Test (Wertung) zu Black Mirror - Der dunkle Spiegel der Seele (Adventure, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Black Mirror - Der dunkle Spiegel der Seele (Adventure)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Ja, Edgar Allan Poe hat Recht - auch, wenn er zum Schluss poetisch überspitzt. Black Mirror ist für mich das derzeit beste Adventure. Es hat zwar keine moderne Prachtgrafik, aber es hat Stil – erzählerisch, spielerisch, optisch. Warum reicht es nicht für höhere Wertungsregionen? Leider sind die Animationen grausam steif und es fehlt ein Tagebuch, das die vielen interessanten Details zum Nachlesen archiviert. Außerdem vermisst man aussagekräftiges Item-Feedback: Man kann Gegenstände nicht genau genug begutachten und Samuel äußert sich zu spärlich in Rätselsituationen, so dass unnötiger Leerlauf entsteht. Trotzdem: Wenn es einen Grund gibt, sich in Zeiten von Havok-Physik und Shader-Technik in ein klassisches Point&Click-Abenteuer zu vertiefen, dann heißt er Black Mirror. Denn unter dem technischen Staub funkelt spielerischer Glanz!
Adventure
Entwickler: Unknown identify/Future Games
Publisher: dtp
Release:
04.2004
Spielinfo Bilder  

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 87% [8]



PC

„Wenn es einen Grund gibt, sich in Zeiten von Havok-Physik und Shader-Technik in ein klassisches Point&Click-Abenteuer zu vertiefen, dann heißt er Black Mirror.”

Wertung: 84%



 

Lesertests

Kommentare

KugelKaskade schrieb am
kleineschwester hat geschrieben:Hey cool danke, aber die Preise sind ja noch echt wahnsinn :o
Gebraucht war es das günstigste, was ich finden konnte. Es gab da sogar Angebote von über 70 Euro!
kleineschwester schrieb am
Hey cool danke, aber die Preise sind ja noch echt wahnsinn :o
kleineschwester schrieb am
Hab Black Mirror auch zig mal durchgespielt, es war jedesmal wieder traurig-gruselig-schön :oops:
Leider hab ichs verliehen und dann nie wiedergesehen...
Ich würds gerne noch mal spielen, findes aber nirgends zu kaufen :(
SpookyNooky schrieb am
Habe nun auch mit Black Mirror angefangen.
Finde das Adventure bisher auch sehr stimmungsvoll.
Allerdings ist mir eine Sache doch deutlich aufgefallen: Der Hauptcharakter Samuel Gordon ist so charismatisch wie ein baufälliges Schloss. Und selbst dieses hat einen gewissen Charme, was man vom Protagonisten nicht behaupten kann. Da fällt es dem Spieler doch schwer, sich mit diesem Kotzbrocken zu identifizieren.
Wenn ich da noch an den charmanten Goerge Stobbart denke. :roll:
Ich finde Sympathie zum Helden in Adventures wichtig.
Leider werde ich mit Samuel nicht warm.
schrieb am