Test (Wertung) zu Two Point Hospital (Simulation, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Two Point Hospital (Alltagssimulation)

von Mathias Oertel



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Es ist nicht viel, was Two Point Hospital als spiritueller Nachfolger von Bullfrogs Theme Hospital vom Gold-Award fernhält. Doch die Kleinigkeiten wie der Humor, der nach gutem Start bedingt durch hohe Wiederholungsanfälligkeit abflaut oder die zu häufig ähnliche Startphase in jeder neuen Klinik, die durch Raumschablonen zum schnellen Klinikausbau zumindest aufgefangen werden könnte, nerven nach einigen Stunden und sind entscheidend. Durch kontinuierlich neue Herausforderungen, die Eigenheiten jedes Krankenhauses und nicht zuletzt auch den durch die stimmungsvolle Comic-Kulisse angeheizten Aquariumeffekt, der zum Zuschauen lockt, wird die Lust an der Krankheitsbekämpfung dennoch auf einem hohen Niveau gehalten. Umso mehr, wenn man die Klassiker mag, an denen sich Two Point Hospital orientiert. Es gibt immer etwas zu tun, viel freizuschalten und wenn man will, kann man sich zur Erholung nicht nur an den humorvollen Leiden der Patienten, sondern auch den subtil sowie gut umgesetzten Persönlichkeiten der Angestellten erfreuen, die allerdings nur wenig Auswirkung auf den Spielverlauf zeigen. Die Two Point Studios zeigen hier, dass klassische Konzepte in einem modernen Gewand immer noch funktionieren und ich bin gespannt, ob sich das Team vielleicht als nächstes an einen geistigen Nachfahren von The Movies wagt.
Alltagssimulation
Entwickler: Two Point Studio
Publisher: SEGA
Release:
30.08.2018
30.08.2018
30.08.2018
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

„Eine gelungene Neuinterpretation des Klassikers Theme Hospital, bei der allerdings schließlich Routine einkehrt, Komfortfunktionen wie Raumschablonen fehlen und der Humor einen Tick zu schnell abbaut.”

Wertung: 83%



Echtgeldtransaktionen

"Wie negativ wirken sich zusätzliche Käufe auf das Spielerlebnis, die Mechanik oder die Wertung aus?"
Gar nicht.
Leicht.
Mittel.
Stark.
Extrem.
  • Es gibt keine Käufe.
  • Dieses Spiel ist komplett echtgeldtransaktionsfrei.

 

Two Point Hospital
Ab 26.49€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

