Test (Wertung) zu Batman: The Telltale Series - Episode 1: Realm of Shadows (Adventure, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Batman: The Telltale Series - Episode 1: Realm of Shadows (Adventure)

von Jan Wöbbeking



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Für meinen Geschmack setzt Telltale das Thema Batman bislang etwas zu bieder und spielerisch anspruchslos um. Weder das fade Knöpfchendrücken in den Kämpfen noch die simplen Planungs-Skizzen oder Ermittlungs-Rätsel haben mich zum Weiterspielen animiert. Auch das Erzähltempo wirkt etwas zu behäbig, die dynamische Inszenierung von Batmans frühem Kampf gegen die Kriminalität in Gotham City hat mich aber doch noch solide unterhalten und bietet mit seinem Ende einen gelungenen Übergang zur Episode 2. Wie so oft bei Telltale sind auch hier die Entscheidungen das Salz in der Suppe: Obwohl die Multiple-Choice-Antworten vermutlich nur Kleinigkeiten am Story-Verlauf ändern, hatte ich Freude daran, immer wieder meine ethischen Grundsätze auf die Probe zu stellen oder bestimmte Figuren zu unterstützen. Nach dem nur gut zwei Stunden kurzen Einstieg warte ich also mit gemischten Gefühlen auf die Fortsetzung der Geschichte rund um den Dunklen Ritter.

Einschätzung: befriedigend
Adventure
Entwickler: Telltale Games
Publisher: Warner Bros. Interactive Entertainment
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Spielerisch schwacher Start ins etwas behäbig erzählte Batman-Abenteuer, das aber durch interessante Entscheidungen und eine gelungene Regie aufgepeppt wird. ”

Wertung: befriedigend



 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Lesertests

Kommentare

M_Coaster schrieb am
Palace-of-Wisdom hat geschrieben:Damit könnte ich leben, die vorgegaukelte Wahl die keine großen Konsequenzen hat nervt aber tierisch.
Für mich leider der Spielspaß-Killer. Ich war ganz am Anfang total begeistert, aber ich ich spiele von denen kein Spiel mehr. Pseudoentscheidungen sind Gift für die Atmosphäre.
ronny_83 schrieb am
Palace-of-Wisdom hat geschrieben:Die telltale games bieten alle kaum gameplay und sind für mich nicht mal richtige vieospiele. Damit könnte ich leben, die vorgegaukelte Wahl die keine großen Konsequenzen hat nervt aber tierisch. Daher sind die spiele für mich nur in Universen genießbar von denen ich ein Riesenfan bin.
Mal schauen wie viele Marken die noch umsetzen können bis die Leute gelangweilt sind.
Also auch Quicktime-Events, Point&Click und Antwortauswahl bzw. Entscheidungsmechanismen sind Gameplay/ Gameplaymechaniken. Nicht jedes Spiel hat dieselben und nur weil z.b. Hack&Slay wildes, sehr aktives Button-Smashing als Gameplaymechanik bietet, bedeutet das ja nicht, das Point&Click-Adventures kein Gameplay haben, nur weil man mit dem Coursor in der Szene umherklickt. Gameplay ist nix anderes als die Art und Weise, wie du ein Spiel bedienst. Und da bietet jedes Genre und jedes Spiel seit Anbeginn der Videospielzeit eben etwas anderes.
Wenn es danach ginge, das Gameplay nur bedeutet, ein Spiel viel, wild und kompliziert mit dem Gamepad zu steuern, wäre Tetris oder Baphomets Fluch auch kein Videospiel.
EllieJoel schrieb am
Hab seit TWD S1 jedes Telltale Spiel zu release gekauft (außer den Minecraft rotz) und hab immer noch einen riesen Spaß damit. Auch Batman war klasse. Eine gute Story und interessante Charaktere sind halt das wichtigste für mich. Hoffe solche Telltale spiele kommen noch für Jahrzehnte. Am meisten freu ich mich aber auf TWD S3. Konnte mit der TV Serie nie was Anfangen aber Telltale macht es einfach besser. Einzige was ich in Zukunft auslassen werden ist der Marvel Müll damit kann ich einfach nichts anfangen.
BigEl_nobody schrieb am
Palace-of-Wisdom hat geschrieben:Die telltale games bieten alle kaum gameplay und sind für mich nicht mal richtige vieospiele. Damit könnte ich leben, die vorgegaukelte Wahl die keine großen Konsequenzen hat nervt aber tierisch. Daher sind die spiele für mich nur in Universen genießbar von denen ich ein Riesenfan bin.
Mal schauen wie viele Marken die noch umsetzen können bis die Leute gelangweilt sind.

Stimme vollkommen zu, nur das ich nichtmal bei Universen Interesse habe, von denen ich ein Fan bin. Telltale hat ein unterdurchschnittliches Adventure gemacht (absurde kurze Spielzeit, kaum vorhandenes und anspruchsloses Gameplay, furchtbare Präsentation über Grafik und Audio, krudes Storytelling das auf permanente Cliffhanger ausgelegt ist ganz im Sinne von so mancher Fernsehserie) und danach nur noch CopyPaste für ihre Episoden und Reskins für andere Universen und Franchises betrieben.
Dragon2 schrieb am
@errish
Ich meine die Konsolenversion.
schrieb am