Test (Wertung) zu Thronebreaker: The Witcher Tales (Strategie, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Thronebreaker: The Witcher Tales (Strategie)

von Jörg Luibl



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Kann man mal machen: Statt eine kleine Erweiterung für Gwent zu veröffentlichen, präsentiert CD Projekt RED mal eben ein ausgewachsenes Taktik-Rollenspiel für Solisten, dessen epische Story über 25 Stunden samt aller Dialoge komplett auf Deutsch eingesprochen wurde. Hinzu kommen Entscheidungen mit Konsequenzen, die sich spürbar auswirken. Auch wenn mich die Sammelei von Holz, Gold und Rekruten irgendwann ein wenig nervte und mir die Charaktere nicht so ans Herz gewachsen sind wie jene in The Banner Saga, haben die Artdesigner der Polen mal wieder hervorragende Arbeit geleistet: Die Spielwelt sieht einfach klasse aus, die Karten sind wunderbar animiert. Noch wichtiger ist, dass die auf Gwent beruhende Spielmechanik so viel Anspruch und Abwechslung bietet, dass man immer wieder in angenehme Rätselsituationen kommt. Und der Deckbau macht auch Spaß! Wer Trading-Card-Games, Fantasy im Allgemeinen oder natürlich The Witcher im Besonderen mag, wird richtig gut unterhalten.
Strategie
Entwickler: CD Projekt RED
Publisher: CD Projekt RED
Release:
23.10.2018
04.12.2018
04.12.2018
Alias: Gwent: Thronebreaker
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Die Spielwelt sieht klasse aus, die Karten sind wunderbar animiert. Wer Trading-Card-Games, Fantasy und Rundentaktik mag, wird richtig gut unterhalten.”

Wertung: 80%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.
  • Dieses Spiel ist komplett echtgeldtransaktionsfrei.

 

Lesertests

Kommentare

CryTharsis schrieb am
Hieß es nicht, das Spiel würde auf PC definitiv nur über GOG vertrieben werden?
Ich habe mich gerade auf steam eingeloggt und was sehe ich...Thronebreaker! :?
Was ist denn da passiert?
Dass es irgendwann auch auf steam erscheint, konnte man sich ja denken, aber dass es dort so schnell veröffentlicht wird, überrascht mich doch etwas.
CroGerA schrieb am
Spiele es seit gestern. Also für 25 Euro ist das ein super Spiel für Fans von The Witcher / Gwent. Habe jetzt 10 Stunden drin. Auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad muss man schon ein wenig rechnen und ganz genau spielen um die Rätsel zu schaffen, aber bisher alle geschafft. Ich finde die Wertung und das Spiel ganz passabel.
Skippofiler22 schrieb am
Oder halt eben "Red Dead Assassins Odyssey".
(Soll eine Anspielung auf die Spielweise des Letsplayers Gronkh sein.)
Ultima89 schrieb am
tomtom73 hat geschrieben: ?
02.11.2018 20:20
Gebt mir bitte mehr davon, Geld hab ich genug, dank der Grütze, die sich selbst AAA tituliert, Call of Battlefields, Diablos Castle und Sidefaller 76 - die können mir alle gestohlen bleiben.
Für mich der "Comment of the year"!
:König:
Im Übrigen .... +1
tomtom73 schrieb am
Das ist doch ein Spiel nach meinem Geschmack: kurzweilig, mit toller Story und markanten Charakteren, stellenweise bockschwer dann wieder leicht und unterhalsam. Weiterentwicklung des Decks macht stets Sinn ohne dass es eine Killertaktik gegen alle Gegner gibt und doch gibt es Möglichkeiten umzuswitchen, wenn man sieht, dass man mit den gewählten Karten diesem oder jenem Gegner nicht beikommen kann...
Gebt mir bitte mehr davon, Geld hab ich genug, dank der Grütze, die sich selbst AAA tituliert, Call of Battlefields, Diablos Castle und Sidefaller 76 - die können mir alle gestohlen bleiben.
schrieb am