John_Doe_404 schrieb am
gwehr hat geschrieben: ?
11.09.2018 09:52
Für alle, die hier dem originalen Theme Hospital hinterhertrauern (zu Recht!) und weil ich es hier noch nicht gelesen habe - Es gibt eine moderne Engine dafür: CorsixTH - http://corsixth.com/
Das Originalspiel wird benötigt, gibt's aber für $5.99 bei gog :)
Ich kann CorsixTH nur empfehlen, moderne Auflösungen, viele kleine Verbesserungen bei der Steuerung, läuft auf Linx/Mac/Windows, etc.
Auch wenn die Versionsnummer erst bei 0.62 ist, es läuft schon lange sehr gut und stabil und ich habe damit schon viele Stunden verbracht.
Danke für den Tipp. Das werde ich mir mal ansehen.
gwehr schrieb am
Für alle, die hier dem originalen Theme Hospital hinterhertrauern (zu Recht!) und weil ich es hier noch nicht gelesen habe - Es gibt eine moderne Engine dafür: CorsixTH - http://corsixth.com/
Das Originalspiel wird benötigt, gibt's aber für $5.99 bei gog :)
Ich kann CorsixTH nur empfehlen, moderne Auflösungen, viele kleine Verbesserungen bei der Steuerung, läuft auf Linx/Mac/Windows, etc.
Auch wenn die Versionsnummer erst bei 0.62 ist, es läuft schon lange sehr gut und stabil und ich habe damit schon viele Stunden verbracht.
v3to schrieb am
sphinx2k hat geschrieben: ?
01.09.2018 22:06
Meine Rede wird mal Zeit für einen Teil 3 :)
Wer da wohl die rechte dran hält?
https://en.wikipedia.org/wiki/ReLINE_Software
OK die Beiden Chefs sind wohl beide Tot...evtl. hat gar keiner mehr rechte dran. So Programmier-Aufwendig wäre es gar nicht das neu zu machen, leider kann ich nicht Zeichnen sonst wäre es mal ein Hobby Projekt ^^
Urheberrecht erlischt 70 Jahre nach dem Tod und dürfte bei den Spielen auf die verbliebenen Teammitglieder übergehen. Celal und Ogan Kandemiroglu dürften da die beste Adresse sein, wenn man einen dritten Teil entwickeln wollte.
sphinx2k schrieb am
Mindchaos hat geschrieben: ?
07.09.2018 18:34
greenelve hat geschrieben: ?
06.09.2018 20:58
Wie viele sind es denn nüchtern betrachtet, die sich sagen "Oh, es hat einen Sprecher für Durchsagen, jetzt ist es mir 35 Euro wert".
Das ist auch mir klar. War vielleicht ein schlechtes Beispiel. Wegen mir hätten sie das Geld auch einfach in Arbeitsstunden für nen Nachfolger oder einen DLC stecken können. Macht für mich bei einem Nischentitel wie TPH viel mehr Sinn, als es für Denuvo zu verpulvern. Dass der Schutz recht schnell umgangen werden kann, muss denen doch klar gewesen sein.
Das ist denn Entwicklern/Techniker in den Firmen klar. Die Geschäftsleitung evtl. auch.
Das ist wie schon seit vielen Jahren das selbe Spiel.
Ohne Schutz und das Spiel Flopt -> Investoren Sauer weil Kurs sinkt...Sündenbock suchen...Publisher selbst muss Schuld sein.
Mit Schutz der Wirkungslos ist -> Investoren Sauer weil Kurs sinkt .... Sündenbock..die Bösen Raub-Mord-Kopierer -> Publisher hat getan was er konnte um das Spiel zu schützen und ist aus dem Schneider.
Wie GoG zeigt kann man auch ohne Kopierschutz seinen Gewinn machen. Nicht jede Kopier ist ein entgangener Kauf.
Mindchaos schrieb am
greenelve hat geschrieben: ?
06.09.2018 20:58
Wie viele sind es denn nüchtern betrachtet, die sich sagen "Oh, es hat einen Sprecher für Durchsagen, jetzt ist es mir 35 Euro wert".
Das ist auch mir klar. War vielleicht ein schlechtes Beispiel. Wegen mir hätten sie das Geld auch einfach in Arbeitsstunden für nen Nachfolger oder einen DLC stecken können. Macht für mich bei einem Nischentitel wie TPH viel mehr Sinn, als es für Denuvo zu verpulvern. Dass der Schutz recht schnell umgangen werden kann, muss denen doch klar gewesen sein.
Gerade bei solch "kleinen" Titeln, bin ich immer noch der Meinung, dass so viel wie möglich in die Qualität gesteckt werden muss, um eben langfristig nicht in der Flut von Neuerscheinungen unterzugehen. Die großen AAA-Titel müssen diese Ängste doch kaum haben. Ein Battlefield verkauft sich allein des Namens wegen. Wahrscheinlich werden viele gar nicht nach Alternativen suchen, denn die großen Markennamen sind bekannt. TPH muss allerdings gefunden werden...in dem großen Meer aus Titeln.
Ich mag das Spiel aber ja total. Es ist gut, hätte aber auch sehr gut werden können. Die Patienten-KI und das Endgame mit der horrenden Anforderung an GPs bedürfen mMn noch einigen Anpassungen, um TPH auch langfristig begeistern zu lassen. Diesen Kopierschutz empfinde ich da einfach als völlig nutzlos und rausgeschmissenes Geld.
schrieb am