Test (Wertung) zu 8-Bit Hordes (Strategie, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: 8-Bit Hordes (Echtzeit-Strategie)

von Marcel Kleffmann



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



8-Bit Hordes ist im Prinzip nur ein "Reskin" von 8-Bit Armies mit zwei neuen Fraktionen und Kampagnen. Wie schon bei 8-Bit Armies verbergen sich hinter der putzigen Voxelkulisse actiongeladene Gefechte, die ideal für eine schnelle Echtzeit-Schlacht zwischendurch sind - nicht mehr und nicht weniger. Die Gefechte sind nett anzuschauen, jedoch fällt nach wenigen Partien auf, dass es den turbulenten Schlachten an Vielfalt, Abwechslung und Tiefe fehlt. In der Regel läuft alles auf Rush-Taktiken oder simple Massenschlachten hinaus. Einheiten mit Spezialfähigkeiten, Helden, ein Erfahrungssystem, Upgrades etc. fehlen. Dafür ist zumindest der Umfang mit zwei Kampagnen inkl. Fortschrittssystem plus Story in Textform, einem Dutzend Koop-Missionen und Multiplayer-Gefechten schon ganz ordentlich. Auch die Möglichkeit, mit bzw. gegen die Fraktionen aus 8-Bit Armies zu kämpfen, ist ganz witzig, dennoch täuscht diese Option nicht darüber hinweg, dass Petroglyph die beiden neuen Fraktionen plus Kampagnen auch als Erweiterungen für 8-Bit Armies hätte veröffentlichen können. Als eigenständiges Produkt ist 8-Bit Hordes durch den größeren Umfang und die verbesserte technische Grundlage etwas besser als der Vorgänger, aber noch weit von einem guten Spiel entfernt.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Petroglyph Games
Release:
12.08.2016
01.02.2019
01.02.2019
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Rasante und launige Echtzeit-Strategie-Schlachten mit wenig Abwechslung und taktischen Möglichkeiten.”

Wertung: 67%



 

Lesertests

Kommentare

Makake schrieb am
Flextastic hat geschrieben:sagt wer?
das ist deine meinung, gerne. das sehen aber so einige sicher anders. es lebe die diversität.
Für den Kollegen gibt es kein anderes Thema, sogar bei Spiegel und Co habe ich seine Beschwerden über nicht mehr zeitgemäße Grafik schon gesehen... kann man getrost ignorieren. :Hüpf:
cM0 schrieb am
GrinderFX hat geschrieben:Das sehen mittlerweile immer mehr so, besonders die, die sich einen High-End Rechner kaufen und dann nur noch solche Spiele bekommen.
Komisch, ich habe eine 1080 in meinem Pc verbaut und freu mich trotzdem auch über solche Spiele ;) (Was natürlich nicht heißt dass jeder das so sehen muss.)
Zum Thema: Ich finde das Spiel durchaus gelungen aber ja, die Abwechslung fehlt wirklich. Trotzdem hätte ich ~10% mehr gegeben, ist jedoch, wie immer, Geschmackssache.
c452h schrieb am
GrinderFX hat geschrieben:Das sehen mittlerweile immer mehr so, besonders die, die sich einen High-End Rechner kaufen und dann nur noch solche Spiele bekommen.
Ah ja, das Argument der Masse - auch andere vertreten meine Meinung. Erst einmal bekommt das Spiel nur derjenige, der es kauft, also die Zielgruppe. Echtzeitstrategie als AAA ist sowieso tot. Beschwer Dich bei den Großen und mecker nicht über die Kleinen, die selten die Mannpower oder Ressourcen dafür haben, Titel mit High-End-Grafik zu kreiren.
cHL schrieb am
GrinderFX hat geschrieben:Weils mittlerweile am PC fast nur noch solche Titel gibt!
geh bitte...
unabhängig davon ist die grafische qualität hoffentlich kein alleiniges kriterium ob ein spiel berichtenswert ist.
da würde ich eher die spielerischen schwächen in betracht ziehen.
Flextastic schrieb am
was kann dieser titel jetzt dafür?
schrieb am