Test (Wertung) zu The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay (Shooter, Xbox, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay (Ego-Shooter)

von Marcel Kleffmann



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



The Chronicles of Riddick: The Escape from Butcher Bay ist ein absoluter Schläfer-Hit. Das Spiel kam aus dem Nichts, wurde wenig beworben und steckt voller Überraschungen. Es ist schlicht und ergreifend das abwechslungsreiche Gamedesign mit brutalen Nahkämpfen, packenden Schießereien, spannenden Stealth-Jagden und netten RPG-Elementen, das das Abenteuer so einzigartig macht. Ständig passiert etwas Unerwartetes, und das ist nicht nur der wendungsreichen Story zu verdanken, sondern auch dem grandiosen Level-Design, das exakt auf die Fähigkeiten von Bad-Ass Riddick zugeschnitten ist und oft sogar mehrere Lösungsmöglichkeiten bietet. Komplettiert wird das unheimlich dichte Erlebnis von einer guter KI und witzigen Ideen. Diese Knaller-Features bot zwar schon die Xbox-Version, aber die PC-Fassung setzt noch einen drauf: Neben den zwei neuen kurzweiligen Baller-Levels und der einwandfreien Portierung der Steuerung sowie des Save-Systems bietet die PC-Version einen einzigartigen Entwickler-Kommentar. Optisch zeigt sich PC-Riddick locker auf dem Niveau von Doom 3, obwohl die Licht- und Schatteneffekte nicht ganz so exzessiv zum Einsatz kommen. Ein bisschen schade ist allerdings die doch recht kurz geratene Spieldauer. Trotzdem: Action-Fans müssen zugreifen, sofern sie die Xbox-Version nicht kennen!

Man kann von Vin Diesel und seinen schauspielerischen Gehversuchen halten, was man will: Was er aber mit seiner Spielefirma Tigon in Zusammenarbeit mit den Entwicklern von Starbreeze hier abgeliefert hat, ist Sonderklasse: Die Action ist ansprechend inszeniert, abwechslungsreich und grafisch derzeit das Beste, was auf der Xbox weit und breit zu sehen ist. Namcos ähnlich gelagertes Breakdown kann sich hier ein paar dicke Scheiben abschneiden. Natürlich kann man Riddick vorhalten, ein etwas kurzes Vergnügen zu sein. Doch ich persönlich sitze lieber zehn bis zwölf Stunden gebannt und vollkommen involviert vor dem Bildschirm als 20 Stunden, in denen ich mich immer wieder langweile. Langer Rede, kurzer Sinn: Wer auch nur den leisesten Hauch von Begeisterung für Action aufbringen kann, sollte sich die Riddick-Chroniken schnellstmöglich zulegen.
Ego-Shooter
Entwickler: Starbreeze Studios
Release:
30.09.2006
kein Termin
06.08.2004
Spielinfo Bilder  

Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 93% [7]



PC

„Spannend, clever und grafisch imposant!”

Wertung: 90%

Xbox

„Spannend, clever und grafisch imposant!”

Wertung: 90%



 

Lesertests

Kommentare

Bulwey schrieb am
Absolut Geil!!!
Läuft auch unter Vista-Starforce Seite aufrufen und SFUPDATE runterladen,Datei ausführen, Voila-braucht an diesem Tag keinen Sex mehr!
derjimi schrieb am
El Konsolero hat geschrieben:Nein, natürlich nicht. Was denkst du denn wie das ausgesehen hätte? :lol:

Weil auf der Anfangsseite des Tests steht: "Dieses Spiel ist erhältlich für: PC, PS2, XBox."
Siehe hier. Schade eigentlich - hätte das gern auf der PS2 gespielt - auf wenn ich dafür bei der Grafik Abstriche hätte machen müssen. Davon abgesehen sieht man ja an "God of War", was die PS2 imstande zu leisten ist.
derjimi schrieb am
Ist das Spiel eigentlich auch für die PS 2 erschienen?
schrieb am