Test (Wertung) zu Wolfenstein 2: Die Freiheitschroniken (Shooter, PC, PlayStation 4, Xbox One) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Wolfenstein 2: Die Freiheitschroniken (Shooter)

von Marcel Kleffmann



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



"Die Abenteuer des Revolverhelden Joe", die erste Episode der Freiheitschroniken, bietet die typischen Wolfenstein-2-Shooter-Gefechte in reduzierter Reinkultur - mit den gewohnten Stärken (unterschiedliche Vorgehensweisen) und Schwächen (Treffer-Feedback beim Hauptcharakter). Während die Kämpfe in den bunt gemischten Schlauchlevels durchaus rasant, knallhart und kurzweilig sind, schwächelt die eineinhalb bis zwei Stunden lange Erweiterung hauptsächlich in dem Bereich, in dem The New Colossus so stark war. Die Präsentation der Geschichte in Comicform anstelle der cineastischen Zwischensequenzen zieht klar den Kürzeren, zumal die Comics stellenweise unglücklich in den Ablauf eingebaut wurden (Stichwort: Wartepause). Darüber hinaus kann die Geschichte von Joseph Stallion nicht so richtig überzeugen. Sowohl sein Charakter als auch sein Gegenspieler werden nicht weit genug ausgearbeitet bzw. ausgebaut, obwohl beide Figuren das Potenzial für eine bessere Rachestory gehabt hätten. Den Ausflug zur Venus und die völlig unnötige Superwaffe hätte man sich ebenfalls sparen können. Ein stärkerer Fokus auf die Figuren wäre also wünschenswert gewesen.

Einschätzung: befriedigend
Shooter
Entwickler: Machine Games
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Die Abenteuer des Revolverhelden Joe: Kurzweilige Shooter-Erweiterung, die bei Story, Charakteren und Inszenierung aber den Kürzeren zieht.”

Wertung: befriedigend

PlayStation 4

„Die Abenteuer des Revolverhelden Joe: Kurzweilige Shooter-Erweiterung, die bei Story, Charakteren und Inszenierung aber den Kürzeren zieht.”

Wertung: befriedigend

Xbox One

„Die Abenteuer des Revolverhelden Joe: Kurzweilige Shooter-Erweiterung, die bei Story, Charakteren und Inszenierung aber den Kürzeren zieht.”

Wertung: befriedigend



Versionen & Multiplayer

Preis zum Test Season Pass 24,99 Euro; pro Episode 9,99 Euro
Getestete Version Finale Deutsche Version
Sprachen Deutsch (nur Deutsch)
Schnitte Ja
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Um hiesigen Gesetzen Rechnung zu tragen, wurden insbesondere einschlägige Symbole und Inhalte, die gegen § 86a des deutschen Strafgesetzbuches oder vergleichbare Verbotsvorschriften verstoßen oder verstoßen können, durch Alternativen ersetzt; kein Mehrspieler-Modus; keine Veränderungen bei der Gewaltdarstellung
 
 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Lesertests

Kommentare

cM0 schrieb am
Klingt nicht so toll, spielen werde ich es aber auf jeden Fall trotzdem. Mein größter Kritikpunkt ist wohl der Umfang. 1,5 - 2h für 10? (bzw ~8? im Season Pass)? Puh... Zum Glück hab ich den Season Pass günstiger bekommen.
schrieb am