Test: Silent Hill: Book of Memories (Action)




 Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


FAZIT



Das sieht Way Forward gar nicht ähnlich: Nach all den kleinen Arcade-Perlen für Nintendo-Systeme hätte ich den Kaliforniern gar nicht zugetraut, ein solch fades Hack and Slay abzuliefern. Bei LIT passte die nur angedeutete Geschichte gut zu den mysteriösen Puzzles, doch hier wirkt die schlicht präsentierte Rahmenhandlung aufgesetzt. Auch spielerisch wird nur ein mageres Light-Programm geboten: Die ewig gleichen Monster langweilen genau so schnell wie die sich ähnelnden Dungeons. Durch das beschränkte Repertoire an zerbrechlichen Waffen und den Mangel an Beute wird auch der Sammeltrieb kaum befriedigt. Hinzu kommen viele kleine Macken wie das unübersichtliche Menü und das fehlerhafte Koop-Spiel übers Internet. Book of Memories ist zwar kein Totalausfall: Wer einfach nur ein wenig unkompliziert Monster metzeln will, wird noch ausreichend bedient. Trotzdem fielen mir kaum positive Punkte ein. Es gibt kaum Dinge, die das Spiel besonders gut macht.
Silent Hill: Book of Memories
Arcade-Action
Entwickler: WayForward
Publisher: Konami
Release:
01.11.2012
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



PS Vita

„Weder Fisch noch Fleisch: Das monotone Monstermetzeln besitzt weder Suchtpotential noch gruselige Momente und hat mit vielen kleinen Macken zu kämpfen.”

Wertung: 46%



 
 Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


 

Kommentare

  • Vorsicht, Genre-Wechsel: Vita-Besitzer mit einer Vorliebe für subtilen Horror sollten bei Silent Hill: Book of Memories nicht blind zugreifen. Bis auf Gegner wie die Krankenschwester oder Pyramid Head hat das Spiel so gut wie nichts mit den Vorgängern gemein. Stattdessen steckt Action von Way  [...] Vorsicht, Genre-Wechsel: Vita-Besitzer mit einer Vorliebe für subtilen Horror sollten bei Silent Hill: Book of Memories nicht blind zugreifen. Bis auf Gegner wie die Krankenschwester oder Pyramid Head hat das Spiel so gut wie nichts mit den Vorgängern gemein. Stattdessen steckt Action von Way Forward hinter dem Titel....Hier geht es zum gesamten Bericht: Silent Hill: Book of Memories - Test Ich muss zum ersten Mal sagen, dass die Filmreihe von Silent Hill besser ist als die Spiele, die aktuell unter dem Namen "Silent Hill" herauskommen. Ich finde das einfach nur schade, um ehrlich zu sein. Generell bin ich von den Vita Spielen auch nicht unbedingt begeistert. Sehr schade. Aber Übereifer ist auch nicht immer die beste Wahl. Vielleicht ist unsere Erwartungshaltung auch einfach zu groß?!
  • Vorsicht, Genre-Wechsel: Vita-Besitzer mit einer Vorliebe für subtilen Horror sollten bei Silent Hill: Book of Memories nicht blind zugreifen. Bis auf Gegner wie die Krankenschwester oder Pyramid Head hat das Spiel so gut wie nichts mit den Vorgängern gemein. Stattdessen steckt Action von Way  [...] Vorsicht, Genre-Wechsel: Vita-Besitzer mit einer Vorliebe für subtilen Horror sollten bei Silent Hill: Book of Memories nicht blind zugreifen. Bis auf Gegner wie die Krankenschwester oder Pyramid Head hat das Spiel so gut wie nichts mit den Vorgängern gemein. Stattdessen steckt Action von Way Forward hinter dem Titel....Hier geht es zum gesamten Bericht: Silent Hill: Book of Memories - Test Ich muss zum ersten Mal sagen, dass die Filmreihe von Silent Hill besser ist als die Spiele, die aktuell unter dem Namen "Silent Hill" herauskommen. Ich finde das einfach nur schade, um ehrlich zu sein. Generell bin ich von den Vita Spielen auch nicht unbedingt begeistert.
  • Also wenn ihr mich fragt, ist nicht die Vita das Problem, sondern das Wunsch-Image. Man möchte die Vita so darstellen, als sei es "eigentlich" die PS3 im Kleinformat...aber man vergisst, dass sie dennoch sehr weit davon entfernt ist. Und das ist KEIN Minuspunkt. Siehe 3ds, der hat ne  [...] Also wenn ihr mich fragt, ist nicht die Vita das Problem, sondern das Wunsch-Image. Man möchte die Vita so darstellen, als sei es "eigentlich" die PS3 im Kleinformat...aber man vergisst, dass sie dennoch sehr weit davon entfernt ist. Und das ist KEIN Minuspunkt. Siehe 3ds, der hat ne Grafik wie der Snes (ja gut, bisschen besser) und trotzdem verkaufen sich die Spiele wie Eis in der Hölle. Sony soll alternative Spiele rausbringen! Nicht FIFA13 für Vita, damit jeder es mit der PS3 Fassung vergleicht, sondern Fifa Football o. s. ä. Gravity Rush , Little Big Planet, ein eigenständiges Rollenspiel, nicht nur Remakes oder abgespeckte Spiele des großen Bruders. Ich bin nur ein Endkunde, aber manchmal denke ich schon, dass ich entscheidende Dinge erkenne und die Verantwortlichen nicht... Ein eigenständiges DMC währe auch geil...
Silent Hill: Book of Memories (Action) von Konami
Silent Hill: Book of Memories (Action) von Konami

Lesertests