheidene Meinung zu MKX abgeben.
Ich bin 25 und seit ca. 20 Jahren spiele ich Videospiele. Anfangs waren Prügelspiele wie Street Fighter und das berüchtigte Mortal Kombat (welches ich bei meinem älteren Cousin spielen konnte) meine Lieblingstitel. Ich war schon früh ein riesiger MK-Fan und fand damals auch die Filme total super - als Kind sind die Ansprüche noch nicht so hoch. :wink:
Seit 2003 und Mortal Kombat: Deadly Alliance habe ich mir allerdings kein einziges Prügelspiel mehr gekauft und MKX war mehr oder weniger ein Spontankauf. Das MK-Fieber hat mich allerdings sofort wieder erwischt. Habe mir die Storys zu den Teilen, die ich verpasst habe (Shaolin Monks hab ich auch gespielt, ist aber ein anderes Genre) bei YouTube reingezogen, viel in der MK-Wikia gelesen und bin jetzt wieder voll im Bilde.
Allerdings bin ich, was Prügelspiele angeht ein ziemlicher Noob, muss ich feststellen. Die Kombos am Ende des MKX-Tutorials haben mich schon überfordert, die hab ich selbst beim X-sten Versuch nicht auf die Reihe bekommen und übersprungen. So hab ich dann erst mal angefangen auf "Normal" ein paar Kämpfe zu bestreiten und hab ein paar Charaktere ausprobiert. Geht ganz gut von der Hand, ist aber immer sehr spannend und ich verliere auch desöfteren. Mit Sub-Zero komm ich super klar: Wenn ich den Gegner einfriere habe ich genug Zeit in Ruhe eine kleine Kombo rauszuhauen und sonst benutze ich oft die "Kalte Schulter" - das klappt gut. Mit den anderen Kämpfern werde ich allerdings nicht so recht warm und ich habe erst mal auf leicht geschaltet. Bin schnell gefrustet. Wenn das gut klappt, werde ich den Schwierigkeitsgrad wieder erhöhen. Ich find's super, dass MKX so viele Schwierigkeitsgrade anbietet.
Die ersten drei Kapitel vom Storymodus habe ich bereits absolviert und ich finde es super. Ich liebe die MK-Charaktere...
an_druid schrieb am
Die Stagefinisher u. Tagbatles fehlen :evil:
Nil0 schrieb am
Die Herkunft deines ICloud Accounts auf USA ändern, runterladen, fertig. Wenn du kein Apple Gerät besitzt guckst du eben in die Röhre. ;)
schrieb am

Lesertests