Test (Wertung) zu Resident Evil 7: Kein Held (Action, PlayStation 4, PC, PlayStation VR, Xbox One) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Resident Evil 7: Kein Held (Survival-Horror)

von Michael Krosta



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Mit der kostenlosen Erweiterung „Kein Held“ knüpft Capcom dort an, wo man beim Hauptspiel aufgehört hat und beantwortet offene Fragen, was das Schicksal von Lucas Baker und die neue Umbrella Corporation angeht. Das wirkt teilweise zwar arg konstruiert und nicht unbedingt glaubhaft, führt aber immerhin lose Fäden zusammen und bringt eine neue Gruppierung ins Spiel. Mit knapp zwei Stunden fällt der Umfang etwas mau aus, aber mich hat der actionreiche Kurztrip mit Chris Redfield trotzdem gut unterhalten. Sauerstoff-Filter und Nachtsicht stellen genauso eine willkommene Ergänzung dar wie die neuen Mutationen, die sich teilweise nur mit Hilfe von seltener Spezial-Munition vom Leib halten lassen. Neben fiesen SAW-Momenten bildet vor allem der packende Bosskampf einen Höhepunkt innerhalb der Erweiterung und entschädigt damit für das enttäuschende Finale des Hauptspiels. Für das Spielen in VR ist aufgrund des hohen Tempos und Actionanteils unter Umständen aber ein starker Magen nötig. Wer es aushält, darf sich über ein noch intensiveres Erlebnis freuen, wenn die gefährlichen Sporen fast schon in der Nase kitzeln und einem die Biester gefühlt noch näher kommen. 

Einschätzung: gut
Survival-Horror
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
12.12.2017
12.12.2017
12.12.2017
12.12.2017
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Mit Kein Held liefert Capcom eine kurze aber gute Story-Erweiterung für Resident Evil 7, in der es Redfield-typisch etwas actionreicher zugeht als im Hauptspiel.”

Wertung: gut

PlayStation 4

„Mit Kein Held liefert Capcom eine kurze aber gute Story-Erweiterung für Resident Evil 7, in der es Redfield-typisch etwas actionreicher zugeht als im Hauptspiel.”

Wertung: gut

PlayStation VR

„Durch das flotte Tempo und den hohen Actionanteil benötigt man zwar unter Umständen einen starken Magen, aber das Erlebnis ist mit VR nochmal deutlich intensiver.”

Wertung: gut

Xbox One

„Mit Kein Held liefert Capcom eine kurze aber gute Story-Erweiterung für Resident Evil 7, in der es Redfield-typisch etwas actionreicher zugeht als im Hauptspiel.”

Wertung: gut



Versionen & Multiplayer

Preis zum Test kostenlos
Getestete Version Download-Version
Sprachen Deutsch, Englisch, etc...
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
 
 

Lesertests

Kommentare

Antiidiotika schrieb am
Kudo hat geschrieben: ?
19.12.2017 17:19
Ich finde es etwas eigenartig, dass dieser DLC gut ankommt, obwohl er Resident Evil zum reinen Shooter mutiert, während das letzte Drittel des Spiels heftig kritisiert wurde, nur weil da ein paar Gegner mehr aufgetaucht sind. Ich fand diesen DLC eher enttäuschend, konnte nicht ansatzweise mit dem überaus genialen Hauptspiel mithalten, vor allem diese komische Atemmaske ist unglaublich nervig. Aber gut, ist kostenlos, kann jeder ausprobieren und sich eine eigene Meinung bilden.
The End of Zoe fand ich da durchaus gelungener, aber auch weit von der Qualität des Hauptspiels entfernt. Hier vor allem wegen der Spielmechanik. Man hat das Gefühl, dass sich Capcom bei diesen DLCs einfach experimentell ausgetobt hat. Grafisch dafür auf 4K und HDR ziemlich stark und nahe am Fotorealismus.
Das Hauptspiel ist Mittelmaß. Genial ist da gar nichts.
Cytasis schrieb am
Vllt sind die Kitikpunkte war (auch wenn ich finde das ps2 texturen doch ein bisschen anders aussehen;)) aber ich finde sie nunmal recht subjektiv.
Dich mag es stören, einen anderen halt nicht. :)
dobpat schrieb am
Cytasis hat geschrieben: ?
21.12.2017 14:10
dobpat hat geschrieben: ?
19.12.2017 20:03
Texturen an dem Gitter mit dem Gefangenene auf PS2 Niveau.
Field of View wie Scheiße, sieht das keiner ? Ist ja ekelhaft.
Und Spielablauf...Doom in ganz schlecht ?
Field of View wie scheiße?
Ist mir nicht aufgefallen
Texturen auf PS2 Niveau?
Hast du mal auf der PS2 gespielt?^^
Spielablauf wie Doom in Schlecht?
Irgendwie hinkt der vergleich:D
Also mal ganz ehrlich, warum beschwert man sich bei einem kostenlosen DLC und ist nicht froh darüber es umsonst zu bekommen.. :Hüpf:
Und wenns einem nicht gefällt, hey, es ist "kostenlos" :D
Ich war eher geschockt als das es eine Beschwerde war. Wie du schon sagst, man muss es ja nicht laden. Musste nur meinen Schock loswerden. Und alle meine Kritikpunkte sind ja wahr, von daher :wink:
Cytasis schrieb am
dobpat hat geschrieben: ?
19.12.2017 20:03
Texturen an dem Gitter mit dem Gefangenene auf PS2 Niveau.
Field of View wie Scheiße, sieht das keiner ? Ist ja ekelhaft.
Und Spielablauf...Doom in ganz schlecht ?
Field of View wie scheiße?
Ist mir nicht aufgefallen
Texturen auf PS2 Niveau?
Hast du mal auf der PS2 gespielt?^^
Spielablauf wie Doom in Schlecht?
Irgendwie hinkt der vergleich:D
Also mal ganz ehrlich, warum beschwert man sich bei einem kostenlosen DLC und ist nicht froh darüber es umsonst zu bekommen.. :Hüpf:
Und wenns einem nicht gefällt, hey, es ist "kostenlos" :D
ronny_83 schrieb am
Die Erklärung wirkt zwar arg an den Haaren herbeigezogen und konstruiert, aber zumindest wird versucht, eine mehr oder weniger schlüssige Auflösung zu präsentieren.
Na, da knüpft man ja nahtlos an das Ende des Hauptteils an. Als aus dem Alien Isolation-like plötzlich wieder ein Resident Evil werden musste.
schrieb am