Test (Wertung) zu The Binding of Isaac (Action, PC) - 4Players.de

 

Test: The Binding of Isaac (Action-Adventure)

von Julian Dasgupta



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Dass mich ein kleines Actionspiel mittlerweile über 70 Stunden an sich binden würde, hätte ich nicht gedacht. Das Zufallsprinzip und die Beschränkung auf das Wesentliche zahlen sich aus: Nicht selten ist weniger doch mehr. Für einen Durchlauf benötigt man ca. eine Stunde - oft genug ist man dann versucht, vor dem Gang ins Bett nochmal fix mit Isaac auf Monsterjagd zu gehen. Denn vermutlich wird man ja kein Glück haben und eh nach 20 Minuten aufhören. Pustekuchen! Frustmomente werden sofort negiert: Beim nächsten Mal wird bestimmt alles besser! Isaac lebt nicht davon, dass man es einmal bewältigt. Sondern davon, dass man  es wieder und wieder und wieder und wieder und wieder probiert - und dabei stets neu herausgefordert wird. Bleibt nur zu hoffen, dass der Designer beim nächsten Privat-Projekt von Flash Abstand nimmt, damit das Spielgeschehen flotter läuft. McMillen arbeitet derzeit an einer Erweiterung namens "Wrath of the Lamb", die mit neuen Level-Sets, mehr Gegenständen und einer neuen Item-Klasse (Trinkets) aufwarten soll. Laut Angaben der Entwickler gibt es außerdem Gespräche über eine 3DS-Umsetzung von Isaacs tränenreicher Reise. Ach ja: Vergesst den lächerlichen Blasphemie-Vorwurf. Nicht das religiöse Thema, sondern die Spielmechanik begeistert!
Action-Adventure
Entwickler: Edmund McMillen
Publisher: Headup Games
Release:
kein Termin
28.09.2011
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Zelda trifft Robotron: Topdown-Action alter Schule in zufallsgenerierten Dungeons!”

Wertung: 87%



Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 5 Euro (digital); 15 Euro (Boxversion)
Getestete Version Englische Version
Sprachen Englisch
Schnitte Nein
Multiplayer & Sonstiges Kein Multiplayer. Es gibt eine auf Steam verfügbare Download-Version. Sammler können seit der vergangenen Woche zu einer knapp 15 Euro teuren Retailversion greifen, die von den Indie-Spezialisten von Headup Games vertrieben wird.. Diese so genannte Unholy Edition umfasst das Spiel (Windows & Mac), einen Extra-Steamkey, Danny Baranowskys exzellenten Soundtrack, ein kleines Artbook mit zahlreichen Skizzen von McMillen sowie ein kleines Poster.

Vertrieb & Bezahlinhalte

Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Nein
 

Lesertests

Kommentare

=paradoX= schrieb am
Danny1981 hat geschrieben:Dann spiel mal Dungeon Defenders...^^
Das hat jetzt genau welchen Mehrwert in einem Isaacthread?
Willst du uns damit sagen, dass Dungeon Defenders ein besseres Spiel ist? Finde ich nämlich nicht. Und nun?
Danny1981 schrieb am
Dann spiel mal Dungeon Defenders...^^
XTrashX schrieb am
Für 1,24 ? bei Steam...ich spiels gerade und hey...ich hatte noch nie einen so Gutes Preis/Spassverhältnis...
KUnde92 schrieb am
Ich Habe es länger Gespielt als Skyrim. Genial :)
Mr.Freaky schrieb am
@CryTharsis, dass ist am Anfang völlig normal. :D
schrieb am