Test (Wertung) zu Silent Hunter 3 (Simulation, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Silent Hunter 3 (Simulation)

von Marcel Kleffmann



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Ich hätte nicht gedacht, dass eine U-Boot-Simulation wie Silent Hunter III so viel Spaß machen kann. Woran liegt das? Ganz einfach: Die Mischung fesselt enorm. Hinter der prachtvollen Grafikkulisse, der derzeit besten Wasserdarstellung und dem tollen Sound verbirgt sich ein komplexes Spiel. Das Beste daran ist aber die Zugänglichkeit, denn die Steuerung des U-Bootes haben die Entwickler überzeugend und intuitiv gelöst. Hier kommen sowohl Einsteiger als auch Profis voll auf ihre Kosten, da der Realismusgrad stufenlos an eure Bedürfnisse angepasst werden kann. Wollt ihr mehr Action, könnt ihr einige Optionen ausschalten und abtauchen, während sich professionelle Kapitäne die ganze Palette zu Gemüte führen können – inklusive der Feuerleitlösung. Das alles führt zu unnachahmlich stimmungsvollen und spannenden Jagden auf hoher See mit intensiven Gefechten gegen clevere Zerstörer. Auch die komplexe Kampagne mit den Verbesserungsmöglichkeiten für Crew und Boot ist gelungen - obwohl das Auslaufen aus den Häfen zu zeitaufwändig ist und die Missionsziele sich nur wenig verändern. Ein Witz ist hingegen der kooperative Multiplayer-Modus, der mit nur vier Karten aufwartet. Trotzdem: Kein Spiel in diesem Genre kann Silent Hunter III das Wasser reichen.
Simulation
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release:
17.03.2005
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Stimmungsvolle und spannende Katz-und-Maus-Jagden mit 1A-Optik.”

Wertung: 87%



 

Silent Hunter 3
Ab 4.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

johndoe-freename-84470 schrieb am
Hmmmm......
Also das mit den Torpedo versagern kommt bei mir ganricht so oft vor, auch wenn ich das angestellt habe. Und so viele Bugs wie gesagt sind bei mir auch nicht, könnte aber auch an den Patches liegen! Im grossen und ganzen ist es einfach ein tolles Spiel, ausser das man manchmal so lange unterwegs ist, aber naja......
johndoe-freename-82404 schrieb am
Hallo mit ersten Eindrücken von SH III.
Zu den gemachten Kommentaren möchte ich noch folgendes ergänzen :
Da Spiel glänzt durch eine gigantische Graphik ( => es ist allein schon sehenswert, ein U-Boot bei verschiedenen Wetterlagen durch den Atlantik in der Aussenansicht schippern zu sehen ! ) und auch die KI scheint im Vergleich zu SH II verbessert zu sein ( z.B. vermeidet nur kurzes Zeigen des Seerohres bei genauer Tiefeneinstellung die frühzeitige Entdeckung oder nun können auch Asdic-Täuschkörper, sog. Bold\\\'s eingesetzt werden etc. ).
Für meinen Geschmack gibt es bisher allerdings viel zu wenige Einzelmissionen ( 10 , von denen einige nur ein sehr kurzes Spiel ermöglichen wie bei der Versenkung eines U-Bootes im Mittelmeer ! ). Verschärft wird diese Situation dann noch dadurch, dass kein einfacher Schnell-Missionseditor ( in der Art von SH II oder Aces of the deep ) vorhanden ist sondern nur ein sehr aufwändiger Missionseditor, der mir viel zu umständlich ist ! Ich möchte wie bei SH II einen Schnellmissionseditor, der nach Eingabe einiger weniger einfacher Parameter ( U-Boot Typ, Seegebiet, Art und Stärke der eigenen- und Feindkräfte etc. ) mich in eine realitätsnahe Situation vor einem U-Boot Angriff versetzt ( => weitere Parameter werden intelligent bzw. per Zufallsgenerator erzeugt ) und nicht einen umständlichen Editor, bei dem ich erst mal stundenlang ganze Einsätze kreieren und programmieren soll !
Dieser Mangel schränkt die Spielmöglichkeiten von SH III leider ziemlich ein !
Ein weiterer Nachteil sind die für mich noch sehr hohen Hardwareanforderungen. Mit meinem P4 ( 2.66 GHz / 512 MB RAM/200 GB Festplatte ) läuft das Spiel nicht mit optimaler Geschwindigkeit und insbesondere die langen Ladezeiten vor jedem Einsatz nerven mit der Zeit ! Diese Probleme werden sich in Zukunft mit schnelleren Rechnern zwar nicht mehr stellen, aber derzeit wird deshalb wohl bei manchen Spielern die Spielfreude leiden.
johndoe-freename-81647 schrieb am
Alles Was ich bis jetzt gesehen habe war Super!!!!!!!
Jetzt hab ich mir das Spiel bei Amazon bestellt weil das da nur 39.00 Euro kostet...
Das Spiel muss der Hammer für Simulationsliebhaber sein.
Wie siehts mit der Kontrolle (Tastatur) so aus=?
Arch0n schrieb am
globetrotter2 hat geschrieben:Wie man auf 90% für dieses Spiel kommen kann wird mir ein ewiges Rätsel bleiben, außer wenn finanzielle Zuwendungen dahinterstecken.
Jedem der ernsthaft an einer realistischen Einschätzung der Qualität des Spieles interessiert ist empfehle ich die Lektüre dieses Threads vor dem Kauf:
http://forums-de.ubi.com/eve/ubb.x?a=tp ... 5301062492
SH III hat Potential, sicher, aber 90% ist etwas hoch gegriffen. 65% trifft die Sache wohl eher.
Hast Du denn Silent Hunter 3 bereits gespielt und kannst Dir daher ein eigenes Urteil erlauben, oder vertraust Du bei Deiner 65 % Einschätzung nur auf den Forums-Thread?
Clint schrieb am
Also den Test kann ich so nicht stehen lassen.
1. Das Auslaufen aus dem Hafen dauert nur 20 Sekunden, wenn überhaupt. Man muss ja einfach nur die Zeitkompression einschalten. Also das ist für mich kein Minuspunkt.
2. Die Grafik ist sooo toll auch wieder nicht. Zumindest erscheinen mir die Schiffe doch etwas pixelig. Vielleicht hab ich was falsch eingestellt??
Bitte um andere Meinungen. :)
3. Was ich lächerlich finde ist die Sache mit den Wasserbomben. Wenn eine in der Nähe einschlägt, dann neigt sich das Boot zwar, aber es gibt keine Erschütterung, was ich ziemlich schwach finde.
Es laufen zwar praktisch sofort(!) die Schadensmeldungen ein, was ja auch nicht grade realistisch ist, aber ansonsten merkt man nicht, dass was kaputt ist, oder dass man gleich sinkt. Ich finde, da sollte nachgebessert werden. Gleiches gilt für Einschläge von Geschützen, da kriegt man auch nur durch eine Meldung mit, dass was kaputt ist.
4. Die Einsätze sind langweilig, wenn man nicht auf einen Konvoi trifft, da man immer gleich vorgeht. Das sollte man nicht einfach mit \"genrebedingt\" abtun, denn für die Langzeitmotivation ist das Gift.
Fazit: Wenn per Patch noch an ein paar Punkten nachgebessert wird, dann sind runde 90% angebracht, denke ich. Bis dahin eher so um die 80%.
schrieb am