Test: Earth 2160 (Strategie)




 Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   3   4   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


FAZIT



Episch, umfangreich, prächtig. Meine Herren: Hut ab vor diesem Schwergewicht! Mir ist in den letzten Jahren kein Echtzeit-Strategiespiel begegnet, das sich in Sachen Umfang mit diesem herrlichen Ungeheuer messen könnte: Jedes Volk verlangt eine eigene Aufbau- und Kampftaktik, der komplexe Technologiebaum lädt immer wieder zum Experimentieren ein und die futuristische Kampagne ist nicht nur spannend erzählt, sie will auch gar nicht aufhören - 80 bis 100 Stunden solltet ihr einrechnen! Das übertrumpft nicht nur so manches Rollenspiel, hinzu kommt der geniale Auftritt der virtuellen Agenten, die mit ihren zickigen Kommentaren für Leben sorgen. Reality Pump kann an die hohe Qualität der Vorgänger anknüpfen und nebenbei noch grafisch Maßstäbe setzen. Einsteiger seien allerdings gewarnt: Nach all den auf Mainstream getrimmten RTS-Leichtgewichten gibt`s hier die volle Packung für Profis. Man muss sich mit Geduld und Spucke durchbeißen, die KI ist kein Kanonenfutter. Allerdings hat all die Pracht auch Schönheitsfehler: Zum einen kann man weder Formationen noch eine einheitliche Marschgeschwindigkeit nutzen. Und zum anderen kann die Kampagne ab und an sehr zäh sein - inklusive der frustrierenden Suche nach dem letzten Gegner auf den riesigen Karten. Hier hätte man die Zielvorgaben weniger oft auf das stupide Zerstöre-alles-Prinzip ausrichten sollen. Trotzdem: Earth 2160 schreitet wie ein Koloss durchs Genre, der sich auch von diesen kleinen Schwächen nicht ins Wanken bringen lässt - vor allem nicht im genialen Multiplayermodus!


Mein Gott, ist das ein Monster! Vier Rassen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, ein umfangreicher Tech-Tree und obendrauf eine hervorragende Grafik, die das Zuschauen zu einem wahren Vergnügen macht. Kleinere Schwächen im Leveldesign der Kampagnen nehme ich angesichts des immensen Tiefgangs von Earth 2160 genau so stillschweigend in Kauf wie die suboptimale Wegfindungsroutine. Da abgesehen von den schwachen Gesangs-Kompositionen die Musik genau so stimmig ist wie der Rest der Soundkulisse entpuppen sich die pompösen Schlachten schnell als Strategie-Futter für alle Sinne, von dem man nicht so schnell wieder los kommt. Nicht zu vergessen die fordernden Mehrspieler-Gefechte, die mit einer ansprechenden Anzahl an bereits fertigen Karten sowie dem integrierten überaus mächtigen Editor auch auf lange Sicht Spaß garantieren. Wer auch nur einen Funken Interesse am Strategie-Genre hat, sollte zuschlagen!

WERTUNG




PC

„Episch, umfangreich, prächtig. Meine Herren: Hut ab vor diesem futuristischen Schwergewicht! ”

Wertung: 88%



 
 Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   3   4   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


 

Kommentare

  • Necro-Posting .... Eben installiert und es zieht einen sofort rein ....ist immer noch ein geiles game **grins**
  • sorry für OT aber Wenn ein Spiel das im MP soviel bietet wie ArmA II wegen des schlechten SP'S komplett herunter gewertet wird, dann kann man eigentlich nicht wirklich verstehen, wieso hier ein MP der online scheinbar noch nicht wirklich ausgereift war aber im LAN halwegs gut spielbar war als er  [...] sorry für OT aber Wenn ein Spiel das im MP soviel bietet wie ArmA II wegen des schlechten SP'S komplett herunter gewertet wird, dann kann man eigentlich nicht wirklich verstehen, wieso hier ein MP der online scheinbar noch nicht wirklich ausgereift war aber im LAN halwegs gut spielbar war als er erschien, mit 90 % bewertet wird. Lieber Jörg soll ich dir mal ne Liste machen wo wir dasselbe wie du mit Sci Fi RTS mit (R)eal(T)ime(M)ilitary(S)imulation betreiben, was ArmA II alles neues bot und welche MP Möglichkeiten alleine durch den Editor dazukamen. Ist zwar eigentlich unfair ein spiel das so lange her ist für eine retourkutsche zu missbrauchen. aber ich hoffe du verstehst diesen kleinen Einwurf, denn ich bemerke diese scheinbar fehlgeleitete Subjektiität in letzter zeit öfters. Ist nicht bös gemeint aber man sollte ein Spiel immer nach allen in dem Genre verfügbaren Genregrössen messen und sich nicht neue Genremerkmale einfallen lassen. Meistens sind es die natürlichen und von den meisten Spielern gewollten Features, in einem Spiel wie ArmA II such ich bspw keine schnelle balleraction, sowas mit CoD zu vergleichen ist für mich sowas wie Äpfel und Birnen vergleichen. Aber bei Strategiespielen sind wahrscheinlich andere Features welche die Spieler zum Kauf animieren.
  • Was wir hier machen ist zwar necro-posting, aber stimmt, ich habe es auch gerade mal wieder installiert :wink:

Lesertests