Test (Wertung) zu Shattered Union (Strategie, Xbox, PC) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Test: Shattered Union (Runden-Strategie)

von Benjamin Schmädig



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Schicke Kulisse hin, kurzweiliges Prinzip her: Shattered Union spricht vor allem Einsteiger an, lässt Könner des Fachs aber abwinken. Habt ihr die Mechanik einmal durchschaut, wartet bis auf die Spezialkräfte und den "Überraschungsgegner" Russland kaum etwas, das auf Dauer fesseln kann. Das einfache und effiziente Prinzip erfüllt seinen Zweck zwar einwandfrei, ich hätte mir trotzdem mehr taktischen Tiefgang gewünscht. Es ist einfach zu wenig, wenn bis auf Kämpfe nach "Schema F" nichts passiert und kaum mehr gefordert wird als das Auswendiglernen der Werte. Je länger man spielt, desto mehr schaden die nicht vorhandenen Möglichkeiten der Motivation. PopTop präsentiert solide Rundenstrategie mit einem interessanten Szenario, das von der Klasse eines Advance Wars oder Domination aber weit entfernt ist.
Runden-Strategie
Entwickler: PopTop
Publisher: 2K Games
Release:
21.10.2005
kein Termin
21.10.2005
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PC

Wertung: 71%

Xbox

Wertung: 71%



 

Shattered Union
Ab 4.99€
Jetzt kaufen

Lesertests

Kommentare

basti29 schrieb am
@Funkenstein:
An deiner Stelle würd ichs mal anspielen oder für ein WE ausleihen, viel länger motiviert es leider nicht wirklich, da obwohl die Grafik gut, die Story leider zu dünn gesät ist.
@Benjamin:
Stimmt, mit dem zweiten Wertebildschirm finde ich auch ein bißchen ungünstig gelöst, da es aber in der ersten Runde selten schon zum Kontakt kommt ist dies doch nicht so schlimm (finde ich ;) ).
Leider ist bei mir die Luft jetz nach zweimaligem Durchspielen der Kampagne auch ein bissl die Luft raus(vielleicht später nochmal auf Hard probieren).
Da verlangt einem Advance Wars doch weitaus mehr ab.
MfG Basti
Funkenstein schrieb am
nur 71 Prozent? Dabei hatte ich mich schon so gefreut. Endlich mal wieder ein rundenbasiertes Strategiespiel, was diesesmal sowohl von der Story wie auch von der Grafik überzeugen kann. Auch ich habe gerne Advance Wars gespielt, nach dem Test werde ich aber wohl nochmal 2 Nächte drüberschlafen.
Irgendwie kommt mir das wie eine Verschwörung vor, das heutzutage rundenbasierte Spiele selten über achtzig Prozent in den Wertungen bekommen (mal von Civ abgesehen). Wie kommt das?
Wenn ich da noch an die phänomenalen Wertungen denke, die z.B. ein Panzer General, ein Ufo oder auch ein Jagged Alliance bekommen haben, blutet mir doch ein wenig das Herz.
4P|Benjamin schrieb am
Hi basti29,
erstmal danke für den konstruktiven Kommentar!
Was das Aufstellen angeht: Man kann die Einheiten zwar nach dem Platzieren nochmal umstellen, aber worum es mir hauptsächlich geht, ist die Tatsache, dass man den zweiten Wertebildschirm nicht einsehen kann. Und da man nicht allen Modellen deutlich ansieht, ob es sich um Panzer oder Artillerie handelt, verbaut man sich am Anfang einfach manchmal eine gute Verteidigung.
In Sachen KI hast du insofern Recht, dass sie durchaus wichtige Punkte besetzt. Dem Großteil des Gegners begegnet man aber in den allermeisten Fällen eben in geballter Form, so dass man nie gleichzeitige, oder wenigstens aufeinander folgende, Stellungskämpfe um mehrere Städte erlebt. Meistens findet man an den Missionszielen den erwähnten kaum vorhandenen Widerstand.
Shattered Union ist mitnichten ein mieses Spiel. Aber was mich sehr gestört hat ist, dass man sich nicht so schön drin verbeißen kann. Ich hab jedenfalls nach dem Test gleich mal Battle Isle 4 wieder auf die Festplatte gepackt und immer noch mehr Spaß damit als mit SU. ;)
Ben
basti29 schrieb am
Und bevor mir jemand vorhält, Advance Wars wäre grafisch auch kein Hingucker, dem muss ich sagen, dass mir dieser Trickflimstil sehr gut gefällt. Da mach ich gern mal ne Ausnahme ;).
MfG Basti
PS: wird zeit für ne Edit-Funktion
basti29 schrieb am
Ersteinmal guter Test!
Ein paar persönliche Anmerkungen von mir:
(Muss dazu sagen, dass ich sonst nur Advance Wars spiele, da mich Panzergeneral und Ähnliches grafisch nie überzeugen konnten, für mich ein Minuspunkt bei der Schlachtfeldatmosphäre.)
-man kann beim manuellen Aufstellen der Truppen platzierte Einheiten durch wiederholtes Anklicken umplatzieren. Der im Test angesprochene Minuspunkt durch fehlende Gesamtübersicht der Einheiten wird dadurch eher nebensächlich. Es wäre möglich ersteinmal alle Einheiten sinnlos auf der Karte zu platzieren, und dann, wenn man alle Einheiten auf der Karte einsehen kann, taktisch umzuplatzieren. Obwohl es ein wenig unkomfortabel erscheint.
-die KI hat bei mir auch schon ein paar Schlachten gewonnen, durch geschicktes Umgehen meiner Frontlinie und Einnehmen abgelegener Stützpunkte. Die von dir im Test immer nur blind angreifende KI hab ich in solch starkem Maße nicht erlebt.
-Kampagne wird, sobald man ersteinmal die Oberhand an eroberten Staaten hat langweilig, und imo sind ganze vier Videos, die die Story erzählen zu wenig. Dazukommt, dass es an Abwechslung in den Missionen mangelt(von dir ja treffend erwähnt im Test)
-Es kann sicherlich nicht mit anderen Schwergewichten der Rundenstrategie aus dem PC-Sektor aus taktischer und strategischer Sicht mithalten, grafisch übertrifft es sie aber alle.
-Ich kann es aber jedem empfehlen, der Advance Wars mag, da ich es vom Tiefgang mit diesem \\\\\\\\\\\\\\\"fast\\\\\\\\\\\\\\\" gleichstellen würde, auch wenn Advance Wars den Vorteil der abwechslungsreicheren Missionen hat.
Ich hoffe 2kGames baut darauf auf. Ich jedenfalls würde mich sehr über ein Expansionpack mit vielleicht sogar Schiffen freuen!
schrieb am