Test (Wertung) zu The Stanley Parable (Adventure, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: The Stanley Parable (3D-Adventure)

von Benjamin Schmädig



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Mit einem Seufzer und mit einem Lächeln bemerke ich, dass Videospiele langsam erwachsen werden. Wie ich darauf komme? Weil sie sich mehr und mehr ihrer selbst bewusst werden. Sie versuchen zu ergründen, was sie sind, wie sie funktionieren und was ihre Spieler antreibt. BioShock tat einen Schritt in diese Richtung, Journey ebenso wie Starseed Pilgrim – The Stanley Parable dreht sich schließlich vollständig um Spiel und Spieler. Es konfrontiert mich mit alltäglichen spielerischen Entscheidungen und erzählerischen Einbahnstraßen, führt sie ad absurdum und formuliert ein ebenso subjektives wie allgemeingültiges Anliegen. Wie ein cleverer Kabarettist schwingt es den lehrreichen Spiegel dabei nicht wie einen Holzhammer, sondern bringt mich mit Witz und Charme zum Lachen. Mit spitzbübischer Spielfreude kommentiert der sympathische Erzähler mein Tun, verlangt Besserung beim nächsten Versuch und reagiert beleidigt, wenn ich mich "falsch" entscheide. Das Erlebnis ist gleichzeitig fesselnd und entlarvend – etwas, das nur den besten Künstlern gelingt!
3D-Adventure
Entwickler: Galactic Cafe
Publisher: Galactic Cafe
Release:
17.10.2013
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 59% [2]



PC

„Einzigartiges Experiment, das dem Spieler einen Spiegel vorhält. Es macht nachdenklich und ist gleichzeitig ausgesprochen witzig.”

Wertung: 90%



 

Lesertests

Kommentare

Levi  schrieb am
mcRebe hat geschrieben: Sicherlich werden wieder einige aufgrund der Wertung das Spiel kaufen und es anschließend bereuen, dennoch liest sich der wenn auch kurze Test sehr gut und sollte die Zielgruppe genügend eingrenzen, um die Mehrheit vorzuwarnen. Für die Nische sind die 90% eventuell nachvollziehbar, für die große Mehrheit garantiert nicht.
Dann soll die "Mehrheit" endlich lernen, nicht nur auf die Zahl am Ende zu gucken, sondern vielleicht auch mal Anfangen Tests zu lesen ;) ...
Wigggenz schrieb am
Naja, die Tatsache dass es ein Kunstspiel ist, schließt extrem gute Bewertungen nicht aus.
"The Artist" hat beispielsweise auch 2012 5 Oscars abgeräumt, obwohl der wohl getrost als reiner Kunstfilm bezeichnet werden darf und wirklich nicht jeden begeistert (auch mich nicht).
Insofern bin ich mit der Wertung schon einverstanden. Ist halt nur nichts für jeden.
mcRebe schrieb am
Ja es ist ein Kunstspiel - in der Tat. Ich habe die Demo gespielt und bin zwar durchaus neugierig aber auch (mal wieder) maßlos enttäuscht von der Bewertung: 90% bzw. Platin-Award *lol*...eine Wertung nur von Schmädig-Fans nachvollziehbar.
Ich bin es leid dauernd die Gründe und Fakten der ungerechten Überbewertung darzulegen, daher lass ich es diesmal. Lernbefreiung ist anscheinend nicht heilbar. ;)
Sicherlich werden wieder einige aufgrund der Wertung das Spiel kaufen und es anschließend bereuen, dennoch liest sich der wenn auch kurze Test sehr gut und sollte die Zielgruppe genügend eingrenzen, um die Mehrheit vorzuwarnen. Für die Nische sind die 90% eventuell nachvollziehbar, für die große Mehrheit garantiert nicht.
Wigggenz schrieb am
Habe die Demo mal gespielt.
Der Humor gefällt zwar, es ist zwischenzeitlich wirklich witzig, aber wie ich mir gedacht habe, nichts, was mich jetzt lange vor den Rechner fesselt für 10 ?.
Wirklich eine Art Kunstspiel, dafür bin ich nicht begeisterungsfähig genug.
DonDonat schrieb am
Ich hab The Stanley Parable bis jetzt noch nicht gekannt, aber jetzt einige Videos darüber gesehen und bin einfach begeistert :D
schrieb am